Thema geschlossen (topic locked)

Win XP: Fehler beim Lesen des Datenträgers

Hallo, wer kann helfen?
Hatte gestern einen Absturz von WinXP und als ich den Rechner neu starten wollte kommt: "Fehler beim Lesen des Datenträgers" ! Komme mit der Wiederherstellungskonsole auch nicht weiter, da sie mir gar keine installierte Windows-Version anzeigt.
Samsung Festplatte ist noch keine 2 Monate alt! Wer weiss was?

Antworten zu dieser Frage:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Hallo,

kannst du denn dann überhaupt etwas eingeben in die
Wiederherstellungskonsole ?

Wenn ja, gib mal ein:
fixmbr
fixboot

zum Beenden
exit
eingeben

Ich kann schon etwas eingeben in der Wiederherstellungskonsole, aber die installiert sich ja automatisch auf C: Windows hat bei mir jedoch den Laufwerksbuchstaben G: und auf G: findet er anscheinend gar keine Daten?!? Wohin schreibt er denn den neuen Bootsektor wenn ich einfach fixmbr eingebe?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Auf die Startplatte

fixmbr /?  zeigt dir die Hilfe zu dem Befehl an.

Mit fixmbr bekomm ich die Meldung:
Der MBR scheint ungültig oder nicht standardmässig zu sein. Wenn Sie den Vorgang fortsetzen wird Fixmbr möglicherweise die Partitionstabellen beschädigen :'(

soll ich das riskieren?

Wenn ich übrigens C:dir eingebe kommt:
Fehler beim Auflisten des Verzeichnisses

Hat dir diese Antwort geholfen?

der Hinweis kommt immer.

Ich würde es riskieren, viel kann ja nicht mehr
kaputt gehen  >:(

Vielen Dank, hat aber leider nicht geholfen... was jetzt?
Ist die HD kaputt ?
Wenn ich Windows neu installieren will zeigt er mir eine Patition an mit ca. 131GB davon 131 GB frei!
Ist das ein Scherz? wo sind die Daten?

Hat dir diese Antwort geholfen?

hast du fixboot auch noch gemacht ?

Ja klar, der einzige Unterschied ist, dass die Fehlermeldung nun in Englisch kommt

Hat dir diese Antwort geholfen?

Hallo,

da hat die Platte aber wohl was abbekommen  :'(

Wichtige Daten drauf, und keine Sicherung
 ???

Handelt es sich eigentlich auch um eine 130 GB-Platte ?

Ähm... sooo wichtig sind die Daten wohl nicht, aber es ist trotzdem seehr ärgerlich  >:(

Nein es ist ein 160-er Platte, vom BIOS wird sie auch als solche erkannt, aber Windows hat von Anfang an immer nur 131GB angezeigt?!?

Was soll ich nun tun? In einen anderen PC als Slave einbauen und probieren ob ich so auf die Daten zugreifen kann oder gibt es noch eine einfachere Lösung?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Musst das SP1 gliech installieren weil XP ohne nur die 130 verwalten kann.

Hat dir diese Antwort geholfen?

1 Leser hat sich bedankt
Was soll ich nun tun? In einen anderen PC als Slave einbauen und probieren ob ich so auf die Daten zugreifen kann oder gibt es noch eine einfachere Lösung?

weiß momentan keine einfachere Lösung.
Aber ein Versuch ist es Wert zur Datenrettung.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Kannst das dann wenn es unter Windows nicht geht auch nochmal mit einem Dos-Tool ausprobiern, http://www.ntfs.com bietet so eine Progrämmchen an das auf DOS-Ebene NTFS-Dateien lesen und wegkopieren kann.

ich habe das gleiche Problem, dass Windows von Anfang an immer nur 131GB anzeigt... :'( und das schon zum zweiten mal jetzt gerade.
ich habe eine 300 GB Festplatte (die schon wieder im A****) ist und eine 80 GB Festplatte als sicherheits Festplatte... :-\.
Beim ersten mal vor 2 Monaten als ich den fixboot benutzte und dann auf die Idee kam windows XP auf die 80-der zu instalieren, waren die alten Dateien ALLE weg (auser einigen von windows).

Wenn Sie den Vorgang fortsetzen wird Fixmbr möglicherweise die Partitionstabellen beschädigen???? JA DARAUF SCHWÖR ICH..... :-\



« Win XP: DDRAW.dll nicht gefunden >.<Windows XP: Ordnerund Bildschirm verschwinden beim anklicken von Miniaturansicht »