Windows XP: Mein PC startet nicht mehr

Hallo,

in den letzten Monaten hat es bei meinem PC mehrmals Probleme beim Starten gegeben. Nachdem ich den PC gestartet hatte, erschien manchmal der Hinweis, dass eine Datei beschädigt wäre, danach durchsuchte der PC selbstständig Dateien auf meinem PC. Als dies vorbei war, gelangte ich erst zu Windows XP. In manchen Fällen gab mir der PC den Hinweis ich solle das CHKDSK ausführen nachdem das Windows hochgefahren war. Dies habe auch in allen Fällen so gemacht. Der PC hatte dann auch immer einwandfrei funktioniert. Ich hatte nicht jedes Mal beim Starten diese Probleme, sondern bei jedem 10.  Startvorgang.
Jetzt zu meinem eigentlichen Problem. Gestern wollte ich meinen PC starten. Das bios fuhr nur sehr kurz hoch und schon erschien diese Fehlmeldung, wo geschrieben steht. 'Windows konnte nicht gestartet werden/im Abgesicherten-Modus starten/im abgesicherten Modus mit Eingabehilfe starten/von der letzten Einstellung starten, als es noch funktionierte  usw..
Ich habe dann alle Einstellungen mehrmals versucht, zudem machte ich auch mehrmals einen Neutart des PCs. Doch der PC blieb immer bei der o.g. Fehlmeldung (also die mit dem abgesicherten Modus usw).  An was kann dies liegen. Ist das BIOS defekt oder die Festplatte?Oder was anderes?
Ich würde mich freuen, wenn mir jemand hier helfen könnte.


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 5-6 Jahre alt.


Auftretende Fehlermeldung:

Ich erhalte eine Fehlermeldung direkt beim PC-Start.
Die Fehlermeldung lautet: siehe Sachverhalt

Antworten zu dieser Frage:

wenn er auch nicht mehr in den abgesicherten Modus startet würde ich mal das versuchen
http://www.dirks-computerecke.de/pc-probleme/windows-xp-bootsektor-reparieren.htm

Danke Copy,


ich werde dies die nächsten Tage versuchen.

Vielleicht klappt es dann.

Gruss Wuppi

Ansonsten das System neu machen mit einer Systempflege, die bei der nächsten Fehlermeldung es leicht macht, ein funktionierendes System zurück zu spielen.

Das ist die Systempflege für XP:
http://www.computerhilfen.de/jueki/Neuinstallation.html

Ich habe am Wochenende den ersten Vorschlag von euch versucht. Es klappte leider nicht. Ich komme nicht mal mehr ins Set up.Der PC zeigt an "Press DEl" um ins Set up zu gelangen. Ich habe es mehrfach versucht (ca. 20 Mal) und gab das DEL ein (genau in diesem Moment wenn es von mir verlangt wurde). Aber es funktionerte nicht. Der 2. Vorschlag von euch kann ich somit auch vergessen, denn auch dort wird das Set up verlangt.

Wie komme ich in das Set up? Mittlerweile vermute ich, dass das Mainboard defekt ist.

Im Voraus, vielen Dank für eure Antworten. 

Bios-Batterie auswechseln ... ??

 

Zitat
und gab das DEL ein (genau in diesem Moment wenn es von mir verlangt wurde)
Wo gibst du "DEL" ein?
DEL = delete = englisch für entfernen/löschen, also nur auf die "Entf"-Taste drücken, am besten schon sofort beim einschalten mehrfach kurz.

Hallo,

ich habe neulich eine neue Biosbatterie in mein Mainboard eingebaut. Die Verkäuferin testete meine  "alte" Biosbatterie. Sie meinte, dass die Batterie total leer war. 


Danach startete ich meinen Pc. Wenn kurz nach dem Start  das Asus-Logo mit dem Hinweis "Press DEL for Set up" auf dem Monitor erscheint, drückte ich auch mehrmals die ENTF.-Taste. Dann kam ich ins "Bios Set up-Utility.Dies ist aufgeteilt in : MAin/Advanced/Power/Boot/Exit.
Ich legte dann die Windows XP-CD ein und das Laufwerk lief nur für ein paar Sekunden und dann schaltete es ab. Auf dem Monitor erschien nichts. Dies hatte ich auch  mit meinem 2. Laufwerk erfolglos versucht.

