Windows XP: reparieren ohne cd

Windows XP sagt einige windows datein sind beschadigt


Mein Computer-System:
Der Processor ist ein Pentium 3 700Mhz
512MB Arbeitsschpeicher
40GB IBM Festplatte   
Mein PC ist etwa älter als 6 Jahre alt.


Auftretende Fehlermeldung:

Ich erhalte eine Fehlermeldung direkt beim PC-Start.
Die Fehlermeldung lautet: Windows datein Beschadigt

Antworten zu dieser Frage:

Netz "ein" - sofort mehrfach "F-8" klicken bis das Auswahlmenü "Erweiterte Startoptionen" (weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund) zu sehen ist. ->
"Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration starten" wählen + <Enter> = einfachste Stufe der Systemselbstreparatur.

Zweite Variante wäre: in den "Abgesicherten Modus" starten und dort (wenn der Abgesicherte Modus ausgeführt wird) unter "Programme" - "Zubehör" - "Systemprogramme" die "Systemwiederherstellung" starten
Einen SWH-Punkt mit Datum vor dem auftretenden Fehler nutzen = System auf einen Zustand vom Tagesdatum "zurücksetzen".

Klappt auch Variante zwei nicht - dann zur installierten Windows-XP-Variante passende Install-CD ausborgen und die Windows-XP-Reparaturinstallation laufen lassen...
. http://www.computerhilfen.de/info/windows-xp-reparieren.html

Hat dir diese Antwort geholfen?

Die Fehlermeldung ist doch bestimmt etwas genauer.
Wenn Du eine Recovery-Partition hast, kannst Du möglicherweise auch von da reparieren. Ansonsten stellt sich die Frage, weshalb Du keine CD besitzt. Normalerweise gehört die zu dem System.
Bei Fertigsystemen ist sie auch gelegentlich selber zu erstellen.
 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Ich Habe von Einem Bekannten Eine Windows CD bekommen Und ich habe das Tutorial angekugt:Windows Repair: How to repair your Windows XP PC with your Boot-Disc


« Windows startet nicht mehrWin7 Home Premium iso erstellen vom System? »