Win XP: XP Automatisch ausschalten

hi leute,

kommen wir mal gleich zur sache.
wie kann man einstellen, dass windows xp von alleine sich abschaltet?
gibt es überhaupt so eine einstellung?
weil vor ein paar wochen habe ich windows neu rauf gespielt und jetz steht immer am ende, wenn ich ihn runterfahre, "sie können den pc jetzt ausschalten". das war sonst nie so.
ich hab im BIO'S schon geguckt, aber ich habe keine einstellung gefunden, die mir das ermöglicht.
könnt ihr mir helfen?

MfG Jutze

Antworten zu dieser Frage:

POWER-Down Probleme , copy von cottonwodd / Computerhilfen

In den meisten Fällen ist die eingebaute Hardware an diesem Dilemma der Schuldtragende. Aber auch falsche Windows Einstellungen können das Herunterfahren (sprich: Den Shutdown) verzögern oder gar verhindern. Wenn dies eintritt friert das Betriebssystem meist sofort ein, was Sie an einem festgehängtem Mauszeiger feststellen können.

Die folgenden Tipps beschreiben alle möglichen Sorten von Shutdownproblemen und bringen auch gleich die korrekte Lösung mit...
 
 Lösungsmöglichkeit 1 - Der umstrittene Windows XP Abmeldebildschirm
Die neuartige Login und Logout Möglichkeiten wurden im Vergleich zu Windows 2000 komplett neu überarbeitet und wie viele Neuheiten hat auch diese Funktion ihre Kinderkrankheiten.
So findet man einige Computer vor, welche wegen dem Abmeldebildschirm streiken und sich dadurch nicht herunterfahren lassen. Es ist daher einen Versuch wert auf die klassische An- und Abmeldetechnik zurückzugreifen. Und so geht´s:

1. Klicken Sie nacheinander auf “Start” > “Systemsteuerung” und suchen Sie sich das Symbol “Benutzerkonten” aus.

2. Ein neues Fenster tut sich vor ihren Augen auf in welchem Sie den Eintrag “Art der Benutzeranmeldung ändern” anwählen.

3. Entfernen Sie per Klick das Häkchen vor “Willkommensseite verwenden” und bestätigen Sie die gemachten Änderungen mit “Option übernehmen”.

Nach einem Neustart sollte ihr Computer, falls er auf diese Einstellungen allergisch war, korrekt und ordnungsgemäß herunterfahren. Sollten Sie an einem Netzwerk hängen oder DSL-Benutzer sein so kann es helfen ein Passwort zu vergeben, dass beim Anmelden eingegeben werden muss. So geht dem DSL-/Netzwerkadapter die Abmeldung aus dem Netz wesentlich unproblematischer vonstatten, als wenn kein Passwort eingetragen ist.
 
 

Lösungsmöglichkeit 2 - Den geheimen Shutdownschalter aktivieren
Wie sehr viele Einstellungen und Lösungen eines Problems befindet sich auch zum Thema “Hilfe, Windows fährt nicht herunter” eine geheime Einstellung in der Windows Registrierung. Diese gibt Windows den expliziten Befehl sich und den PC nach dem Klick auf “Herunterfahren” auch wirklich auszuschalten. So gehen Sie vor:

1. Klicken Sie nacheinander auf “Start” und wählen Sie den Eintrag “Ausführen”. Sofort erscheint eine Befehlszeile, welche Sie geradezu einladet den Befehl “regedit” gefolgt von der Enter Betätigung einzugeben.

2. Hangeln Sie sich jetzt durch den Ordnerdschungel “HKEY_LOCAL_MACHINE\ SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Winlogon” und klicken Sie in der rechten Fensterhälfte doppelt auf den Wert “PowerdownAfterShutdown”.

3. Tragen Sie in das erscheinende Fenster den Wert “1” hinein und bestätigen Sie mit “OK”. Wie bei allen Registrierungseinstellungen müssen Sie jetzt den Computer neustarten und es nochmal mit dem Herunterfahren versuchen.


« W-Lan geht nicht meht online Win XP: 2. HD wird nach formatierung der 1. nicht erkannt »