Das gleiche passierte auch, als ich das BIOS so weit wie möglich hoch fuhr (bis zur Fehlermeldung "Reboot and Select proper boot device or Insert Boot Media in Selected Boot device and press a key") und dann legte ich die Windows XP in die Laufwerke ein. Es passierte das gleiche wie bereis oben genannt. Nichts über Windows erscheint auf dem Monitor, die Laufwerke liefen nur wenige Sekunden und schalteten dann ab.

Mir ist folgendes im Bios aufgefallen.Unter Main wird angezeigt:

bei Primäre IDE Master:Toshiba ODD-DVD-SD
bei Primäre IDE-Slave: nicht erkannt
bei Sekundäre IDE-Master: NEC-DVD-RW ND 130
bei Sekundäre IDE-Slave: nicht erkannt

Ich denke mir, dass hier eine Fehler ist, oder? Ich bin kein PC-Experte, darum frage ich jetzt euch.


bei den Booteinstellungen zeigt es bei mir folgendes an:

unter Bootgerätepriorität:
1.Bootgerät: 1st Floppy Drive
2.Bootgerät: VIA VT 6420 1st HDD
3.Bootgerät: PM-Toshiba ODD-DVD



Im Voraus, vielen Dank für Eure Antworten.



 

Das toshiba muß an erster stelle stehen,dann kann man weiter sehen,eine datensicherung wäre anzuraten.

Hallo,

ich habe wie von mir hier verlangt wurde unter Booteinstellungen/Bootgerätepriorität mein Toshiba-Laufwerk auf Nr. 1 geändert.

Danach führte ich folgendes aus:

-PC
gestartet: es erscheint die Fehlermeldung "Reboot an Select proper Boot device or Insert Boot Media in Selected Boot Device and press a Key"
-Danach kam die Windows XP-CD ins Laufwerk, danach erscheint "Set up lädt Dateien".
-Anschließend kommt die Meldung "Windows XP Home Edition Set up: In diesem Teil des Set up programms wird die Installation von Microsoft xp auf diesem Computer vorbereitet:
-->Drücken sie Eingabetaste um Windows XP jetzt zu installieren
-->Drücken sie die R-Taste um eine Installation von Windows-XP mithilfe der Wiederherstellungskonsole zu reparieren.
--> Drücken sie die F3-Taste um die Installation abzubrechen, ohne Windows XP zu installieren."

-Ich drückte R: Dann erscheint die Wiederherstellungskonsole. Ich gab die Kommandos:
fixmbr (Enter)
fixboot(Enter), es erscheint die Meldung:" Fixboot konnte das System Laufwerk nicht finden, oder das angegebene Laufwerk ist ungültig."
danach gab ich noch: bootcfg /rebuild (Enter): es erscheint die Meldung: Alle Festplatten werden nach Windows-Installation durchsucht. Bitte warten, dies kann einige Zeit in Anspruch nehmen....(Anmerkung: Der PC durchsuchte gar nicht die Festplatte, es erschien praktisch gleichzeitig die folgende Meldung:)
Fehlermeldung: Die Festplatten konnten nicht nach Windowsinstallationen durchsucht werden. Dieser Fehler kann von einem beschädigten Dateisystem verursacht werden, der Bootcfg daran hindert die Festplatten auszulesen. Verwenden sie chkdsk um die Festplatten auf Fehler zu überprüfen. Hinweis: Dieser Vorgang muss erfolgreich abgeschlossen werden, um die Befehle /add oder /rebuild verwenden zu können.

Danach gab ich chkdsk ein und Enter.
Es erschien die Meldung: "Der Datenträger scheint mindestens ein nicht behebbares Problem zu enthalten."



Danach versuchte ich es nochmals, nur ein wenig anderst und zwar folgendermaßen:

Zurück zur Wiederherstellungskonsole:
Dieses Mal drückte ich Eingabetaste um Windows XP zu installieren.
Es erscheint etwas mit Zustimmen des Lizenzvertrages. Diesem stimme ich zu.
Dann erscheint die Meldung:
"In der Liste unten sind die bestehenden Partitionen und nicht partitionierten Bereiche auf diesem Computer aufgeführt:

--> Drücken sie die Eingabetaste um Windows XP in der ausgewählten Partition zu installieren.
--> Drücken sie die E-TAste, um eine Partition in den unpartitionierten Bereich zu erstellen.
--> Drücken sie die L-Taste um die ausgewählte Partition zu löschen.

unter dieser Meldung steht: Es befinden sich kein Datenträger in diesem Laufwerk.

