Wie installiere ich ein zweites XP Home?

Ich möchte aus Sicherheitsgründen auf meinem PC, der zwei Festplatten hat, pro Platte ein Windows XP Home installieren. Wie gehe ich genau vor? Von Programmen wie Bootmagic o.ä. habe ich bis jetzt noch nicht viel gutes gehört und habe deshalb auch ein wenig Angst vor Datenverlust. ???

Antworten zu dieser Frage:

Hallo,
Bootmagic brauchst Du nicht.
Einfach mit der XP-CD booten und auf die Partition, wo noch kein XP ist, eines installieren.
XP baut dann automatisch ein ausreichendes Bootmenü.

Andererseits stellt sich die Frage, ob das ganze Sinn macht. Viel mehr Sicherheit gibt das nicht. Schade auch um die Platzverschwendung.
Machs lieber ganz anders.
XP nur auf C:
Alle Daten auf D:

Von C: ein Image machen und das auf d: ablegen.
Wenn XP nicht mehr hochkommt, mit der Image-CD booten und das Image auf C: zurückspielen.
Dann kann Dir kein Schadprogramm was und XP ist immer sauber, im Gegensatz zu Deinem Modell.

Wenn Du meinen Image-Vorschlag nicht übernimmst, brauchts trotzdem kein Doppel-XP.
Es gibt Boot-CDs, z.B. von Knoppix, Bart, mit denen man IMMER an seine Daten kommt.


« Letzte Änderung: 10.10.05, 15:52:13 von bernd-x »

Hat dir diese Antwort geholfen?

....
Von C: ein Image machen und das auf d: ablegen.
Wenn XP nicht mehr hochkommt, mit der Image-CD booten und das Image auf C: zurückspielen
.....

Hi bernd-x,
aus Faulheit hab ich mit dem Thema bisher nicht beschäftigt - daher Fragen:

  • wenn das Image dann auf D:\ liegt - woher kommt die Image-CD zum booten
  • meine SystemPartition hat 2,5GB (reicht f. Win2000) und \WINNT frisst 1,2GB - wie soll das auf ne CD (kann mir denken, dass ich nicht alles brauche)
  • isses da sinnvoll ne CD-RW zu nehmen, und nach jedem SW-Zu-/Abgang zu "Imagen"
  • musste nicht alles im Detail beantworten - a paar Links zum einlesen
  • und ein vernünftiger SW-Vorschlag betreffs des "Imageging"-Werkzeuges


THX


Hallo, eBill

Bei so ner kleinen Platte und wahrscheinlich recht schwächlichem Rechner können Images ihre großartigen Vorteile kaum ausspielen, aber arbeiten kann man trotzdem damit.
Teile die Platte in C: und D:, belasse 1,2 GB auf C:
Schaufle alle DATEN (Texte, Bilder) auf D:
Grund ist, daß die Daten nicht ins Image sollen und dürfen.

Setze Acronis Trueimage ein, nicht das unüberschaubare Schwergewicht Norton Ghost.

Mit Acronis Trueimage von C: ein Image auf CD brennen lassen. Wenn die CD voll ist, wird eine zweite angefordert.

Die Boot-Cd, mit der man die Win-Installation notfalls zurückspielen kann, erstellt man in einem Acronis-Menüpunkt.

Grüße
Bernd

Hat dir diese Antwort geholfen?

Hi bernd-x,

1) Danke
2) keine Sorge wg. der kleinen Platte, die ist mit 15GB gross genug, und da gibts schon Partitionen D:\ E:\ F:\ und ausserdem ne 2. Platte mit G:\
3) bleibt nur die Frage nach den CD-RW und nach der Häuffigkeit

Ach so!
Wenn die Platte größer ist, braucht man überhaupt keine CDs verschwenden. Es geht vor allem darum, daß ein Image SCHNELL und ohne Leserfehler geschrieben und zurückgelesen wird.
Deshalb sollte es am besten auf einer anderen Festplattenpartition liegen, auf e:, f: was auch immer, nur nicht die Bootpartition.
Zum Zurücklesen einfach mit der Acronis-CD booten und sagen:
"Lese Image von F: auf C: zurück" - fertig.

Wenn Deine Systempartition 1,2 GB hat, dann wird das Image ca. 650 MB brauchen.
Vor der Image-Erstellung das Windows natürlich bestmöglich entschlacken (Putzprogramme, Cache löschen, Tour löschen, unnötige Progs löschen usw.).

« Letzte Änderung: 10.10.05, 16:15:54 von bernd-x »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke Bernd-X, es hat geklappt :D. Ich dachte, das wäre komlizierter, war aber innerhalb kurzer Zeit erledigt. Dafür ergab sich jetzt ein Problem anderer Art: Ich habe eine Pinnacle-TV-Karte. Die ist schon eine Weile in meinem Rechner und lief auch immer. Nun musste ich mein Windows neu installieren und jetzt bekomme ich das Teil nicht mehr zum laufen. Am Abschluss des Tests kommt eine Fehlermeldung, dass sich der erforderliche Treiber nicht installieren lässt, da er wahrscheinlich beschädigt sei. Es wird ein Fehlercode 39 angegeben. Ich habe versucht, über den Hardware-Assisten den Treiber direkt zuzuweisen, in dem ich ihn auf der CD gesucht hatte und laden wollte. Das Ergebnis war ein Bluescreen mit Fehler in der Datei ntfs.sys. Das ganze zwei Mal. Ich habe es dann aufgegeben. In einem anderen Forum las ich, das es am Servicepack 2 liegen könnte, welches die Neuinstallation erschwert. Ich weiß es nicht, da die Karte in einer Werkstatt eingebaut und konfiguriert wurde. Was mache ich falsch? :( Es handelt sich um den Capture Device.

hi bernd-x,
wo kriege ich acronis her? kostenlos und möglichst keine testversion.

danke
         semmy deluxe

Hallo, Karsten,

Du hast eine Bundle-ware, Filmschnittprogramm mit passender Karte. Du solltest eine CD haben, wo neben Pinnacle-Studio, z.B. v8.0 auch die Hardwaretreiber sind. Diese können bei Aufruf des Setups mitinstalliert werden.
Der Treiber gräbt sich tief ins System ein. Wenn er nicht funktioniert, kann das von Hand schwer repariert werden. Schauen, ob die CD ein "drüberinstallieren" des Treibers zuläßt.
Ansonsten müßte die CD auf ein neuinstalliertes XP installiert werden.
Ich hätte die CD notfalls auch irgendwo.

« Letzte Änderung: 12.10.05, 11:20:33 von bernd-x »

Hallo, Semmy

Trueimage ist ein deutsches Programm, der Hersteller sitzt in Rosenheim, es ist billig und seinen Preis absolut wert. Daher gebe ich keinen Hinweis zu illegaler Beschaffung.
Die 8er Versionen sind absolut ausreichend. Sie müßten jetzt billigst zu haben sein, da grad das 9er Upgrade herausgekommen ist.

www.acronis.de

« Letzte Änderung: 12.10.05, 11:27:36 von bernd-x »

vielen dank bernd-x, werde ich mir holen


« fixmbrXP Anmeldung defekt? »