SATA1 Festplatte an SATA2 Mainboard anschließen

Moinsen! :)

Ich möchte gerne meine SATA1 Western Digital HDD Festplatte an mein SATA2 Mainboard anschließen. Das olle Teil soll einfach zur Datenspeicherung dienen, ansonsten habe ich da keinen Nutzen mehr für.

Nun mein Problem: Da die Anschlusskabel meiner SATA2 Festplatte nicht in die SATA1 Festplatte passen, und die SATA1 Kabel nicht in mein Mainboard, möchte ich nun gerne wissen, welche(s) Kabel ich benötige, damit der Anschluss auch funktioniert.

Und: Muss ich die SATA1 Festplatte formatieren und/oder mit irgendwas installieren, damit das läuft, oder reicht es einfach, wenn die Kabel drin sind und die Sache ist erledigt?

Vielen Dank schon mal für eine kommende Antwort. :)



Liebe Grüße,
Light

Antworten zu dieser Frage:

Hier verwechselst du wohl deine Anschlüsse. Satkabel ist Satkabel, egal ob nun 1,2 oder 3.
Wenn deine Kabel nicht passen dann hast du keine SATA .

Hat dir diese Antwort geholfen?

Hier verwechselst du wohl deine Anschlüsse. Satkabel ist Satkabel, egal ob nun 1,2 oder 3.
Wenn deine Kabel nicht passen dann hast du keine SATA .

Uhm... Ja, das kann sein, dass ich mich vertan habe.
Es geht um folgende Komponenten:

- Festplatte
- Mainboard


Ich definiere mal meine Frage anders:
Ist es möglich, die oben genannten Festplatte irgendwie mit dem von mir verlinkten Mainboard zu kombinieren?
« Letzte Änderung: 13.06.12, 15:56:37 von Light My Computer »

Hat dir diese Antwort geholfen?

die verlinkte Festplatte ist auch keine SATA-Platte sondern eine IDE-Platte.

Könnte der Port neben den RAM-Slots sein, IDE-Port.

Handbuch anschauen.
 

Wenn das Bild zur Festplatte (und die Plattenbezeichnung) korrekt sind, dann willst du eine IDE-Platte (40-poliger Steckverbinder) an einen SATA-Connector anbinden.

Das klappt nur mit einem IDE-zu-SATA-Converter (wird auf das Pfostensteckerfeld an der Platte gesteckt, hat auf der Rückseite den SATA-Connector).

Ob das Board selbst über einen IDE-Port verfügt wie AchimL vermutet - im Handbuch zum Board lesen!

Solches Teil könnte helfen: Delock Konverter IDE > SATA http://www.delock.de/produkte/G_61719/merkmale/3.html

(oder du gibst die Bezeichnung des Motherboard bekannt - da ist im Handbuch ersichtlich ob ein IDE-Port vorhanden ist - dann würde ein 80-adriges Verbindungskabel mit 40-poligen Steckkupplungen auf beiden Seiten benötigt)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Oha... Jetzt bin ich ein wenig verwirrt. :-[
Ich wüsste jetzt gar nicht, was genau ich nehmen müsste.

Mein Board ist ein D2812 uBTX mit einem Intel Q45 Chipsatz.
Ich hoffe, dass das die benötigte Info ist.

Hat dir diese Antwort geholfen?

wo kommt den diese IDE-Platte her ?

aus einem alten Rechner, dann war da sicher auch ein Kabel dran.

Was sagt das Handbuch über den Port auf dem Board aus ?

In der Beschreibung "Datasheed" ist kein IDE Port angegeben, nur ein Floppy Port aber am großen Bild in der beschreibung ist ein IDE Port und ein Floppy Port ersichtlich. Beide schwarz.

Dieser PC? "Fujitsu Siemens ESPRIMO P7935 Intel Tower PC" -


Handbuch:

Laufwerks-Connectoren (im Bild unten rot eingerahmt)
4 x SATA (300) (Festplatten und opt. Laufwerke)
1 x Floppy (Diskettenlaufwerk)

Soll heißen: du bernötigst solchen Converter wie weiter oben vorgestellt, um die HDD anzuschließen.
Anderes Konverter-Modell wäre z.B. Sata/IDE-Konverter Bidirektional:
 
LogiLink Adapter S-ATA / IDE Konverter bidirektional
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

wo kommt den diese IDE-Platte her ?

aus einem alten Rechner, dann war da sicher auch ein Kabel dran.

Was sagt das Handbuch über den Port auf dem Board aus ?

Kommt aus einem alten Rechner. IDE-Kabel ist natürlich vorhanden.
Handbuch habe ich leider nicht.



@ fritzbox7240

Also muss ich das IDE-Kabel nur von der Festplatte zum Adapter legen und mit diesem dann die Festplatte mit dem Mainboard direkt verbinden? Passt das IDE-Kabel denn hinten rein? Vorne sind ja drei Anschlüsse, wie auf dem Bild zu sehen, und hinten scheint eher zum Stecken als zum Anschließen zu sein.
« Letzte Änderung: 13.06.12, 19:04:46 von Light My Computer »

Scheinbar hast Du nicht begriffen wie solcher Konverter auf das Pfostensteckerfeld der Festplatte aufgesetzt wird.
Vom IDE/SATA-Konverter (auf der HDD aufgesteckt) zum SATA-Connector auf dem Board wird ein handelsübliches SATA-Kabel genutzt.

Welchen Konverter du dir zulegst - das ist deine Sache.
Ein gleiches Problem - mit anderem Konverter gelöst:


(Konverter auf HDD aufgesteckt -> es ist kein PATA-Kabel erforderlich.

HDD-Anschlüsse wie im Bild markiert
blau = Netzanschluß 4-poliger Mola-Stecker
grün = Pfostensteckerfeld für "Jumperung" Master / Slave Schema auf der Oberseite abgebildet - für dich "Master"
rot = 40-Poliges Pfostensteckerfeld für Datenkabel (PATA-Kabel) - in deinem Fall Aufstecken eines Konverter IDE/SATA
(Solches 40-polige Buchsenfeld wie an diesem Konverter im Bild ist an jedem IDE-SATA-Konverter für 40-polige Steckverbindung / beim Einkauf darauf achten "40-polig")

Hat dir diese Antwort geholfen?

Nein!!! Kauf den schrott nicht! Warum ein Adapter kaufen, wenn dein Mainboard doch schon den richtigen Anschluss hat?

gug mal: http://www.evercase.co.uk/PDFFilesandForms/D2812-A.pdf

scroll mal zu dem Bild: du siehst auf dem Bild ja die Ansclüsse (USB, Bildschirm, Ton...). Rechst von dem Blauen VGA, also  von dem Monitoranschluss und ist der Com anschluss. Hinter diesem Com anschluss ist ein schwarzer anschluss. Hinter diesem Schwarzen ist leicht rechts ein weiterer Schwarzer. An diesen muss das Breite IDE-Kabel. Das andere Ende vom Kabel muss an die Platte und dann sollte es funktionieren. 

« Letzte Änderung: 14.06.12, 22:14:35 von Kostnix »

Hat dir diese Antwort geholfen?

man sollte nicht nur Bildchen anschauen sondern auch lesen:

Drives
4 Serial ATA II 300 Interfaces (up to 3GBit/s, NCQ); RAID 0, 1, 10, 5
- Floppy

SATA / ATA / RAID / eSATA-support        yey / - / yes / yes

SATA (300) / ATA (100) / Floppy          4 / 0 / 1


« EAH6870 (2xDVI) mit 2 Monitoren (2xVGA+Adapter)ATI mobility Radeon X1800 Treiber »