Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

0 und 1

frage an die lochkartenleute.
hallo, bin gerade etwas gefragt worden und stehe selbst mit nem grossen ? da.
das die maschiene (pc) mit strom nichtsrom 0 und 1 arbeitet soweit klar. wir schreiben ja aber nicht so. asci code sei dank. jetzt kommt es,wieso versteht die maschiene asci.
und bitte nicht weil sie so programmiert wurde.


Antworten zu 0 und 1:

Weil der PC den ASCII-Code einprogrammiert bekommen hat. Das Programm läuft soweit bis es weiß hier kommt eine Textstelle. Dann kriegt es einen Ascii-COde rein z.B. 32d (20x) dann guckt das Programm in seiner hinterlegten Ascii-Tabelle nach und weiß, aha das Leerzeichen. Der Wert 32 wird dabei aber intern wie du schon sagst nur mit 0 und 1 übergeben. Also 100000

Da ist doch eine NUll zu viel  ;)

Äh bei mir aber nicht. An Stelle 32 sitzt sitzt die 1 doch richtig.

Ein Zeichen ist ein Byte
1 Byte = 8 Bit

Diese 8 Bit können nun den Wert 0 oder 1 annehmen und das Byte hat dann einen Wert von 0 - 255.
Wie Dr.Nope schreibt, wird dieser Wert mit der Ascii-Tabelle verglichen.

    Bit     8   7    6    5  4  3  2  1
Wert  128  64  32  16  8  4  2  1
------------------------------------------------
    0/1     0   0    1    0  0  0  0  0   = 32
    0/1     0   1    0    1  1  0  1  0   = 90

http://de.wikipedia.org/wiki/ASCII-Tabelle

« Letzte Änderung: 28.08.06, 11:21:40 von AchimL »

    Bit     8   7    6    5  4  3  2  1
Wert  128  64  32  16  8  4  2  1  Summe = 256 =Hhöchstwert 1 Byte = Hex FF

    Bit     8   7    6    5  4  3  2  1
Wert  128  64  32  16  8  4  2  1  Summe = 256 =Hhöchstwert 1 Byte = Hex FF

das ist nicht korrekt !

Der Hex FF = 255

Das Byte kann die Werte 0 - 255 annehmen, somit haben wir 256 Zustände des Bytes.

Oh...stimmt. Sorry Nope. Habe die eins ausgelassen  ::)  ;D


« OLG Hamburg legt Begründung zum "Heise-Forenurteil" vorAlles über die Liebe - auch zum Computer *grins* !!! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!