Thema geschlossen (topic locked)

Beim googeln umgeleitet auf fremde Seiten

Mein Problem:

Wenn ich am googeln bin, werden meine angeklickten Seiten ständig umgeleitet. So lande ich statt bei Stiftung Warentest bei ebay. Und so komme ich nie zu wichtigen Seiten. Das nervt!!!!

 Das habe ich bereits versucht:

Mein Verdacht war Spyware. Also habe ich mir HijackThis, Spybot, Ad-Aware’se und CWShredder runtergeladen, installiert und die neusten Updates gedownloadet. Danach Systemwiederherstellung deaktiviert und alle 4 Programme suchen lassen (Internet Explorer war ausgeschaltet und ich war offline). Ein paar Sachen wurden entdeckt und unschädlich gemacht. Leider ohne Erfolg!!! Das Problem habe ich nach wie vor.

Meine Bitte:

Nachdem ich HijackThis ins Rennen geschickt habe (meine letzte Hoffnung), bekam ich eine Liste mit der ich leider nicht viel anfangen kann.Deshalb nun meine Bitte, könnt Ihr diese Liste  mal genauer betrachten und mir bitte mitteilen welche Daten gegebenenfalls gelöscht werden können.

Mein System:

XP- Home Edition SP2

Virenschutz: Norton “System Works” Alle Updates habe ich vorgenommen beim System sowie Norton. Norton hat aber gar nichts gefunden.

Wer kann mir weiterhelfen bzw. die Log-Datei genauer unter die Lupe nehmen?

Vielen Dank im Voraus mit freundlichen Grüßen DW





 

Antworten zu dieser Frage:

Leider sehe ich im Beitrag keine Log-Datei, aber da Du auf der Goolge-Seite umgeleitet wirst, solltest Du Dich lieber mal mit Deinen Browsereinstellungen beschäftigen.

Immer diese Viren-Panik.

Wesentlich eher sollten sich die User mit dem Eigentlichen beschäftigen, nämlich mit der Eingangstür, dem Browser.

Erstmal fangen wir simpel an:

Lösch mal die Temps, die Kekse, den Verlauf.

Außerdem bietet Goolge Dienste an, die den Surfer bei Aufsuchen wiedererkennen und auf die Lieblingsseiten leitet. Die nennen das Service, ich nenne das unterirdischen ** Netiquette! **.

Also zusammenfassend:

Nutzt Du Goolgedienste? Hast Du Deinen Browser im Griff?
Das sind die zentralen Fragen.


 

So ist es.

Und damit keine weiteren Fragen auftauchen, warum ich Google Goolge nenne:

Insidersprache für den bestgenutzen, aber auch bestgehassten Sucher:

Goof und goon steht für blöd, dusselig und dämlich.
Die Insider haben sich darauf geeinigt, Google etwas umzutaufen. Da ich viel in ausländischen Foren poste, wo das gängig ist, sende ich hier lieber die Übersetzung. :)

Vielen Dank für die überaus nützlichen Tipps!!!!!
Meine Log-Datei habe ich inzwischen geprüft, keine Veränderung!
Mir wurde geraten ich solle meinen Browser im Griff behalten. Aber was ist damit gemeint, bzw. welche Einstellungen müsen vorhanden sein?

Ps. ich bin Computer-Anfänger, daher nützliche Tipps bitte auch für Anfänger verständlich ausdrücken. MfG Daniel W.

Welchen Browser nutzt Du denn, darf ich mal locker zurückfragen?

Für jeden, den es (die meisten User leider nicht) interessiert:

Jede Kackblase geht mir in zahlreichen Foren auf den Senkel. Warum?

Meine Startseite wurde verändert.

Ich kann mich nicht mehr einloggen (wo auch immer).

Mein Browser funzt nicht.

Ich komme nicht mehr ins Internet, erhalte Fehlermeldungen im Browser, habe ich Viren?

Ja, woher kommt das?

Der Browser ist die Tür zum Internet.

Da gibt es Scriptings, da gibt es Active Scriptings, da gibt es ActiveX,  da gibt es Download-Einstellungen, da gibt es Einfügeoptionen, da gibt es viele Dinge, mit denen man sich beschäftigen sollte.

