Wo ist Passwort bei Windows hinterlegt

Hi,

könnet ihr mir bitte weiterhelfen. Ich habe mein Passwort für eine Internetseit zwar im automatischem Lockin, aber so weiß ich es leider nicht mehr. Wo hat Windows dieses Passwort gespeichert oder wie kann ich es nachsehen.

Ich hoffe ihr könnt mir bei meinem Problem weiterhelfen.
Gruß

Antworten zu dieser Frage:

Es gibt da kleine Hilfsprogramme. Man startet sie und geht dann zu dem Einlog-Feld.

Wenn man dann mit der Maus über die Sternchen streift, wird (oft) das Passwort im Klartext angezeigt.

Kurz googlen:
- Behind asterisk

und viele andere

Das habe ich schon probiert, funktioniert aber nicht.

Das Passwort muß aber doch irgendwo auf dem PC hinterlegt sein oder?

Wo finde ich es?

In welchem Ordner ist es gespeichert?

Bitte helft mir weiter.

Das PW ist irgendwo in "Dokumente/Einstellungen", aber verschlüsselt, daher nutzt das so nichts.
Du brauchst schon so ein tool wie ich genannt habe.

Anscheinend hat sich der Verschlüsselungsalgorithmus geändert. Viele dieser tools funktionieren nicht mehr, aber einige neue doch.
Ausprobieren und nach dem fünften tool nicht verzagen  ;)

http://www.svenbader.de/
Mit dem Password Finder 2.0  kann man fast jedes beliebige Passwort-Feld entschlüsseln. Einfach die Lupe mit dem Mauszeiger auf das gewünschte Passwortfeld ziehen, zum Beispiel bei den E-Mail Konten in Outlook Express. Das Passwort, welches sich hinter den Sternchen bzw. den Punkten verbirgt wird im Password-Finder angezeigt. Endlich ist es soweit, der Password-Finder entschlüsselt nun auch die gut gesicherten Passwörter unter Windows 2000 und XP!  Das Programm wurde bereits über 200.000  mal heruntergeladen!!!
Größe: 596 KB     Download (Freeware)  Preis: 0,- Euro
Systemanforderungen: Win 95 / 98 / ME / 2000 / NT / XP   


http://cparmentier.bei.t-online.de/_p1.htm
http://www.wintotal.de/Tipps/Eintrag.php?RBID=2&TID=692&URBID=12
http://www.paules-pc-forum.de/ppf2/viewtopic.php?t=327
http://www.hwe-forum.de/index.php/topic,2253.0.html

« Win XP: Computer schaltet sich nicht von alleine abEmail-Problem: Empfänger erhält Nachricht alle 10 Minuten »