Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Panikmache?!

Hallo

Ich hab gerad nen Beitrag bei Spiegel TV Magazin gesehen über W-LAN usw.
Da haben sie über einen Typen berichtet, der zufällig mit seinem iBook auf ein W-LAN gestoßen ist und der hat dann zufällig die Mails abgerufen vom Nachbarn.
Des Weiteren kam auch ein Hacker vor, der mit seinem Laptop in irgendnen Hauseingang einer deutschen Großstadt ging und dort sich über ein W-LAN ins Internet einwählt (kann ich ja noch nachvollziehen) und dann angeblich bei eBay über den Benutzer, dem das W-LAN eigentlich gehört, ersteigern kann.

Wie soll das denn bitteschön gehen? Man muss sich doch speziell beim eMail Provider anmelden, bzw bei eBay...

Das kommt mir vor, wie die totale Panikmache!!

Hat den Bericht noch jemand gesehen?

Gruß,
Reklov


Antworten zu Panikmache?!:

Nö da ist schon was dran (habs nicht gesehen). WLans sind von Haus aus ungeschützt und wenn du z.B. einen T-Online eMail-Anschluss hast und da kommt einer rein der vor der Tür steht, da geht die Identifikation allein vom Anschluss aus. Passwort ist völlig egal. Große Sicherheitslücken. Und auch sonst, Gebäude mit Kriedehalbkreisen ) oder oder sogar zwei )( sind Zeichen für freien Zugang zum Netz bzw. surfen sogar auf deren Kosten. Gerade bei Behörden usw. achten Admins mal nicht drauf, schlimme Sitte, so ungeschützte Netze.

Jo aber auch wenn Verschlüsselung aktiviert ist, isses ziemlich leicht sich Zugang zu verschaffen.

Aber gibt ja glaub schon Nachfolge-Standard für bessere Verschlüselung.

Gruß

Ich habe den Bericht auch gelesen und denke das es sich dabei nicht um Panikmache handelt.... sondern sich auf Wahrheit beruht  :o

Deutschland ist ein Land der noch nicht ausgereiften Techniken  ;D;)

Zitat
Deutschland ist ein Land der noch nicht ausgereiften Techniken

LOL, das ist wohl eher ein internationales Problem. Der stammt ja nicht von uns der Standard.
Zitat
Deutschland ist ein Land der noch nicht ausgereiften Techniken

Maut? ;D Aber das gehört nicht hier her  ;)

 ;D Mir lags auf der Zunge.

Hab sogar mal ein Bericht gesehen, da ist ein Mann mit einer mobilen W-LAN Ausrüstung durch die Stadt gefahren und hat so hier und da mal Daten aufgefischt. Sogar ganze fremde Dateien hatte der dann später auf dem Rechner. Bei einer Firma vorbeigefahren fischte der sogar einige Kundendaten herraus. Ganz einfach ging das sicherlich nicht, der wird wohl kein legales Programm genutzt haben, war ja nur fürs Fernsehn.

Jo, genau das kam in dem Bericht gestern auch drin vor.

Die haben sich dann nachher bei dieser Firma gemeldet - die hatten echt Panik! ;-)
Angeblich hätten die bei nem Umzug wohl vergessen, die Verschlüsselung wieder einzustellen.

gibts auch schon länger, solange eben WLAN populär geworden ist. Erstaunlich deswegen, dass immer noch so viele Lücken auf sind.

War wohl ne Wiederholung.


« Eine supergeile Fundgrube !!!Unser Boom-Town 6ooo Postings!!! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!