Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Digitaler Festplatten-Sat-Receiver SL 80 /2 100CI

Folgenden Festplatten-Sat-Receiver habe ich mir für €159,-- beim LIDL gekauft und möchte ihn für euch kurz bewerten:

Digitaler Festplatten-Sat-Receiver SL 80 /2 100CI

# Twin Tuner
# 80GB Festplatte
# 2 Programme aufnehmen & gleichzeitig ein anderes schauen!
# Direkte Aufnahme über USB-Schnittstelle auf externen Speicher, z.B. USB-Stick, externe Festplatte
# 2.000 Programmspeicherplätze
# Mehrere OSD-Sprachen
# Programmführer EPG
# 5 Favoritenlisten
# Kindersicherung
# Aktuell vorprogrammiert
# Timerfunktion an EPG gekoppelt
# Time Shift
# Optischer und akustischer Satfinder
# Bearbeiten von aufgenommenen Sendungen
# Videoarchiv
# Musik- und Bilddateien von externem Speicher abspielbar
# Direkter Zugriff von einem PC auf die Festplatte des Receivers
# Anschlüsse (siehe technische Daten)

Die komplette Beschreibung findet ihr hier KLICK

Hier meine Bewertung:

Insgesamt handelt es sich um ein Gerät mit einem super Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Gerät hat alles, was man so braucht. Mal abgesehen von der Möglichkeit, die Filme auf DVD zu brennen.

Dank seiner zwei Anschlüsse kann das Gerät gleichzeitig zwei Filme auf die interne Festplatte oder auf USB aufnehmen. Die USB-Schnittstelle ist auch schnell genug, gleichzeitig zwei Filme aufzunehmen und einen abzuspielen.

Positiv ist die einfache Möglichkeit, die Start- und oder Endezeit bei der Einprogrammierung zu ändern. So kann es sinnvoll sein, wenn mal wieder ein Themenabend auf einem Sender kommt, alles als einen Film aufzunehmen. Das hängt auch mit einem der später beschriebenen Mängel zusammen.

Interessant ist auch die Bild-in-Bild-Funktion, wobei ein Sender in einem kleinen Bild läuft (Echtzeit) und der andere im Vollbild. Das kleine Bild kann vergrößert und/oder verschoben werden (rechts/links). Mittels einer Taste wird zwischen den beiden Sendern gewechselt.

Auch wenn jetzt ein paar kleine Schönheitsfehler kommen, halte ich dieses Gerät für überzeugend.

Derzeitige Mängel:

- Die Schnittfunktion geht nicht richtig auf der USB-Festplatte. Will man einen Film schneiden, muss er sich auf der internen Festplatte befinden. Man kann Filme von der USB-Festplatte auf die interne Festplatte kopieren, wenn man einen PC dazwischenhängt. Allerdings muss man beachten, dass das Zielverzeichnis auf der internen Festplatte noch nicht existieren darf. Man muss das Verzeichnis also ggf. umbenennen.

- Viele häufig benutzte Funktionen liegen auf der Fernbedienung auf zu kleinen Tasten. Auch reagiert der Reciever nicht immer sofort auf die Fernbedienung.

- Die Logik, mit der der Receiver das zu verwendende Antennenkabel bei der Aufnahme auswählt, ist überarbeitungsbedürftig. Will man mehrere Filme eines Senders nacheinander aufnehmen und gleichzeitig auch noch Sendungen anderer Sender aufzeichnen, dann darf man nicht erst alle Filme eines Senders einprogrammieren. Dies wäre aber die einfachste Vorgehensweise. Allerdings hätte sie zur Folge, dass der Receiver immer im Wechsel die Anschlüsse verwendet. Dies wiederum macht weitere Vorprogrammierung zeitgleicher Sendungen unmöglich. Also immer schön in aufsteigender Start-Reihenfolge einprogrammieren. Das ist zwar mühsamer, führt aber zum Erfolg.

- Es ist mir noch nicht gelungen, meine Favoritenliste der Sender als "Standard" zu erklären. Wenn ich also die häufigsten Sender über die Kanalnummer direkt anwählen will, dann ist das manchmal der Sender aus meiner Favoritenliste und manchmal der aus der allgemeinen Komplettliste. Das hat dazu geführt, dass ich mit dem Programm von der Website die allgemeine Liste ebenfalls umsortiert habe. Dies war allerdings einfach.