Drücke ich nun auf Eingabetaste kommt die Fehlermeldung: "Es wurde ein Problem festgestellt. Windows wurde heruntergefahren, damit der Computer nicht beschädigt wird. Wenn sie diese Fehlermeldung zum ersten Mal angezeigt bekommen, sollten sie den Computer neu starten. Wenn diese Fehlermeldung weiterhin angezeigt wird, dann müssen sie folgenden Schritten folgen: Stellen sie sicher,dass ausreichend Festplattenspeicherplatz verfügbar ist. Deaktivieren sie den Treiber oder fragen sie den Hersteller nach Update falls ein Treiber in der Nachricht angegeben ist. Tauschen sie die Videokarte aus.Fragen sie ihren Hardwarehersteller nach BIOS-Updates. Deaktivieren sie Bios-Speicheroptionen wie Caching oder Shadowing. Starten sie den Computer neu, drücken sie die F8-Taste um die erweiterten Startoptionen auszuwählen, und wählen sie dann "Erweiterte Startoption", falls sie in den abgesicherten Modus zum Löschen oder Deaktivieren von Komponenten verwenden müssen.
Technische Information:
STOP:0x0000008E
(0xc0000005, 0xf741BCFD, 0xF78A2800, 0x00000000)
Setupdd.sys-AddressF741BCFD base at F73F2000, Date Stamp 3d6dd67f

usbohci.sys-AddressF78A2800 base at F78A2800, Date Stamp 00000000

Zum Schluss schaute ich nochmals ins Bios.
Dort stand noch immer unter Main:
bei Primäre IDE Master:Toshiba ODD-DVD-SD
bei Primäre IDE-Slave: nicht erkannt
bei Sekundäre IDE-Master: NEC-DVD-RW ND 130
bei Sekundäre IDE-Slave: nicht erkannt

Es funktioniert also immer noch nicht. Was soll ich machen.

Im Voraus vielen Dank für eure Antworten.

Wuppi

   
 

Sieht m.E. nach einem Defekt der HDD aus.
Hoffentlich ne Datensicherung gemacht?

Ich habe mir das auch schon gedacht. Zum Glück habe ich zwei Festplatten in meinem PC. Ich werde mal versuchen, die noch funktionierende Festplatte ausfindig zu machen und dann darauf das Windows XP zu installieren.
Dies mache ich aber erst am kommenden Sonntag.

Bis dahin hoffe ich, dass ich von euch noch ein paar Antworten erhalte. Vielleicht habt ihr nochmals eine Idee was defekt sein könnte.

Gruss und Danke für eure Antworten


Wuppi :-\

Nachsehen,on die defekte platte anläuft,wenn ja,dann ist der controller datauf defekt.könnte man mit genau gleichen tauschen,aber erstmal einen bekommen.

Hallo,

ich habe jede Festplatte abwechselnd einzeln ans Mainboard angeschlossen. Es kommen jedoch immer die gleichen Fehlermeldungen wie ich am 4.06.2010 bereits beschrieben habe. Das finde ich schon merkwürdig. Natürlich konnte ich auch nicht Windows XP installieren bzw. reparieren.

Ich habe dann auch nochmals die Biosbatterie aus-und wieder eingebaut. Hat aber auch nichts gebracht.


Das ist echt zum Durchdrehen. Was könnte da defekt sein?
Was für Möglichkeiten habe ich noch?

Im Voraus, danke für eure Antworten.
 

Moin,

nur so ne Idee...

Zitat
2.Bootgerät: VIA VT 6420 1st HDD

ist der RAID/SATA-Controller.

Ich sehe hier zwei Möglichkeiten:

1. Bei der ursprünglichen Windows-Installation wurde der entsprechende (SATA/RAID) Treiber eingebunden, der bei den neuen Installationsversuchen fehlt.

2. Vor der ursprünglichen Windowsinstallation wurden im BIOS der IDE-Modus für die Festplatten eingestellt. Das BIOS hat sich nun möglicherweise verursacht durch die schwächelnde und später ausgetauschte Stützbatterie  auf Standardwerte zurück gestellt, so dass die Platten ohne Treiber von Windows nicht erkannt werden.

Bitte such mal im BIOS-Setup nach einer Option mit Namen "SATA/SATA II/RAID Configuration/Mode" oder ähnlich. Sollte unter "Integrated Peripherals", "Advanced" -> "Peripheral Configuration" o.ä. zu finden sein. Und schau, ob es eine Möglichkeit gibt, "IDE Mode" zu wählen.

Dann bitte das XP-Setup erneut starten.

« Windows Vista: Youtube funktioniert nicht mehrWin XP: Bluescreen 0X000000F4 - Nero Fehler ? »