AVM Fritzbox Fon WLAN... DNS - Einträge möglich?

Hallo zusammen,

ich habe noch eine alte FritzBox Fon WLAN... die tut ihren Dienst eigentlich ganz gut, wird aber von AVM leider nicht mehr supported...

Jetzt bräuchte ich aber ne Möglichkeit, einen DNS Eintrag zu konfigurieren, der via DHCP weitergereicht wird, ähnlich der IP.

Leider finde ich sowas nicht.
Ich möchte aber auch keinen eigenen DNS aufsetzen, weil das zu aufwändig erscheint.

Hat jemand eine Idee, wie ich mein Vorhaben umsetzen kann...

Antworten zu dieser Frage:

Hat dir diese Antwort geholfen?

macht man m.E. im PC ....
http://www.youtube.com/watch?v=zO6awzA-CTI

Ggf LAN & WLAN ..... bei beiden eintragen ...

« Letzte Änderung: 07.03.11, 11:45:45 von Ava-Tar »

 

Zitat
Ich möchte aber auch keinen eigenen DNS aufsetzen, weil das zu aufwändig erscheint.
Im ersten Moment scheint das so!
Aber ein DHCP-Server kann viel mehr als IP's verteilen!

Schau mal hier, ob das hier weiterhilft:

http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=86191&page=1

ansonsten schreibe mal das genaue Modell.

macht man m.E. im PC ....
wenn man DHCP hat, besser im Router.

Hat dir diese Antwort geholfen?

wenn man DHCP hat, besser im Router.

Kann das ein "LEIHE"  :-[8) wirklich selber machen ?

Ich müsste da schon passen ... bei meiner Fritz-Telefonanlage ... (7570)  ;D:D

Kommt zwar immer auf den Laien an, aber soooo schwer isses nicht.

Zitat
Ich müsste da schon passen
glaube ich Dir nicht  ;)

So wie dort in dem tollen Video von YouTube würde ich DNS-Server nicht eintragen!

 

Zitat
Jetzt bräuchte ich aber ne Möglichkeit, einen DNS Eintrag zu konfigurieren, der via DHCP weitergereicht wird, ähnlich der IP.
 
Welchen DNS-Eintrag brauchst du denn?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Die genaue Box ist Fritz Box Fon WLAN... hab ich geschrieben... die wird halt nicht supported.

Das Problem ist, dass der Testserver somit unterschiedliche IP zugewiesen bekommt und ich daher das lokal nicht verwalten kann. Da vergeb ich einmal nen IP und beim nächsten Mal ist die ggf. anders... da hilft mir auch statisch routen nix ;-)

Daher hab ich gedacht, der Router sollte das meinem Rechner(n) per DHCP mitteilen, oder von mir aus selbst als DNS fungieren, aber das kann er nicht - damals konnten die das halt nicht.

Daher frag ich, ob man sowas machen kann...

Gruss

Fritz Box Fon WLAN gibts mehrere.

Wenns nur um ein Gerät(Testserver?) geht, vergib alles statisch, da ist der Aufwand nicht so hoch.

Allerdings wäre DNS+DHCP vom Server auch noch ne Option, wenn du Dich damit ein bißchen auskennst.

Sorry, hatte Dir übrigens nen falschen Link geschickt - der sollte es eigentlich werden:
http://blog.jeanpierre.de/2008/07/29/dns-server-bei-fritzbox-aendern/

 

Zitat
Das Problem ist, dass der Testserver somit unterschiedliche IP zugewiesen bekommt und ich daher das lokal nicht verwalten kann. Da vergeb ich einmal nen IP und beim nächsten Mal ist die ggf. anders... da hilft mir auch statisch routen nix ;-)
Routen hat ja mit IP-Vergabe nix zu tuen!

Dann bau dir einen keinen DHCP-Server und vergib die IP's entweder per MAC-Adresse oder zieh die Leasezeit in die Länge und wenn der IP-Range groß genug ist gibt es da auch (eigentlich)keine Probleme!

Und für einen Rechner einen DynDNS basteln naja man kann auch mit einen Sattelschlepper an der Tanke eine Schachtel Streichhölzer holen!

Hier ist ein kleines Spielzeug
http://www.heise.de/software/download/dhcp_server/18939dl_86a52a0f50a83fb8365c5cf40dce202d_1299528656

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Fritz Box Fon WLAN gibts mehrere.

nein eben nicht. Meine Box heisst genau so, und so hab ich die bei AVM auch gefunden.
Neuere Boxen haben dahinter noch ne Nummer... meine ist aber alt und daher auch die Frage.
Bei den neueren Boxen sollte die Einstellung vermutlich auch möglich sein... ich finde es bei der alten Box aber leider nicht!!!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Routen hat ja mit IP-Vergabe nix zu tuen!

Dann bau dir einen keinen DHCP-Server und vergib die IP's entweder per MAC-Adresse oder zieh die Leasezeit in die Länge und wenn der IP-Range groß genug ist gibt es da auch (eigentlich)keine Probleme!

Und für einen Rechner einen DynDNS basteln naja man kann auch mit einen Sattelschlepper an der Tanke eine Schachtel Streichhölzer holen!

Hier ist ein kleines Spielzeug
http://www.heise.de/software/download/dhcp_server/18939dl_86a52a0f50a83fb8365c5cf40dce202d_1299528656

 

na wie du meinst. dann überleg ich mal, ob ich die IP nicht fest vergebe...

aber dein Link ist auch für Windows... der Server ist - weiss ich nicht, ob ich das zwischenzeitlich mal schrieb - ein Linux / Debian - Server.
Zitat
der Server ist - weiss ich nicht, ob ich das zwischenzeitlich mal schrieb - ein Linux / Debian - Server.
Nee, hatteste nicht - dann ist es noch einfacher -> könnteste dann mit DHCPD machen. 

oder eben doch statisch vergeben (was natürlich immer am einfachsten ist)

Einen dreizeiler

#!bin/sh
ifconfig eth0 192.168.178.111 netmask 255.255.255.0 up
route add default gw 192.168.178.1
echo nameserver 192.168.178.1   > /etc/resolv.conf
echo nameserver 8.8.8.8         >>/etc/resolv.conf
echo 192.168.178.1 debian.local >>/etc/hosts

# debian.local der Name deines Debian-Servers
# 192.168.178.1 sollte die IP der Fritzbox sein
# EOF

« Win XP: W-LAN schmiert permanent absuche ältere Firmware für Gigaset SX541 »