Ich möchte noch einmal daruf hinweisen, dass sich der Kauf für mich gelohnt hat. Es ist einfach ein geiles Gerät. Toll finde ich auch die Möglichkeit, ohne etwas vorprogrammiert zu haben, jederzeit das laufende Programm mittels Pausetaste anhalten zu können. Es wird dann einfach von dem Augenblick an aufgezeichnet und ist wieder weg, wenn ich Stop drücke. Leider liegt die Stop-Taste direkt neben der Play-Taste im Bereich der zu kleinen Tasten.

« Letzte Änderung: 28.12.07, 00:09:11 von cottonwood »

Antworten zu Digitaler Festplatten-Sat-Receiver SL 80 /2 100CI:

Das wäre bestimmt mein Traumgerät wenns die Möglichkeit gibt größere Festplatten einzubauen (aber wahrscheinlich muss man dafür das Gerät öffnen und die Garantie geht verloren) und wenn es noch eine LAN-Schnittstelle gäbe, dass man aufs Netzwerk zugreifen könnte.

Aber bei 160 Euro liegt das wohl jenseits des Möglichen, denke du hast da einen guten Kauf gemacht ;)

Für o.g. Zwecke wäre wohl eine PS3 mit der Möglichkeit Sat-Reciever zu spielen besser geeignet glaube ich ;D
aber wahrscheinlich muss man dafür das Gerät öffnen und die Garantie geht verloren

Und das Gerät hat auch noch drei Jahre Garantie. :-[

Aber was willst du denn machen? Du willst mal eine Film schauen, wenn gerade nichts läuft. Und dafür ist die Festplatte allemal gross genug. ;)
Stimmt auch wieder ;) Aber mit ner LAN-Schnittstelle könnte man alles dann extern auf nen Home-Server kopieren wenn man keine externen Festplatte mit USB-Anschluss hat. 80 GB sollten aber erstmal reichen, das wären selbst mit (Dual-Layer-) DVD-Qualität noch gut und gerne 10 Filme in HD-Qualität [fast] - oder ca. 30 Simpsons Folgen ;D

Was will jemand mit HD-Qualität, der sich nie über die miese Qualität von Original-DVD's aufgeregt hat? ::)

Das Gerät zeichnet nicht in HD-Qualität auf. Also gehen etwa doppelt so viele Filme drauf.

Du kannst auch alle Filme mit angeschlossenem Notebook über USB kopieren. In der Zeit kannst du aber sonst nichts machen. Weder fernsehen noch aufnehmen.

« Letzte Änderung: 28.12.07, 13:56:16 von cottonwood »

Hallo Leute,

ich bin ebenfalls begeistert von meinem neuen Receiver. Könnt Ihr mir sagen, welches Datei Format Ihr nehmt, um den Film über die USB Schnittstelle anzuschauen?

Kleiner Nachtrag zum Receiver:

Laut Beschreibung kann man zwei Programme aufzeichnen und gleichzeitig ein drittes sehen. Voraussetzung dafür ist aber, dass das anzuschauende Programm auf einem der Transponder (TP) der beiden aufzunehmenden Programme liegt.

Hier eine unvollständige TP-Liste:



Ein Klick auf die Liste öffnet sie als PDF.

Die Programme eines TP's sind immer blockweise zusammengefasst.

Die Auswahl des Listeninhalts basiert auf den Free-TV-Programmen, die bei http://www.tvspielfilm.de (TV-Spielfilm) angezeigt werden und auf ASTRA liegen.

Beispiel: Will man gleichzeitig laufende Sendungen von der ARD, dem ZDF und vom WDR sehen, so muss man das ZDF zusammen mit einem der beiden anderen Programme aufnehmen. Anders geht's nicht, weil sonst beide Antennenanschlüsse mit Aufnahmen desselben TP's belegt sind und keine Programme von anderen TP's zeitgleich gesehen werden können.

« Letzte Änderung: 04.01.08, 23:37:17 von cottonwood »

Mit der Version 3.4 DE sind wesentliche Fehler behoben. Ein Download ist dringend empfohlen.

Man kann sich die auf der externen Festplatte abgelegten Filme auch auf dem PC ansehen. Hierzu benötigt man lediglich den kostenlosen VLC Media Player: Download

In der Beschreibung wurde vergessen, dass man die Filme auch von der internen auf die externe Festplatte kopieren kann (und umgekehrt). Dazu geht man auf Menü -> Festplatten und USB-Anwendungen.
   Dann klickt man auf - wie sinnig - Musik & Bilder. Dort geht man dann auf das zu kopierende Verzeichnis. Der Titel wird im rechten Fenster angezeigt. Mit der gelben Taste öffnet sich ein Menü, wo man kopieren anklicken kann. Dann wählt man links das Ziel und klickt auf die grüne Taste.
   Das Menü kann man schließen. Es wird im Hintergrund kopiert.

