temporäre Dateien

win xp sp 3

hallo,

habe heute beim wöchentl. Virenscan einen angebl. keylogger entdeckt.

c:/.../lokale einstellungen/temp

>pup.keylogger lt. " Malwarebytes " in nc.exe im Ordner /Fritzbox.

Eine Fritzbox hatte ich übrigens nie!

Habe diesen vorsichtshalber gelöscht,und das mache ich eigentl. öfter mit temporären Dateien.

Bemerkt habe ich aber das der Ordner /lokale einstellungen/temp  schreibgeschützt ist,und ich weiss garnicht wieso das so ist und dieser hat auch 1,2 GB, und dieser enthält auch Programme/Dateien etc. die ich nie wissentl. geladen bzw. benutzt habe.

Ich dachte ich hätte eigentl. immer ordentlich meinen Datenmüll entsorgt/bereinigt.

Meine Frage:

Bestehen Bedenken wenn ich den Inhalt von Lokale Einstellungen/Temp lösche und/oder werden diese Dateien noch gebraucht( es besteht die langläufige Meinung das man bedenkenlos /temp löschen kann) oder betrifft das nur Dateien mit .tmp etc. die ich ja immer ab und zu entferne??

oder habe ich einen falschen Denkansatz was Dateien im Temp-Ordner zu suchen haben.

ganz offen ich bin mir etwas unsicher was zu tun ist, bei der Durchsicht des Ordners c:/.../Lokale Einstellungen/Temp ist mir aufgefallen das ich davon nichts brauche??

weiss jemand Rat?

Danke
arnox

Antworten zu dieser Frage:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Kannst du bedenkenlos löschen.Die Dateien sind "temporary-zeitlich begrenzt".Das heist der Rechner braucht sie meist nur einmal.Normalerweise sollte eine temp. Datei nach beenden eines Prgramms gelöscht werden .Ist aber oft nicht so.Mit der Zeit sammelt sich auch viel Müll an.Die ,die nicht gelöscht werden können werden gerade benutzt. 

« Letzte Änderung: 19.10.09, 17:57:57 von Exit »

Hat dir diese Antwort geholfen?


« Virus!!! Hilfe !!!!Windows XP: avira kann nicht mehr updaten »