Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
schau mal auf die Steckdosenleiste (evtl. unten) wieviel die packt.

Dieser "Kleinkram" zieht doch keine Watt wie z.B. ein Heizgerät.
An wen war das jetzt gerichtet?

an den Post darüber @MR

An wen war das jetzt gerichtet?

An mich und an dich. Ich habe ja ähnliche Hardware dran.

schau mal auf die Steckdosenleiste (evtl. unten) wieviel die packt.

Meine ist bis max. 3500 W. Alles im grünen Bereich. ;D
An mich und an dich. Ich habe ja ähnliche Hardware dran.

Meine ist bis max. 3500 W. Alles im grünen Bereich. ;D
Nee ich denk nur an dich...
Ich hab das vorhin schon geklärt :D
4000 Watt :D

 

Zitat
solange das Kabel von der Leiste zur Dose nicht warm wird, ist alles OK   
Sorry HCK, das ist eines der schlechtesten Angaben, die du bisher gemacht hast.
Eine Steckdose in der Wand sollte mit 16 Ampere abgesichert sein, bei einem Leiterquerschnitt von 1,5mm², dieses entspricht einer Leistung von ~3600 Watt.
Leider wird unterschätzt, das in der Wand einige Steckdosen geschliffen sind(miteinander verbunden).
Heisst: Man kann nicht an jeder Steckdose unzählig Geräte anschließen.
Desweiteren wird immer davor gewarnt, Steckdosenleisten von No-Name-Produkten zu kaufen.
Beispiel: Steckdosenleiste von einem Billig-Anbieter beinhalten schwache Lötstellen und können durch Kontaktschwierigkeiten Brände auslösen und werden mit nur 1mm² gespeisst.
Meist sind Billigprodukte(Steckdosenleisten) eingeschweisst.
Fazit:
Kauft euch lieber etwas teuere Steckdosenleisten, wenn möglich mit Überspannungsschutz, ihr werdet nachher Andere auslachen, deren Compi in die Luft gegangen ist.
Nochmal: Kauft euch keine Billigprodukte und achtet auf "GS-geprüft".
« Letzte Änderung: 11.01.09, 02:48:35 von heinzi »

Das GS Siegel ist heute nichts mehr wert.

Am Freitag kam erst eine Doku darüber, wieviele Firmen das Logo einfach draufdrucken.

Wenn ich den beitrag finde poste ich ihn


Hier der text dazu:

http://www.n-tv.de/1068814.html

« Letzte Änderung: 11.01.09, 10:32:38 von Zombie »

Naja, dass dann "alles in die Luft fliegt" glaub ich eher weniger.
Hab ja - wie Achim gesgt hat - keine wirklichen "Stromfresser".

Sorry HCK, das ist eines der schlechtesten Angaben, die du bisher gemacht hast.

SIEHSTE ... DAS wollte ich damit bezwecken :
Fachmann antwortet detailliert !  8);D

War als reine "Hilfsmaßnahme" gedacht .... was glaubst Du , wieviel heiße Kabel & Trommeln ich schon abgeschaltet habe damit nix passiert .

DANKE . HCK

Ich habe an meine Master-Slave leiste folgendes :
Master = Computer
Slave : Monitor , USB-Hub , Ex.Festplatte , Modem , Drucker , Scanner

Für welche die , die Leiste noch nicht kennen :
Wenn der Master nicht eingeschaltet ist bekommen die Slave-Dosen keinen Strom

SIEHSTE ... DAS wollte ich damit bezwecken
Hehe, ganz schön linke Tour.
Das GS Siegel ist heute nichts mehr wert.
Am Freitag kam erst eine Doku darüber, wieviele Firmen das Logo einfach draufdrucken.
Jo, hab ich gesehen.
Man sollte aber eigentlich auch wissen, welcher Firma man vertrauen kann.
Namenhafte "kaufen" sich das GS mit Sicherheit nicht.
Naja, dass dann "alles in die Luft fliegt" glaub ich eher weniger.
Sollte auch eher als Abschreckung dienen.
Aber sehr wohl können Bauteile in die Luft gehen und wir alle wissen ja wohl, dass ein Computer empfindlich ist.

 

Zitat
was glaubst Du , wieviel heiße Kabel & Trommeln ich schon abgeschaltet habe
Bei Kabeltrommeln ist es wichtig, sie komplett auszurollen, weil sie sonst aufgewickelt den gleichen Effekt haben wie eine Spule und diese wird bekanntlich warm.
Dadurch wird die verbaute Sicherung in der Kabeltrommel ausgelöst, meist ein Thermoschalter(Bimetall).

Zusammengefasst bedeutet das alles....:

Erstmal kommt es darauf an wie hoch die Leitung abgesichert ist....oft mit 16 Ampere.

Dann stellt sich die Frage wieviele Steckdosen sind an dieser Sicherung angeschlossen....und wieviele Geräte laufen somit bereits über die selbe Sicherung!

In älteren Gebäuden würde ich auch nicht empfehlen die eventuellen 16 Ampere voll auszureitzen. Man weis ja nie wie gut die Leitungen in den Wänden noch sind....

Letztendlich ist die Maximalleistung des Mehrfachsteckers natürlich auch einzuhalten.


« zehnder zx 900neue-Treiberversionen-fuer-Windows / Heise »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!