« Letzte Änderung: 30.01.08, 17:54:40 von cottonwood »

Tagchen zusammen,
wir sind vor ein paar Wochen in eine neue Wohnung mit SAT-Anlage gezogen. Nun habe ich mir diesen Reveiver bestellt. Was aber muss ich machen, um 2 TV Programme zu sehen ? Im Moment haben wir eine sog. SINGLE-LNB-Anlage.
Was muss ich ändern ? Danke, auch für jeden noch so kleinen Tipp.
Martin

Was aber muss ich machen, um 2 TV Programme zu sehen?

Wenn du komplett auf Tele5 und auf DSF verzichtest, kannst du einfach den Ausgang1 mit dem Eingang2 verbinden. Dann kannst du alles aufnehmen, auch zwei Programme gleichzeitig.

Wenn du auch noch einen 2. Digitalreceiver an den 2. Ausgang anschliesst, kannst du auch noch damit alles sehen, während du mit dem 1. Receiver 2 Progamme aufnimmst.

Das funzt nur mit deutschsprachigen Sendern und nur über Astra.
« Letzte Änderung: 17.04.08, 23:41:25 von cottonwood »

Hallo,

wo kann man die Version 3.4DE downloaden?

Mit freundlichen Grüßen

trimmer9876

Seit mehreren Wochen steht über den Satelliten überhaupt keine Version mehr zum Download bereit. Warum auch immer.

Ich habe bei Silvercrest nachgefragt. Die aktuellste Software (vom 24.4.2008) findet ihr auf der Seite der Comag AG. Als Passwort müsst ihr 123456789 eingeben. Was auch immer der Schwachsinn mit dem Passwort soll.

Ihr müsst die Software entweder auf ein externes USB-Laufwerk (FAT32) kopieren oder über das USB-Kabel direkt auf die interne Festplatte speichern. Dann könnt ihr von dort das Update machen.

« Letzte Änderung: 30.06.08, 19:14:45 von cottonwood »

Hallo zusammen,

bin auch kurz davor mir diesen Festplattenreceiver anzuschaffen.
Einige Fragen beschäftigen mich jedoch noch.

-Ist es möglich Aufnahmeserien zu programmieren z.B.täglich Tagesschau oder so?
-Ist die Programmierung aufwendig?
-Bei TechniSat ist es soviel ich weiß so dass man einfach in der EPG anklickt was man aufnehmen möchte, ist dies hier auch so?
-Ich benötige 2 Sat Anschlüsse oder?
-Ist die EPG und die Menüführung allgemein übersichtlich gestaltet?

Besten Dank im Voraus für Eure Hilfe  ;D

Grüße Chris

-Ist es möglich Aufnahmeserien zu programmieren z.B.täglich Tagesschau oder so?

Ja, du kannst Aufnahmen programmieren für
-einmal
-täglich
-wöchentlich
-wochentäglich (Mo-Fr)

-Ist die Programmierung aufwendig?

Nein. Siehe nächste Frage.

-Bei TechniSat ist es soviel ich weiß so dass man einfach in der EPG anklickt was man aufnehmen möchte, ist dies hier auch so?

Ja, das ist hier auch so. Allerdings verwendet der Receiver nicht die ShowView-Möglichkeit. Du musst also bei der Uhrzeit ggf. am Ende etwas draufschlagen. Besonders nach Sportsendungen.

-Ich benötige 2 Sat Anschlüsse oder?

Besser wäre es. Wenn du allerdings auf die digitalen Programme wie Eins Festival etc. und auf Tele5 und DSF komplett verzichtest, dann kannst du auch einfach den 1. Ausgang auf den 2. Eingang durchschleifen und kommst so mit einem Kabel aus. Das gilt aber für alle Receiver mit 2 Anschlüssen.

-Ist die EPG und die Menüführung allgemein übersichtlich gestaltet?

Ja, übersichtlich ist sie. Man gewöhnt sich schnell daran.

Hinweis: Unter http://www.comag.de/ als Login 123456789 eingeben und das aktuelle Update der Receiver-Software runterladen. Es sind weitere Fehler behoben.

 
ich komme per zufall auf diese seite.ich habe auch so einen receiver und ich bekomme einfach keine verbindung zu ihm über den pc. ich habe windows xp. was mache ich da denn nur falsch????


« 18-5-Zoll-NotebookSonstiges: Na endlich! Alternative zum HR-03 GTX VGA-Kühler für GT200(b) Serie »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!