Kann meinen Pc nicht aus Standby aufwecken

Wenn ich meinen PC in den Standby Modus manuell verstzt habe, läßt er sich nicht wieder aufwecken.

Antworten zu dieser Frage:

normal muss man den einschaltknopf drücken, damit er vom standb wieder in den normalmodus versetzt wird...

was machst (drückst) du immer, sodass es nicht funktioniert...???


mfg manu3

Ergänzung: meinen Standby-Modus kann ich auch beenden,indem ich die Maus bewege oder eine Taste der Tastatur..... ;) Lese Dir das hier mal durch(Mitte der Seite) http://www.windows-tweaks.info/html/shutdownguide.html

« Letzte Änderung: 12.02.07, 17:08:15 von pittiplatsch »

ja ich weis, dass kann man einstellen...aber villeicht hat unser freund hier das gar nicht eingestellt, dann macht man es nämlich normal indem man auf den einschaltknopf betätigt....


mfg manu3

War bei mir auf meinem alten rechner auch so dass ich ihn aus dem standby modus nur aufwecken konne indem ich den einschaltknopf drückte.weiss nich von was das ist.

das ist immer so....


mfg manu3

War bei mir auf meinem alten rechner auch so dass ich ihn aus dem standby modus nur aufwecken konne indem ich den einschaltknopf drückte.weiss nich von was das ist.


Diese Einstellungen kann man unter: Systemsteuerung/Leistung und Wartung/ Energieoptionen nachlesen und gegebenenfalls seinen Bedürfnissen anpassen!
Das sind Windows-Grundlagen,mal wieder nachlesen! ;)8);)

Diese Einstellungen kann man unter: Systemsteuerung/Leistung und Wartung/ Energieoptionen nachlesen und gegebenenfalls seinen Bedürfnissen anpassen!
Das sind Windows-Grundlagen,mal wieder nachlesen! ;)8);)

Irrtum Herr Kollege,
das wird im Bios unter Powermanagement ( ACPI Funktionen )eingestellt.
So ist es zumindest bei meinem PC.

Mehudine 

Man lernt eben immer was dazu, das interessiert mich aber nun auch,weil ich das mal checken will,was da mein Bios sagt,was muß da stehen,den Standby betreffend?

Hier hast du die Erklärung die von Bios zu Bios unterschiedliche Namen haben können.
Also am besten dein eigenes Bios übersetzen ins Deutsche.
->

2.3.7 BIOS-Powermanagement-Optionen - Optionen im Klartext
 Alles was geht!

Hier erst mal eine Auflistung aller Einstellungen und was sie im Klartext bedeuten. Je nach BIOS können die Bezeichnungen ein wenig varriieren:



