zonealarm lässt sich nicht deinstallieren

Hallo,

ich habe ein Problem mit meiner Firewall Zonealarm Version 5.1
Ich will ZA deinstallieren. Dabei kommt aber der Fehler: "Die zur Deinstallation benötigte Datei install.log kann nicht gefunden werden".
Wenn ich ich im ZA Unterordner 'Repair' auf die Anwendung 'vsmon' klicke, kommt ebenfalls eine Fehlermeldung: "Die Anwendung konnte nicht gestartet werden, weil SSLEAY32.dll nicht gefunden wurde. Neuinstallation der Anwendung könnte das Problem beheben."
Wenn ich versuche, ZA erneut zu installieren, kommt wieder eine Fehlermeldung: "vsmon.exe - Fehler in Anwendung: Die Anweisung in "0x01cc2e15" verweist auf Speicher in "0x00000000004". Der Vorgang "read" konnte nicht auf dem Speicher durchgeführt werden."

Weiß jemand bescheid? Ich bin ratlos!

Gruß Steffa

Antworten zu dieser Frage:

Probiere noch mal die Installation im abgesicherten Modus und mit Administrator-Rechten.

Wenn das nicht klappt, aufschreiben, wie das Zone-Alarm-Verzeichnis heißt und ein paar wichtige Dateinamen darin, z.B. die Haupt-Exe.

Zone Alarm stoppen, falls es noch aktiv sein sollte (rechte Maus auf das Symbol im Eck rechts unten).

Dann mit dem Explorer das Zone-Alarm-Verzeichnis löschen, jedenfalls soweit wie möglich.

Dann mit Start-Ausführen regedit starten.
Mit der Suchfunktion nach Verzeichnisnamen des Programms suchen.
Z.B., wenn es in Programme\zonealarm installiert war, dann nach Zonealarm suchen.
Alle Fundstellen löschen.

Damit ist zwar keine spurenlose Entfernung möglich, es bleiben ein paar dll zurück, aber er ist kaltgestellt.

Zonealarm hat in der Vergangenheit bei Millionen Leute Riesenprobleme gemacht. Ich rate, mit der XP-Firewall zufrieden zu sein und stattdessen XP regelmäßig updaten, Surfgrundregeln beachten, Schadwaresucher im Hintergrund.

zonealarm_deinstallieren.pdf  mal suchen . Oder Mailadresse zum senden hier posten ???

Hallo

Kann mir jemand ein wirklich gutes Antivirenprogramm
empfehlen, auch mit Spyware

Vielen Dank

Schütti

Bitte hier nicht drauf antworten. Denn erfahrungsgemäß kommen auf diese Standardfrage immer zahlreiche Antworten. Schütti soll die Frage als Hauptfrage neu stellen oder die Suchfunktion nutzen - sie wurde schon 3000 mal beantwortet.

das kommt drauf an, was du damit machen möchtest. wenn du es dir  so runterlädst um es später nur anzuschaun (was ich nicht glaube) kannst du so fre sein, und es dir downloaden. Auch wenn du es downloadest und danach deinstallierst, werden auf deinem rechner immer spuren von diesem programm hinterlassen.

einfacher und sicherer ist diese methode:

http://www.supportnet.de/fresh/2007/3/id1515323.asp

viel spaß bem ausprobieren

Deinstallieren : laut ZA :

> Führen Sie bitte eine komplette manuelle Bereinigung aller
> Programmdateien durch. Führen Sie im Anschluß den Download erneut
> durch und speichern Sie die Installationsdatei diesmal NICHT unter
> C:\Dokumente und Einstellungen\Username\ usw.
>
> 1. Den PC im abgesicherten Modus neu starten.
> (Drücken Sie dazu die Taste ?F8? während des Bootvorgangs und wählen
> Sie ?Windows im abgesicherten Modus starten?)
>
> 2. Öffnen Sie den Windows Explorer und suchen Sie im Verzeichnis
> C:\Programme\Zone Labs nach der Datei "zauninst.exe".
> Starten Sie die Deinstallation der Software via Doppelklick auf die Datei.
>
> 3. Klicken Sie im Windows-Explorer auf "Extras" -> "Ordneroptionen" -
>> "Ansicht" und aktivieren Sie "Alle Dateien und Ordner anzeigen".
> Deaktivieren Sie die Option "Geschützte Systemdateien ausblenden".
>
> 4. Folgende Dateien, bzw. Ordner müssen nun aus dem Windows-Explorer
> gelöscht werden:
>
> ZoneLabs        (C:\Programme\ZoneLabs)
> Internet Logs   (C:\Windows\Internet Logs)
> ZoneLabs        (C:\Windows\System32\Zone Labs)
>
> 5. Danach suchen Sie bitte in dem Verzeichnis C:\Windows\System32 nach
> den folgenden Dateien und löschen Sie diese:
>
> - vsconfig.xml
> - vsxml.dll
> - vsregexp.dll
> - vsdata.dll
> - vsdata95.vxd
> - vsdatant.sys
> - vsmon.*
> - vsmonapi.dll
> - vsnetutils.dll
> - vspubapi.dll
> - vsinit.dll
> - vsutil.dll
> - zlcommdb.dll
> - zlcomm.dll
> - zllictbl.dat
> - zlparser.dll
>
> 6. Bereinigen Sie die temporären Daten von Windows:
>
> - Klicken Sie auf "Start" -> "Ausführen"
> - Geben Sie "%temp%" als Befehl ein und drücken Sie "OK".
> - Markieren Sie alle Dateien in dem anschließend erscheinenden Fenster
> und löschen Sie sie.
>
> 7. Bereinigen Sie den Prefetch-Ordner von Windows:
>
> - Klicken Sie auf "Start" -> "Ausführen"
> - Geben Sie "Prefetch" als Befehl ein und drücken Sie "OK".
> - Markieren Sie alle Dateien in dem anschließend erscheinenden Fenster
> und löschen Sie sie.
>
> 8. Öffnen Sie bitte die Registry von Windows:
> Dazu klicken Sie bitte auf "Windows-Start? -> ?Ausführen? und tragen
> dort "regedit" als Befehl ein und drücken Sie "OK".
> Löschen Sie bitte jeweils in dem linken Fenster die folgenden Schlüssel :
> HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Zone Labs
> HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\vsmon
> HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Services\vsdatant
>
> 9. Leeren Sie bitte die gelöschten Dateien aus dem Papierkorb und
> starten Ihren Rechner neu.
>
> 10. Nun können Sie das Programm neu installieren und es dürften keine
> weiteren Schwierigkeiten auftreten.

> Mit freundlichen Grüßen,

> Ihr Zone Labs EMEA-Support Team
 

Wow das geht wirklich   :o
DANKE!!!!!! :)

NA PRIMA , aber DIE sollten es ja auch wissen , oder ??


« computer per zeitschaltuhr für jugendliche sperrenSpybot S&D verursacht 100% Systemauslastung »