Hat dir diese Antwort geholfen?

Bei win XP ist es sinnvoll,alle unnötigen ports zu schließen und das system zu härten.
Ich habe selber noch ein Laptop mit win2000 in benutzung, bislang keine schadsoftware eingefangen.

Das nutzt auch nicht mehr viel bei den ganzen Sicherheitslücken, die nichts mit offenen oder geschlossenen Ports zu tun haben. Es gibt auch Fehler/Sicherheitslücken in irgendwelchen Bibliotheken, zB zur Darstellung von Bildern oder anderem Material. Da nützen dir geschlossene Ports also beendete unnötige Netzwerkdienste garnix. Das ist eh schon längst kein Problem mehr, da doch mittlerweile eh jeder nen Router hat und dadurch ein direkter Zugriff auf die internen Geräte möglich ist (es sei denn man richtet ein Portfording ein (DNAT))

Ein Laie kann das alles übernicht mehr überblicken welches Risiko besteht und deswegen muss man einfach mal konsquent sagen, dass mit einem Windows XP nichts mehr in  Internet gemacht werden darf. Am besten komplett ofline lassen so einen XP-Rechner, also nicht mal mehr ins LAN.

hallo,
sicher mag es richtig sein, neue SW zu verwenden.
Ich habe auch 'nen WIN 10 Rechner zum Üben hier.
Leider ist es aber so, daß die Programme, die ich seit Jahren verwende nicht unter WIN 10 laufen, neue sind brüllend teuer.
Solange ich mit dem XP SP3 nicht ins Netz gehe, habe ich wohl auch nie ein Problem.
Man sollte doch auch akzeptieren, daß es auch 'isolierte' Rechner gibt, denen der ganze Internet-Rummel egal sein kann.
Nur am Laufen muß man sie eben erhalten.
Auf dem Wertstoffhof liegen oft wunderschöne Rechner rum, sogar mit allen privaten Daten der ehemaligen Nutzer, unvorstellbar, vor Nuzung löäsche ich alles.
Gruß, oldie-manfred...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Solange ich mit dem XP SP3 nicht ins Netz gehe, habe ich wohl auch nie ein Problem

Dagegen hat auch nie jmd etwas gegen gesagt. Nur isses so, dass viele dann aus Bequemlich dann eben doch wieder mit dem XP-Zombie aus Bequemlichkeit surfen  >:(

Hat dir diese Antwort geholfen?

Dagegen hat auch nie jmd etwas gegen gesagt. Nur isses so, dass viele dann aus Bequemlich dann eben doch wieder mit dem XP-Zombie aus Bequemlichkeit surfen  >:(

Falls sich diese Leute dann irgendeinen Mist eingefangen haben, sind sie auch meiner Meinung nach selber schuld.
Windows10 war lange kostenlos und auch windows 7 kostet kaum noch etwas.
Wer jetzt nicht wechselt, ist selber Schuld.

« Laptop fährt nicht mehr hochDatenträger einlegen poppt auf »