AMD 3000+ übertakten

hi ,

meine derzeitige MHZ sind die 2166 !

Würd ihn gerne übertakten auf 2,4 bis 2,6

könnt ihr mir sagen was ich umstellen muss im Bios ?

Habe das ABIT NF7-S board

MFG

Antworten zu dieser Frage:

Informationsliste   Wert
CPU-Eigenschaften   
CPU Typ   AMD Athlon XP-A, 2166 MHz (13 x 167) 3000+
CPU Bezeichnung   Barton
CPU stepping   A2
Befehlssatz   x86, MMX, 3DNow!, SSE
L1 Code Cache   64 KB
L1 Datencache   64 KB
L2 Cache   512 KB (On-Die, Full-Speed)

Ganz einfach:
Entweder Du erhöhst den Multiplikator (ich nehm aber mal an, daß er gelockt ist) oder Du setzt den FrontSideBus rauf.
Und wenn Du das gemacht hast, wirst Du merken, daß Dein System instabil läuft, bzw. gar nicht mehr startet, da der XP3000+ schon ziemlich an seiner Leistungsgrenze läuft oder der Rest schlappmacht auf Grund des zu hohen FSB.
Zudem: Selbst wenn er mit 2,6GHz laufen würden, wäre das gerade mal eine Steigerung um gut gerechnet 20%. Ich glaube nicht, daß das auch wirklich spürbar (meßbar sicherlich) ist.

UI UI UI

NA DANN LASS ICH DOCH LIEBER ALLES BEIM ALTEN BEVOR ICH WAS KAPUTT MACHE !

MFG

Oh oh...

der 3000+ ist in der Herrstellung eigentlich ein 3200++!

Nur das auf der Oberseite des CPU´s per Lasercut, diverse Verbindungen durchtrennt wurden um ihn auf ein 3000+ zu bekommen.

Das ist ausserdem in der Herrstellung wesentlich billiger, als einen komplett neuen Chip zu produzieren.

Wenn man weis welche "cut´s" wieder verbunden werden müssen, kann man auf einen schlag die MobileFunktion aktivieren, ihn auf einen originlalen 3200+ bekommen und ihn unlocken....

Deshalb ist dieser Cpu noch lange nicht an seine Leistungsgrenze angelangt.


mfg

mag ja sein selbst wenn er ihn auf 3200+ bringt sind 40 mhz mehr und nun der originale 3200+ läuft an seiner Leistungsgrenze und ja der 3000+ auch probiers aus, 2400mhz mit tanzenden irgendetwas......oder mehr nicht mölglich oder belehr mich eines besseren.........

In dieser Hinsicht hast du Recht.

Mehr als 2,4Ghz werden kaum möglich sein.  ;)


mfg

hi, ich misch mich hier auch mal ein  :P

also mein 3000+ läuft auf 2,6 absolut stabil  8)

mein 2600+ (org @1912) läuft auch mit 2300 (hatte ihn schon auf 2450) ohne probs, dennoch sollte man wissen was man macht bevor man einfach mal so los legt und es ist natürlich stets auf ne gute kühlung zu achten.

P.S. 20% mehr leistung merkt man wohl schon und kann sie auch messen, einfach mal 3dmark2005 schnurren lassen und schon sieht man was "nur" 20% bewirken.
ich kann aber in dem sinne zustimmen dass man mit overclocking aus ner langsamen mühle halt keine high-end maschine machen kann, es ist allenfalls ne kleine leistungssteigerung drin.

mfg

hey ho also ich hab den AMD 3000+ drin und ich hätt auch ma gern gewusst wie ich den nen bissl hoch bekomme, bin allerdings nen ziehmlich blutiger anfänger daher nehmt rücksicht ;D

Also mein amd athlon 2500+ leuft auf 2,4 bei 47 c  voller system auslastung

Fsb 225.5

bus speed 451.0Mhz

Core speed 2480.6 Mhz

Also ich hab ein AMD Athlon Xp  3000+ und ist noch im ganz originalen zustand...bin eigentlich ganz zufridden aber wäre froh wenn ich ihn übertakten könne, ihm mehr power geben könnte...aber hab null ahnung wie das gehen soll!? Könnten Sie mir bitte helfen?

MFG

CPU typ: AMD Athlon XP 3000+ (Barton Kern)
Mainboard: Gigabit GA-7VASMFS
2 x 512MB Infineon
GeForce 6600GT

um den amd(barton-kern) zu übertakten, gibt es die beste und folgende möglichkeit,..

mann muss mit sekundekleber punkt 1 zukleben und mit einem silberstift bestimmte kontakte bzw. verbindungen zusammenziehen..

ich müsste mich selbst nochmal auf den neusten stand bringen, um die kontakte preisgeben zu können.. aber so geht's

habt ihr denn keine probs mit dem ram?
meine werden eindeutig zu heiß - also hab ich es mit übertakten einfach sein gelassen.

habe meinen 3000+ auf 3400+ also 2301Mhz getacktet

mein RAM: OCZ Performance (selbstkühlend:D)

habe keine probleme möchte ihn aber noch was weitertackten hatte ihn schon auf 2,47 lief auch recht gut =)


« externe Festplatte mit FAT32 formatierenWie hoch darf der Arbeitsspeicher sein? »