Windows XP: Pc stürzt ab bei größeren USB-Anforderungen

Mein Pc stürz bei höheren USB-Anforderungen meistens ab. Also USB-Maus/Tastatur funktioneren immer einwandfrei. Sobald ich aber Datenaustausch mit meiner externen Festplatte oder meinem Handy per USB starte, dauert es nicht lang und das Bild friert einfach ein. Er stürzt halt ohne Vorwarnung direkt ab. Habe vorne 2 normale USB-anschlüsse, wo meistens Tastatur und Maus drüber laufen. Hinten nochmal weitere 4 USB 2.0 Anschlüsse, wo ich dann immer meine Externe, mein Handy oder den USB-stick reinschmeisse. Also meine externe ist dauerhaft angeschlossen und macht auch eigtl. keine Probleme mehr. Früher ist mein PC, nach einer weile, schon abgeschmiert wenn nur die Externe dran hing ohne irgendwelchen Datentransfer. Heute(nach Formatierung) stürzt der Pc nur noch ab, wenn ich z.B. Musik rüberschiebe oder Daten auf mein Handy schieben will... Es liegt definitiv nicht an der Externen Festplatte, ich vermute eher, das bei Überlastung bzw bei starker Nutzung des USB-Ports, die Stromzufuhr nicht mehr aussreicht und dann der PC abschmiert.
Normalerweise schaffe ich es dur Forensuche meistens diverse Probleme zu lösen aber irgendwie weiß ich nicht mehr weiter. Hab schon mehremale die Treiber erneurt bzw gewechselt aber immer früher oder später dasselbe Problem. Hoffe irgendwer weiß Rat. Kann es an einem veralteten BIOS evtl liegen?


Mein Computer-System: Fujitsu Siemens Scaleo T
                      AMD Athlon 64 X2 Dual
                      Core Processor 3800+
                      2,01 GHz, 2,5 GB RAM
   
Mein PC ist etwa 3-4 Jahre alt und ich habe schon ein paar Änderungen an der Hardware vorgenommen, was aber nichts an dem oben genannten Problem änderte.

Danke für jede Hilfe! Loki420
 

Antworten zu dieser Frage:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Du hast keine Fehlermeldungen im Gerätemanager?
Welches Neztteil hast du eingebaut?

Nope, keine Fehlermeldung.

Mein Netzteil: 500 Watt. Seasonic SS-500HT Active PFC F3

Danke für die schnelle Antwort, mfg Loki420

Hat dir diese Antwort geholfen?

Ausführen dxdiag und mal unter der Problembehandlung nach Einträgen schaun.

Hat dir diese Antwort geholfen?

usbview zeigt alle USB - Einträge an ...

http://www.chip.de/downloads/USBDeview_25521735.html

 

« Letzte Änderung: 01.04.09, 16:29:10 von HCK »

In dxdiag hab ich mal so querbeet paar sachen getestet die mir sinnvoll erschienen aber auf Dauer hilft da momentan auch nigs... Also was kurze Zeit funzt, kA warum, ist wenn mann alle USB-slots im Gerätemanager deinstalliert und dann automatisch neu installieren lässt. Komischerweise ging es dann so für ca. 1 Stunde einwandfrei und dann fings wieder an mit dem abstürzen. Dann aber auch wieder nach kurzer Zeit.
Mhh, hab gelesen das evtl. BIOS update hilfreich sein könnte, da das BIOS für die stromverteilung der USB-slots irgendwie zuständig ist. Was meint ihr? Will nicht einfach so ein Update starten, da ich en BIOS-Update eigtl. noch nie gemacht hab und auch nigs kaputt machen will^^
Danke HCK, hilfreiches Programm^^ un Danke Copy für deine Tips^^ greetz Loki420
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

USB-Anschluss am Bord mal ggf neu stecken / austauschen?
Zu viele Geräte dran ? Dann aktiven HUB besorgen .

Hat dir diese Antwort geholfen?

Hat dir diese Antwort geholfen?

« Letzte Änderung: 01.04.09, 19:37:53 von HCK »

« Windows XP: wie kann ich eine Warteschlange auflösenWindows XP: wo kann man schauen auf welchen seiten man überall war? »