Prefetch Daten

Hallo gutenTag,
ich habe TuneUp laufen lassen und bekomme die Meldung das ein Problem gefunden wurde und zwar-'Die Dateienim Prefetch Ordner,die Informationen über den Startvorgang Windows und Programmen enhalten wurden vor Kurzem gelöscht.'
es gibt Lösungsvorschläge:
Ich soll dafür Sorgen das die Dateien nicht von mir oder ein Programm gelöscht werden.
Ich habe das Programm CCleaner laufen lassen und denke das die dateien damit gelöscht wurden,
frage wie muss ich den CCleaner einstellen damit so was nicht mehr vorkommt.

Ich bedanke mich schon mal im vorraus für die Hilfe und natürlich für die vergangenen Hilfen im Jahre 2009
Alle User von dem Computerhilfen Forum ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute im neuen Jahr


Mein Computer-System:Windwos7
   
Mein PC ist etwa wenige Tage alt.


Letze Aenderungen bevor der Fehler auftrat:

Ich habe neue Software installiert: CCleaner,TuneUp


Auftretende Fehlermeldung:

Ich erhalte eine Fehlermeldung beim Starten eines Programmes. (TuneUp)

Antworten zu dieser Frage:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Öffne Arbeitsplatz dann auf Extras/Ordneroptionen/Ansicht.
Häkchen setzen  bei Inhalte von Systemordnern anzeigen.
Verschlüsselte usw. in anderer Farbe anzeigen.
Alle Dateien und Ordner anzeigen, Fragen mit ja beantworten,Computer neu starten.Danach auf Arbeitsplatz/
Laufwerk C:/Windows, den Ordner Prefetch öffnen.Alle Dateien mit Dollarzeichen $,die in blau angelegt sind,können gefahrlos gelöscht werden.Gibt viel Speicherplatz frei.Es handelt sich um Kopien die von Windows nach Abdates gemacht werden.Danach dürfte der Fehler behoben sein.

Hat dir diese Antwort geholfen?

@abzweig:1.Ordner Prefetch/Prefetch Funktion!!!
http://www.winfaq.de/faq_html/Content/tip1500/onlinefaq.php?h=tip1502.htm
2.Dateien mit $ Zeichen:Dateien die unter C:\Windows, blau hinterlegt sind und das $ Zeichen tragen,gehören zu den Windows-Updates und Windows Service-Packs.Diese Dateien beinhalten die Deinstaller dieser Updates.Da man in der Regel ein Service-Pack oder ein Sicherheitsupdate auch nicht mehr deinstalliert,kann man diese Dateien auch löschen.Das muss aber jeder selbst für sich entscheiden!        

« Letzte Änderung: 30.12.09, 14:49:17 von Exit »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Abzweig vs Exit......
Eine tolle Kombination, finde ich. :D

Passt irgendwie zum Falk-Atlas oder zu Navigationsgeräten:

Nächste Abzweigung rechts nehmen, dann Ausfahrt .... wählen ;D;D;D 

Hat dir diese Antwort geholfen?

OK. liest sich zwar schwer, ist aber im Grunde genommen einfach.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Zum Thema:CCleaner- Auf Button links oben"Cleaner"gehen-auf Reiter Windows/Erweitert,Häckchen bei "alte Prefetchdateien"herrausnehmen.

keine panik wegen der prefetch daten, die soll man sogar bei zeiten immer löschen da hier daten bzw. programme immer gestartet werden welche z.T. nicht mehr installiert sind..bremst das system...alle 14 tage mal ordner leeren, schadet nicht!!! tune up bringt zwar nen fehler ist aber quatsch...

lg sketch

Hat dir diese Antwort geholfen?

1 Leser hat sich bedankt

Prefetch Ordner löschen bringt keine zusätzliche Performance:In diesem Ordner merkt sich das Betriebssytem bei jedem Aufruf einer Anwendung,in welcher Reihenfolge die Daten in den Arbeitspeicher geladen werden.Diese Infos werden beispielsweise vom Windows-Defragmentierer genutzt,um diese Daten optimal auf der Festplatte zu lagern-was in kürzeren Ladezeiten und somit einen schnelleren System resultiert.
Unter Vista z.B. wird dieser Vorgang Superfetch genannt,der Bergriff Perfetch stammt noch aus Zeiten von Windows XP.
Doch das scheint eifrige und unverbesserliche Verfechter des längst widerlegten Tunings-Tipps,dass der Perfetch-Ordner regelmäßig geleert werden muss,wenig zu interessieren! Ihren Ansichten zufolge müssen die Daten dieses Ordners entfernt werden,damit kein Ballast den Rechner verlangsammt.Aber das ist absoluter Nonsens,denn im Perfetch-Ordner werden nur Daten über die letzten 8 Startvorgänge gespeichert-alles,was älter ist,entsorgt Windows ohnehin automatisch.Die restlichen Einträge in dem Ordner werden außerdem erst dann ausgelesen wenn die jeweilige Anwendung aufgerufen wird.
Das löschen des Prefetch Ordners kann sogar nach hinten losgehen:Denn beim nächsten Start des Rechners oder dem nächsten Aufruf einer Anwendung werden die Perfetch-Daten neu angelegt-was natürlich eine verlängerte Startzeit mit sich bringt.  

« Letzte Änderung: 30.12.09, 14:51:47 von Exit »

« Windows 7: Notebook hängt sich auf bei Windows 7 installationWindows XP: Computer stürzt bei kompleren Anwendungen ab »