BIOS ROM CHECKSUM ERROR

hallo,
Wollte vorhin mal alle Treiber für meinen HP Pavilion 6117 aktualisieren. (ICH BENUTZE WINDOWS VISTA)
Ausversehen wurde die BIOS Treiber Installation abgebrochen.
Nun bekomme ich immer, wenn ich meinen Computer starten will:


Award BootBlock BIOS v1.0
Copyright (c) 2000, Award Software, INC
BIOS ROM checksum error

Detecting IDE ATAPI device.....
Found CDROM, try to Boot from it..... FAIL
Detecting floppy drive A media...
INSERT SYSTEM DISK AND PRESS ENTER


Wenn ich jetzt die Systemwiederherstellungs CD einlege und:
Found CDROM, try to Boot from it..... PASS

kommt, dann kommt ERROR! NOT ENOUGHT MEMORY

Mache ich das gleiche nochmal mit einer Windows XP cd, dann kommt auch wieder:
Found CDROM, try to Boot from it..... PASS

Und es ist vorerst alles normal (er startet die Windows XP CD zum installieren von XP normal).
Nach einer Weile kommt dann allerdings ein blauer Bildschirm, mit einer fehlermeldung und einem ewig langem Text, dass der BIOS Plug and Play Treiber nicht funktioniert.

Kurz gesagt: Ich habe Probleme mit meinem MB Treiber/BIOS Update
_______________________________________________
Sobald ich den Computer anmache, kommt diese Meldung und ich habe keine Möglichkeit ins BIOS (meiner Wissens nach) zu gelangen.

Habe schon viele Thready dadrüber gelesen, allerdings alle von 2000 etc. und nie hatte jemand das Problem, da er die Treiberinstallation abgebrochen hat. :S

(Tut mir leid, falls ich das ganze falsch gepostet habe :S)


Antworten zu dieser Frage:

Das bios unter vista zu aktualisieren ist nicht besonders schlau.wahrscheinlich ist des bios defekt.
Mache mal ein reset des bios und berichte hier.wenn dun pech hast,breichst du ein neues eprom mit aktuellem bios drin.Oder Du hast jemanden,der einen eprom brenner hat.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Wie es aussieht, hast du dein Bios zerschossen? Rest siehe Antwort von w3. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

bios ist ganz klar fehlerhaft, da nur halb aufgespielt. wenn man glück hat, kann man es nochmal neu flashen per Diskette. ansonsten muss zur not ein neuer CMOS stein gekauft werden

http://www.biosflash.com/bios-chip-verkauf.htm

Habe in dem Shop keinen CMOS Stein gefunden. :S
oder meinst du die 2 Chips, die da schon zu sehen sind? Wenn ja, welchen brauche ich denn da? (wie kann ich erkennen, welchen ich brauche?!)

Also sollte ich es nochmal hiermit  versuchen order mit einerm Boot Stick?
http://www.biosflash.com/bios-boot-cd.htm 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Ist in deinem PC ein Board von Asus (M2N68-LA) verbaut? Dann versuche mal das hier (Clearing the BIOS settings):

http://h10025.www1.hp.com/ewfrf/wc/document?lc=en&dlc=de&cc=de&docname=c00906129

Vorher den Netzstecker ziehen !!!

Habe schon die Batterie vom MB für eine halbe Stunde entfernt und da hieß es, dass das auch die Settings resettet. :S Hat nur leider nichts geholfen und daraus schließe ich, dass es schonmal nicht an den Settings liegt  oder doch?!

Hat dir diese Antwort geholfen?

Vielen dank werde das mal machen.
EDIT:
Nun wollte ich mein BIOS nach diesem TuT updaten:
http://www.biosflash.com/bios-boot-cd.htm#Erstellen
Allerdings weiß ich jetzt nicht was mit BIOS Datei gemeint ist. Mir wurde gesagt, dass man die ROM Datei von dem Update braucht. (Die habe ich) Aber auf dem Screen in dem TuT ist nach einer *.11H gefragt. :S

« Letzte Änderung: 27.07.09, 11:51:17 von Tr0xY »

DANKE FÜR EIURE ZAHLREICHE HILFE! HABE ES JETZT SO GESCHAFFFT:
http://www.modernboard.de/post/763846/bios-rom-checksum-error.html#post763846

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke für dein Feedback. Das hilft anderen Usern mit dem gleichen Problem weiter.


« Xbox 360 Kabel Controller am PCHP Deskjet D4360 series druckt keine pdf; auch bei Fotos Fehlermeldung »