Wie funktioniert retten.exe ohne CD?

Hallo!

Ich möchte meinen MEDION PC mit XP in den Auslieferungszustand zurück stellen. Bei dem PC war keine Recovery CD oder sonstige CDs (Treiber usw. ) dabei.

Wenn ich retten.exe von der Festplatte starte öffnet sich ein DOS-Eingabefenster mit der Meldung:
'Keine Festplatten vorhanden, HDCOPY wird beendet'
sonst passiert nichts mehr...

Was mache ich falsch?

Der PC ist von MEDION (Anfang 2002)
Modell: PC MT5
Typ: MED MT 112

Ich hoffe jemand kann mir helfen,

Jenny

Antworten zu dieser Frage:

Das kleine Programm funktioniert nur, wenn an der Platte nichts geändert wurde. Keine Parition geändert in Größe oder Anzahl. Dann stellt es den Auslieferungszustand wieder her.

Danke für die Antwort.

Ja das könnte das Problem sein. Könnte es funktionieren, wenn ich die Partitionen wieder so einteile, wie am Anfang? Wenn ich noch weiß wie das war....

Ich probier mal etwas rum.

Ja dann könntes es gehen. Evtl. müssen sogar die Namen der Paritionen übereinstimmen. Die gehen davon aus, dass niemand was ändert.

Ich habe jetzt mit einer Boot-Diskette gestartet und dann in DOS C:\Recover\retten.exe augeführt. Hat soweit geklappt und es hat ca 20 min gedauert, bis Laufwerk C: wiederhergestellt war. Allerdings startet jetzt windows nicht mehr. Ich bekomme einen Bluescreen in jedem Modus mit Fehlernr.:
STOP: 0X00000024(0X001901FD,0X81F8F910,0XC0000102,0X00000000)

?????? und jetzt?

Kommst du in den abgsicherten Modus rein? F8 drücken, wenn Windwos beginnt zu starten und im Menü auswählen.

Ich habe alle Modi durchprobiert: normal, abgesichert und abgesichert mit Eingabeaufforderung
Bei allen das selbe... Windows Ladebildschirm, dann Bluescreen.....

Auf dem Bluescreen steht: Deaktivieren Sie alle Antivirus-, Festplattendefragmentations- und Sicherungsprogramme. Überprüfen Sie die Festplattenkonfiguration und stellen Sie fest, ob aktuallisierte Treiber verfügbar sind. Führen sie CHKDSK \F aus, um festzustellen, ob die Festplatte beschädigt ist.

Nur wie soll ich das machen, ich komm ja nicht in Windows rein?

.... Führen sie CHKDSK \F aus ....

  • den kann man auch von einer Win98SE-BootDiskette aus im DOS-Modus machen, wenn der <CHKDSK> drauf ist !

Chkdsk /f wird kaum helfen, denn es wurde ja grade frisch installiert.
Die Fehlermeldung deutet sehr typisch darauf hin, daß ein Hardwaretreiber fehlt.
Aber der sollte ja installiert sein, wenn ein Image zurückgespielt wurde.
Mir fällt grad nur ein, schauen, ob man von der Medion-Site passende Treiber downloaden kann.
Dann Platte total löschen.
Und dann evtl. das System "von Hand", d.h. ausgehend von einer XP-Setup-CD installieren.

Hallo, bernd-x
Er hat ja keine CD vom BS!
Wußte auch garnicht, daß es auch so Ausgeliefert wird  ???

Hallo!
 Bei dem PC war keine Recovery CD oder sonstige CDs (Treiber usw. ) dabei.

Zitat

Die Ursache für den STOP-Fehler 0x00000024 (NTFS_FILE_SYSTEM) ist, dass die Datei Ntfs.sys beschädigt ist oder Fehlt. Normalerweise ist die Vorgehendweise die, die  Wiederherstellungskonsole aufzurufen und die Datei mittels copy x:\i386\ntfs.sys %Systemroot%\System32\Drivers\ wiederherzustellen.
Da du keine CD hast, habe ich die die Datei gemailt. Bitte kopiere die Datei aus dem Anhang nach c:\windows\system32\drivers.

Wie gesagt, wenn grade ein fertiges Herstellerimage mit Retten.exe zurückgespielt wurde, kanns eigentlich nicht sein, daß man dann gleich groß zu reparieren anfangen muß mit Systemfiles wiederherstellen etc. Es fehlt dann was grundsätzliches, z.B. ein ungestörter Festplattenzugriff.
Natürlich kann mans probieren, file für file hochzupäppeln, kann mir aber Erfolg nicht vorstellen. Das muß einfach auf Anhieb passen.

Wenn es nun mal nicht paßt, ist entweder was mit der Hardware kaputt oder die Recoverycd paßt nicht zum PC.

Ich weiß schon, daß keine Original-Setup-Cd vorhanden ist, aber dem kann man ja leicht abhelfen. Und sei es, daß man zu Diagnosezwecken nebenan eine ausleiht.

« Letzte Änderung: 02.11.05, 14:50:40 von bernd-x »

Danke für die vielen Antworten!!!

Komischer Weise kam mein Vater gerade mit den CDs an, die nach seiner Aussager angeblich nicht bei dem PC dabei waren..... Wurden gleich nach dem Auspacken 'gut' verstaut, damit sie nicht wegkommen und dann von ihm vergessen... naja jetzt wirds wohl funktionieren denke ich ;)

Schönen Abend noch!
Viele Grüße
Jenny


« Woher nimmt XP die Daten?Fehlermeldung .dll »