keine IP-Adresse vom Router zugeteilt / Router erkennt wlan-adapter nicht

Hallo,

ich habe mir einen neuen PC zusammengestellt und wollte jetzt bei ihm (wie ich es schon oft mit ein und dem selben router und ein und dem selben wlan-adapter gemacht habe) das Internet einrichten. An meinem Laptop klappt alles wunderbar. IP-Adresse wird automatisch bezogen und der Router erkennt auch den Netgear USB-Wlan-Adapter. Er hat bisher bei allen PCs funktioniert. Nur an meinem neuen nicht. Normal habe ich ein WEP-Verschlüsselung. Diese habe ich auch mehrmals überprüft. Selbst wenn ich diese am Router deaktiviere, sodass das Netzwerk offen ist, bekomme ich keine IP zugewiesen und habe keine/eingeschränkte Konnektivität. Ich habe auch alle USB-Ports getestet -> Kein Unterschied. Das Konfigurationsprogramm vom Adapter erkennt das Netzwerk auch. Aber wie gesagt, ich bekomm keine IP und somit keine Verbindung. Ich bin echt ratlos und kurz vor der Verzweiflung. Würde mich unheimlich freuen, wenn mir jemand helfen könnte  ;).

Danke. Liebe Grüße Evilein

Antworten zu dieser Frage:

Servus !

Überprüf die MAC addresse deines wlan clients von dem neuen rechner - womöglich ist diese im router nicht eingetragen, bzw freigeschalten

Hallo, ich hab normal nur eine WEP-Verschlüsselung, ohne Mac-Adresse und wie gesagt, selbst wenn ich sämtliche Sicherheitsverschlüsselungen am Router deaktiviere, erkennt der Router den Stick überhauptnicht (ich hatte gehofft, wenigstens vom Router aus den Stick freizugeben, obwohl das eigentlich nicht nötig ist und da hab ich bemerkt, das der Router den Stick nicht erkennt -> also nicht anzeigt und somit war auch keine Freigabe möglich). Außerdem ist es wie gesagt ein Problem das irgendwie mit dem PC zusammenhängt und nicht mit dem Stick geschweigedenn dessen Mac-Adresse. Denn an meinem Laptop (der am gleichen Platz steht) funktioniert alles. Außerdem hab ich gestern noch den T-Online Stick eines Mitbewohners an meinem PC installiert. Gleiches Phänomen! Geht auch nicht bei mir. Theoretisch ist zwar Empfang da, aber der Router reagiert null. Leider.

Hallo,

der Router wird nie den Stick "erkannen",
weil das nicht seine Aufgabe ist!

Hast du im Router einen MAC-Adressenfilter aktiviert?

Welche IP-Adresse hat dein Router?

Führe folgenen Befehl an deinem PC aus(der nicht funktioniert)

ping 127.0.0.1

und poste das Ergebnis
 

Hallöchen, danke schonmal für die Antwort Kersten. Mac-Adressfilter ist deaktiviert. Mit "vom Router erkannt werden" meinte ich Folgendes: Wenn ich mich in das Telekom-Konfigurationsprogramm vom Router einlogge, kann ich Mac-Adressen von Wlan-Adaptern hinzufügen. Dort zeigt er alle Wlan-Adapter an, die z.Zt. betriebsbereit sind. Zwar verwende ich keine Mac-Verschlüsselung, aber ich habe dort mal geschaut, ob er meinen Adapter dort auch anzeigt (Mac-Adresse, PC-Name...) und das Tat er nicht.

Die IP vom Router ist 192.168.2.1

"ping 127.0.0.1" hatte folgendes Ergebnis:

Antwort von 127.0.0.1: Bytes=32 Zeit <1ms TTL=128
Antwort von 127.0.0.1: Bytes=32 Zeit <1ms TTL=128
Antwort von 127.0.0.1: Bytes=32 Zeit <1ms TTL=128
Antwort von 127.0.0.1: Bytes=32 Zeit <1ms TTL=128

Ping-Statistik für 127.0.0.1:
Pakete: Gesendet = 4, Empfangen = 4, Verloren = 0
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
Minimum: = 0ms, Maximum = 0ms, Mittelwert = 0ms

Das Ganze hab ich auch mit dem Router probiert.


"ping 192.168.2.1" hatte folgendes Ergebnis:
bei jedem Versuch: "Zielhost nicht erreichbar" ... "Empfangen 0 -> 100 % Verlust"...
 

Wenn ich den Router von meinem Laptop aus mit dem gleichen Wlan-Adapter anpinge funktioniert es. Er sendet dann alle 4 Pakete zurück.

Grüße und schönes Restwochenende
Evalein

« Letzte Änderung: 04.02.07, 17:39:02 von evalein »

Hallo,

Welche IP hat dein Router?

Sicherlich "192.168.2.1"

dann gib mal einem PC die IP

"192.168.2.11"


und versuch dann einen ping und Ergebnis posten

 

Hallo, genau das ist die IP (siehe letzte Nachricht). Ich habs probiert und die IP 192.168.2.11 vergeben. Im Infobereich der Taskleiste verschwand auch das Symbol mit der eingeschränkten bzw. keine Konnektivität. Allerdings geht immer noch nix. Ich hab den Ping vorgenommen.

"ping 192.168.2.1" hatte folgendes Ergebnis:
bei 4 von 4 Versuchen: "Zielhost nicht erreichbar" ... "Gesendet = 4, Empfangen = 0" -> 100 % Verlust...

 :'( Wieso sind diese Geräte nur immer so fieß zu mir. Erst geht mein alter PC kaputt und dann spinnt der neue rum. Na zum Glück hab ich noch nen Laptop für alle Fälle  ;D. Danke Kersten und ich hoffe, Du hast jetzt noch die ultimative Lösung im Peto, die mich vermutlich zum glücklichsten Menschen der Welt machen würde...
 

Hallo,

Firewall aktiv ?

Hallo, hatte Firewall sowohl vom PC als auch vom Router bereits deaktiviert. Ohne Erfolg. Außerdem habe ich den Router inzwischen nochmal auf Werkseinstellung resetet und alles neu konfiguriert. Auch leider ohne Erfolg.  :'(

Hallo,

du hast gepostet
 

Zitat
ping 192.168.2.1" hatte folgendes Ergebnis
Ich schrieb und meinte
IP 192.168.2.11 an deinen PC vergeben

ping 192.168.2.1

was passiert bei ping 192.168.2.11

Hast du ZoneAlarm oder ähnliche installiert! 

Hallo. Hatte die IP auch an meinen PC vergeben. Wenn ich einen Ping durchführe muss ich doch die IP vom Router angeben, dachte ich...

Aber egal. Mir konnte jemand helfen und das Problem hat sich vor ner halben Stund erledig. Der DHCP-Dienst war auf manuell gestellt und nicht auf automatisch. Leider wusste ich das nicht (so ist das halt mit dem fundierten Halbwissen von Hobbybastlern, die sonst nur denn dummen Anwender spielen...)

Aber trotzdem danke nochmal für Alles!

LG Evalein 


« Verbindung zwischen Netgear Range Max WPN824 und Linksys WRT 54GL möglich?Win XP: Ich kann nur mit WEP Schlüssel über Wlan ins Netz gehen »