Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Nervige Emails mit W32.Netsky.AB@mm

Hallo Ihr,

ich bekomme andauernd diese Emails mit Anhang, welche mit dem obigen Wurm (oder seinen diversen Abwandlungen) verseucht sind. Ich hatte vor geraumer Zeit schon einmal das Problem und habe entnervt die betreffende Emailadresse stillgelegt. Jetzt hat sich das Ding jedoch meine wichtigste Emailadresse ausgesucht und ich habe keine Lust, diese zu wechseln. Was kann man dagegen machen bzw. wie kann man sowas verhindern???

Ich habe übrigens Norton Antivirus und werde auch in jedem Fall vor irgendeinem Wurm gewarnt, davon abgesehen, daß ich noch niemals solche Anhänge geöffnet habe, sondern immer gleich lösche.

Gibt es eine Möglichkeit meine Emailadresse zu retten? Zum Schluss bekam ich bei der anderen Adresse mindestens 100 verseuchte Mails pro Tag!

Liebe Grüsse
Britta



Antworten zu Nervige Emails mit W32.Netsky.AB@mm:

Hallo Britta !

Generell grassiert das  W32.Netsky-Problem und den gibt's in zig-Varianten.
Hier wird einer davon beschrieben:
 http://www.bsi.bund.de/av/vb/netskyab.htm
Er verbreitet sich nur per Emails mit der Endung .pif
Diese Endungen wie auch scr,exe oder com sind immer gefährlich.

Ein richtiges Gegenmittel gibts dann leider nur hinterher im Form von Removaltools, wobei es richtiger ist wie du es machst: nämlich gar nicht öffnen und einfach löschen. Hier einige Bsp:
- www.tu-berlin.de/www/software/virus/aktuell.shtml?apr04
- www.symantec.com/region/de/techsupp/avcenter/venc/data/de-w32.netsky.ab@mm.html
- http://www.symantec.com/region/de/techsupp/avcenter/venc/data/de-w32.netsky@mm.removal.tool.html

Wobei sich die Frage stellt, wie diese Versender auch an deine neue/andere Emailadresse kommen.
Entweder du hast noch andere Viren/Trojaner drauf,die immer deine Emailadressen abgreifen und weiterleiten.
Oder du bist in vielen Mailinglisten eingetragen, die dann wieder weiterverkauft werden und niemand kann mehr den Weg verfolgen,wo was landet.
Oder du hast eine "einfache" Emailadresse wie
z.B. (meine das nicht böse) britta1000@ ....usw.
Solche allgemeinen Emailadressen werden heute per Generator erzeugt und dann massenhaft versendet.
Besser ist es "komplizierte"Emailadresse zu verwenden
wie z.B. BBannachGer@....
Gute Emailprovider wie web.de/gmx.de (nur in der kostenpflichtigen Variante!) sortieren allerdings solche Emails schon vorweg aus,obwohl auch da immer wieder was durchrutscht.
Ansonsten gibts da keinen 100%igen Schutz vor, weder das BSI noch sonst jemand hat da "kluge" Ratschläge ausser halt diese Emails nicht öffnen.

Hi, erstmal vielen Dank für Deine Antwort.

Ich finde es echt eine Frechtheit, was soll sowas überhaupt? Diese Emailadresse dürfte eigentlich in gar keinem Verteiler drin sein und ist auch nicht einfach, deshalb verstehe ich nicht, wo sowas herkommt.

Also wie gesagt, geöffnet habe ich so ein Ding mit Sicherheit noch nie und sie werden immer gelöscht. Aber mir ging es nur darum, ob man beeinflussen kann, ob man diese Dinger überhaupt bekommt. Aber wahrscheinlich nicht, wenn man in irgendeinem Verteiler drin ist.

Ich frage mich nur, wer Spass daran hat, sowas zu verbreiten. Ist doch .....isch.

Naja, mal schauen, wie sich die Häufigkeit entwickelt. Momentan liegts noch bei ca 5 pro Tag. Ich hoffe, es steigt nicht. Bei der anderen Adresse war es später echt enorm!

Viele Grüsse
Britta


« Antivir-System zeigt lfd. u. g. Meldung anNetsky.D.Dam »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!