USB Überspannung? Motherboard? Netzteil?

Hallo,
ich hab echt ein ganz schönens Problem und zwar hab ich gestern drei externe Festplatten von einer Freundin zerschoßen. Problembeschreibung: Platte eins nach anschließen leuchtet zwar aber keine Hardware erkennung unter  Windows. Platte zwei wird angezeit als Gerät funktioniert nicht richtig. Platte drei ist eine Platte die über zwei Usb angeschlßen wird. Platte läuft zwar aber keinen Ton und keine Erkennung unter Windows.
Okay wahrscheinlich werden die Platinen in den externen Usb-Gehäusen von den Festplatten im ..,. sein denn ich hab alle Platten ausgebaut und intern angeschloßen, laufen alle. Okay der Witz an der ganzen Geschichte ist ich hab alle Platten erst auf einen Notebook angeschloßen gehabt und die liefen alle einwandfrei. Das kann doch kein Zufall sein. Soh was soll ich jetzt machen? Wenn ich wieder externe Gehäuse kaufe für die Platten werde ich wieder das selbe Problem haben oder?
Kann es sein das auf den Usb Port zuviel Strom läuft und das die Platten killt? Was regelt den Saft auf den Motherboard? Kann es am Netzteil liegen?
Kann ich das irgendwie einstellen?

Das PC-System alles nagel neu.
Processor: Intel Core2Duo E6750.
Motherboard: Asus P5K-VM.
Netzeil: Rasurbo Silent Power Supply - Netzteilleistung: 435 Watt/ ATX 12V/ 20-pin/ 24-pin/ Anschluß: SATA, FDD, Peripherie/ Lüfter: 1 x/ Silentlüfter/ 15DB Herst.-Nr.610406  EAN 4716123312543
Arbeitsspeicher:Corsair DDR2 1024MB PC667 CL4 - Kapazität: 1024 MB/ Taktfrequenz: PC667 MHz/ DDR2, CL4 Herst.-Nr.CM2X1024-5400C4  EAN 0870584003960.
Festplatte: Samsung
 Herst.-Nr.HD321KJ/KIT  EAN 8808987094867
T166 320GB Retail - Schnittstelle: S-ATA 2/ Kapazität: 320 GB/ 7200 rpm/ Cache: 16 MB/ Formfaktor: 3,5.
Das alles läuft unter Windows XP mit allen aktuellen Updates.


   

Antworten zu dieser Frage:

messen?
Multimeter drann halten und die spannung messen.  8)


« AMD Rechnergragka zeigt mir falchen speicher an »