BIOS-Powermanagement-Option  Einstellungen Zweck 
Grundoptionen   
ACPI-Function enabled, disabled  Aktiviert das ACPI-Powermangagemt - setzt entsprechend ACPI-taugliches Betriebssystem und Komponenten voraus. 
Powermanagement user define, minimal, maximal  Hier werden die Powermanagement-Grade entweder manuell (user define) eingestellt oder es werden Vorschlagswerte für minimales oder maximales Powermanagement gewählt. 
PM Control by APM yes, no  Aktiviert das Advanced Powermanagement (yes) oder schaltet es ab (no). 
Video Off Method "Blank", "V/H SYNC+Blank", "DPMS"  Je nach Monitor-Typ muss eines dieser Verfahren gewählt werden, damit der Monitor in den Ruhezustand geschaltet werden kann. 
Video Off after NA, Standby, Suspend, Doze  Legt fest, in welchem Powermodus Video-Abschaltung erfolgen soll, NA heißt niemals. 
CPU-Fan-Off Option Suspend = off  Aktiviert, dass der Prozessor-Ventilator ausgeschaltet wird, wenn sich das System in den Ruhezustand begibt. 
Modusoptionen   
Doze Mode enabled, disabled, Zeitangabe  Gibt an, nach welcher Zeitspanne System in den "Doze Modus" schaltet oder deaktiviert dies komplett. 
Standby Mode enabled, disabled, Zeitangabe  Gibt an, nach welcher Zeitspanne System in den "Standby Modus" schaltet oder deaktiviert dies komplett. 
Suspend Mode enabled, disabled, Zeitangabe  Gibt an, nach welcher Zeitspanne System in den "Suspend Modus" schaltet oder deaktiviert dies komplett. 
HDD Power Down enabled, disabled, Zeitangabe  Gibt an, nach welcher Zeitspanne Festplatte in Ruhezustand versetzt wird oder deaktiviert dies komplett. 
Throttle Duty Cycle Wertangabe  Gestattet es die CPU-Leistung im Ruhezustand auf die in Prozent angegebene Leistung zu drosseln. 
Suspend To RAM Capability enabled, disabled  ACPI-Option: Aktiviert (enabled) die Mainboard-Fähigkeit zum "Suspend To RAM" oder schaltet sie aus (disabled) 
Aktivierungsoptionen   
Power Button Override  Eine ACPI-Funktion: Wird der Ein-/Aus-Taster mehrere Sekunden gedrückt gehalten, dann führt das ACPI-taugliche Betriebssystem die "Soft-Ausschaltung" durch. Dieses Verhalten läßt sich hier aktivieren oder abschalten. 
Power Button < 4 Secs Soft Off, Suspend  siehe Power Button Override
Resume by LAN / Wake On LAN enabled, disabled  Gestattet es, dass der PC per Signal von der Netzwerkkarte aus seinem Ruhezustand erwacht. Dafür sind spezielle Netzwerkkarten nötig! 
Power On by Ring / PWR Up on Modem Act enabled, disabled Ruhezustand kann durch Aktivität eines Modems am seriellen Port beendet werden (Telefonklingeln). 
AC PWR Loss Restart enabled, disabled  Wenn aktiviert (enabled) fährt der PC nach einem Stromausfall automatisch wieder hoch - wichtig für Server! 
PWR Up On PS2 KB/Mouse enabled, disabled  Wenn aktiviert (enabled) kann das System per Tastatur oder Maus "eingeschaltet" werden. 
Automatic Power Up enabled, disabled  Gestattet es einen Zeitpunkt zu definieren (Datum oder täglicher Zeitpunkt) zu dem sich der PC automatisch einschaltet. 
Timer-Optionen   
IRQ [3-7, 9-15], NMI enabled, disabled  Ruhezustand-Countdown wird bei IRQ-Aktivität neu gestartet. 
VGA Active Monitor enabled, disabled  Ruhezustand-Countdown wird bei Grafikkarten-Aktivität neu gestartet. 
IDE
Primary Master enabled, disabled  Ruhezustand-Countdown wird bei IDE-Aktivität dieses IDE-Laufwerks neu gestartet. 
IDE
Primary Slave enabled, disabled  Ruhezustand-Countdown wird bei IDE-Aktivität dieses IDE-Laufwerks neu gestartet. 
IDE
Secondary Master enabled, disabled  Ruhezustand-Countdown wird bei IDE-Aktivität dieses IDE-Laufwerks neu gestartet. 
IDE
Secondary Slave enabled, disabled  Ruhezustand-Countdown wird bei IDE-Aktivität dieses IDE-Laufwerks neu gestartet. 
Floppy Disk enabled, disabled  Ruhezustand-Countdown wird bei Diskettenlaufwerk-Aktivität neu gestartet. 
Serial Port enabled, disabled  Ruhezustand-Countdown wird bei Aktivität der seriellen Schnittstelle neu gestartet. 
Parallel Port enabled, disabled  Ruhezustand-Countdown wird bei Aktivität der parallelen Schnittstelle neu gestartet. 


Anmerkung zu den Timer-Optionen: Powermanagement darf nur in den Ruhezustand schalten, wenn ein PC gerade "untätig" ist. Um das Festzustellen, hat das Powermanagement eine "Countdown"-Stoppuhr drinnen. Ist der Countdown abgelaufen, geht's ab in den Ruhezustand. Um zu verhindern, dass ein arbeitendes System einschläft, können Ereignisse definiert werden, die den Countdown "resetten", von vorn beginnen lassen. Und genau diese Ereignisse die den Countdown neu starten definierst Du bei den Timer-Optionen.
 
 Beitrag aus Nickles.de


Hier der direkte Link ->
http://www.nickles.de/biosguide/html/84.php3



Mehudine  

« Letzte Änderung: 13.02.07, 13:27:48 von Mehudine »
Wenn ich meinen PC in den Standby Modus manuell verstzt habe, läßt er sich nicht wieder aufwecken.
Nein!
Man soll einfach denn einschaltknopf drücken!

 @ Mehudine  Puhhh,das war aber ausführlich! Habe es mal kopiert und dann weiß ich ja, was ich heute als " Nachtlektüre" habe-Danke! ;) 

« Letzte Änderung: 13.02.07, 13:35:26 von pittiplatsch »
Nein!
Man soll einfach denn einschaltknopf drücken!

Das funktioniert bei mir aber auch nicht,also wird im BIOS was verstellt sein....muß ja,sonst müßte es ja gehen! ;) Hat mich bisher nie interessiert,weil ich kaum den Standby benutzt habe... 8)

« WinME möchte C: formatieren, klappt aber nicht im Dos. Was muss ich tun?wie schalte ich den Standardgateway ein sagt es mir bbbbbbbiiiiiiiiiiiitteeeeeee »