Firefox spricht nur noch englisch!

hallo

ich habe unter suse linnux 10.1 mit kde 3.5.4 mozilla Firefox 1.0.3 auf 1.0.6 aktualisiert, wie es unter "tipps und tricks" von dr. suse beschrieben ist.

ich habe auch, wie vorgeschrieben, das paket: mozillafirefox-translations  entfernt, aber nun spricht Firefox nur noch englisch, und wenn ich versuche, das paket wieder zu installieren, geht das fenster von yast wieder zu, wenn ich übernehmen klicke.

kann mir jemand helfen?

Antworten zu dieser Frage:

Hast du wohl falsch gelesen^^

Genau das habe ich ja gemacht, nur ist jetzt Firefox auf englisch!

ich würde gerne alles wieder umstellen auf deutsch!

Hast du wohl falsch gelesen^^

Genau das habe ich ja gemacht, nur ist jetzt Firefox auf englisch!

ich würde gerne alles wieder umstellen auf deutsch!
Versuche mal dieses Sprachpaket
http://www.firefox-browser.de/sprachpaket.php
oder instaliere den Firefox ohne Yast- vorher Firefox in Yast löschen!
http://www.firefox-browser.de/linux.php
Mußt dann nur eine Verknüpfung zum Desktop legen!

Gruß
« Letzte Änderung: 23.08.06, 13:58:02 von H2O2 »

Hallo,

Hände weg von den Paketen von Firefox-browser.de!, zumindest dann, wenn der Firefox vollständig ins System integiert werden soll. Einem Linuxeinsteiger wird es kaum gelingen die ganzen notwendigen Verküpfungen ( symlinks) zu den Browserplugins selbst zu erstellen und die Dateizuordnungen im Desktop zu erzeugen.

@deuded

Bist Du wieder als Root unterwegs ?? Denn da spricht jedes Programm per default englisch, ob das deutsche Sprachpaket installiert ist oder auch nicht. Aber den Punkt hatten wir ja schon....

Have Fun

Ich bin natürlich NICHT als root unterwegs! Hab ja von dir gelernt, dass das schlecht ist!

ist ja logisch, dass es englisch ist, da ich das Paket: mozillafirefox-translations" entfernt habe!

aber wie kann ich das jetzt wieder (für die neue Version vom Firewall) installieren?
wie schon beschrieben, schließt sich das Fenster einfach, wenn ich auf übernehmen klicke!

Gruß deuded

Hallo,

gibt etliche Möglichkeiten Software zu installieren, auch ohne yast gestartet zu haben.

Probiere mal diese:

Klicke in der Taskleite auf das Haus ( persönlicher Ordner ). Der Webbrowser Konqueror startet im Dateimanagermodus. Navigiere in das Verzeichnis wo Du Firefox-translationsxxx.rpm abgelegt hast. Klicke die Datei an, sie öffnet sich, wähle Paket mit yast installieren aus (setzt voraus, dass das Paket kdebase -Suse installiert ist, damit die Funktion zur Verfügung steht), gebe das Rootpasswort ein wenn die Susie danach fragt. Dann sollte es installiert sein. Melde dich kurz aus KDE ab und wieder an, starte den Firefox und er sollte in deutsch mit dir kommunizieren.

Have Fun

JA, so könnte es gehn.

hab jetzt aber wieder ein noch schlimmeres problem:

Habe, wie h2o2 gesagt hat, Firefox per yast deinstalliert!

Jetzt bekomme ich es per yast nicht mehr drauf!

gruß deuded

(noch ein kleines problemchen: kann man abstellen, dass yast die "signaturprüfung" durch führt? will ich etwas installieren, kommt immer: ... ist nicht digital signiert)

Hallo,

macht doch nichts. Wie eben beschrieben, zuerst Firefox und anschliessend das Firefox-translation Paket installieren ( Abhängigkeit). Dieses Signaturproblem lässt sich mindern, indem du die rpm-Schlüssel installierst. Suche nach rpm-key und kreuze alle an.

Have Fun

Wie soll ich denn Firefox installieren, wenn dieses beschi.... yast immer wieder zu geht ohne was zu machen????

ich glaub, ich steig wieder zu windows um!

Hallo,

rate jedem (Einsteiger) zu Suse 10.0[/u][/size], weil es da die Probleme nicht gibt. In Suse 10.1 sind diese zwar mittlerweile gelöst, aber da muss man erst mal hinkommen. Wie es geht, kannst Du in den Beiträgen zu den Installationsquellen und die Lästigsten Fehler von suse 10.1 und wie man sie umgehen kann nachlesen. Neuer ist nicht immer unbedingt besser! oder Suse 10.0 nehmen.

Have Fun

Mit Updates via smart unter SuSE 10.1 solche Probleme noch nicht gehabt.

Und das sollte doch kein Grund sein zu Windows zurückzukehren. Aller Anfang ist halt schwer. Unter Windows hast du sicherlich genauso "dumm" angefangen  ;)

bekomme keine Provision, sondern ist meine Überzeugung: schon mal über einen Apple nachgedacht- da hast Du beides- die Sicherheit von Linux(Unix Basis) und die Bedienerfreundlichkeit von Windows!
Also Mac OSX!!

http://www.apple.com/de/macosx/leopard/
http://store.apple.com/Apple/WebObjects/germanstore
http://www.gravis.de/

SuSE (oder Linux) hat aber unschlagbaren Vorteil
-> kostet nix als Opensource ;D

ok, ihr habt mich wieder umgestimmt!

Ich werde glaube ich erst mal alles probieren, um suse 10.1 so hinzubiegen, dass es geht, wenn nicht, dann nehme ich hlat 10.0!

thx leute


« Titel in xine hinzugügenapache -Domain »