Zu finden unter Extras, Internetoptionen, Sicherheit (diese Karte wird nicht umsonst mit der Überschrift "Sicherheit" betitelt).

Und damit hat sich erstmal jeder User zu beschäftigen.

Ich finde es gut, wenn Zwangslesungen eingeführt werden.

Mit anderen Worten, der PC kackt ab, wenn der Besitzer nicht einmal am Tag die Hilfeseiten zum Browser aufruft, um sich in das Intimste einzuarbeiten.

Oder aber, er verweigert den Dienst und geht nicht online.

Ich werde Microsoft unverzüglich den Verbesserungsvorschlag unterbreiten.
 

Hallo Kackblase oder besser Olsen, zum ersten möchte ich Dir nicht auf den Senkel gehen, mit anderen Worten du musst hier nicht antworten.
Zu Deiner Frage ich benutze  IE und nutze nicht bewusst google-Dienste. Übrigens das selbe Problem tritt auch auf, wenn ich z,B. bei Yahoo auf Suche gehe.

@ Daniel Wilke

Bevor Du Dich bzgl. Viren verrückt machst  ;)

Tritt das Verhalten auch mit einem anderen Browser auf?
Versuch mal testweise den Opera
http://www.opera-browser.de/
http://www.netzwelt.de/browser/opera.html
Unter Extras > Einstellungen > Erweitert > Netzwerk
kann man bei bei automatisch weiterleiten den Haken entfernen

Viel Glück :) 

« Letzte Änderung: 21.03.07, 11:24:47 von Lena50 »

Das Problem ist gelöst!!!
Gott sei Dank.
Folgendes Problem war aufgetreten:
Ein Trojaner hatte sich auf meinen Rechner eingeschlichen. Norton hatte dieses Übel nicht erkannt, und Einlass gewährt. Nachdem ich Spybot über das System geschickt hatte, wurde dieser Trojaner erkannt und entfernt. Norton hat daraufhin den Löschvorgang  in der Registerie bemerkt und dieses Handeln seinerseits als Bedrohung angesehen und rückgängig gemacht. Man könnte auch von einem Kompetenzgerangel sprechen. Also Norton deaktivieren und erneut löschen.

Vielen Dank für die ein oder anderen nützlichen Tipps außer von der K...backe Olsen.

Tja...ob Kackblase oder nicht...der einzig angeschmierte bist du,denn Olson hat vollkommen recht....
Hättest du dir mal vorher angeschaut,was er dir an die Hand gegeben hat....
So hast du nun den Salat.......
Sir Reklov

Hat dir diese Antwort geholfen?

@Sir
WAS hat dieser "Olson" ihm denn an die Hand gegeben?!
Buchstaben-Diarroeh! Sonst nix! ::)

Du fährst auf jede Art der "Panikmache" und Paranoia/Verfolgungswahn ab, gell?  ;D
Was sollen denn Google-Dienste groß anrichten?
Du selbst predigst doch ständig, das man Google benutzen soll....*tzzzzz*


  

« Letzte Änderung: 22.03.07, 22:54:34 von Boom-Town »

Hallo

@Boomi
Hast du "Daniel Wilkes" letzten Post nicht zur Kenntnis genommen ,oder wußtest du gerade nicht wohin mit deinem Grinse-smiley ?
Was das mit vervolgungswahn zu tun hat weiß ich auch nicht wirklich....
 

Zitat
Ein Trojaner hatte sich auf meinen Rechner eingeschlichen. Norton hatte dieses Übel nicht erkannt, und Einlass gewährt. Nachdem ich Spybot über das System geschickt hatte, wurde dieser Trojaner erkannt und entfernt
Zumindest ein Startseitenverdreher ist da wohl am Werk gewesen....
Zumindest sich ein wenig schlau machen,mit was für einem Gerät man da hantiert ist der schlechteste Rat sicher nicht.Dafür Google zu benutzen ist auch nicht falsch.
Wo siehst du die "Durchfallerkrankung" ? ;D
Sir Reklov

« C/winnt/system32/services.exePaßwort Bios »