Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Was für Druckerpatronen kaufen?

Huhu,

ich habe mich mal bezüglich Druckerpatronen informiert und gelesen, dass man nicht unbedingt original Druckerpatronen kaufen muss...

http://www.toner-druckerpatronen.de/Rebuilt-Refill-Rebuild.html

Wie sind eure Erfahrungen mit nicht originalen Druckerpatronen oder mit dem auffüllen von Druckerpatronen?

Danke ;)


Antworten zu Was für Druckerpatronen kaufen?:

Je nach Drucker muss man wohl seine eigenen Erfahrungen machen. Bei Toner hat ich mit Ersatz keine Probleme sehen können, auch noch nie gehört.

Bei Tinte gibt es gute und schlechte Patronen. Bei mir im Bekanntenkreis sind schon zwei gewesen, die ihren Drucker hinterher in den Müll stecken konnten. Alles ausgelaufen, durchgesuppt - Ende. Am besten andere Fragen, die genau das Druckermodell auch besitzen. Von deren Erfahrungen kann man profitieren.   

Ich verwende seit 2000 nur Drucker von Canon.
Dabei setze ich ausschließlich Ersatzpatronen ein.
Bis zum Canon IP4700 konnte ich auch bei Fotodruck keinerlei Unterschiede zu Originalpatronen erkennen.
Ich setzte dabei immer die etwas teureren von Inkswiss ein.
( www.druckerzubehoer.de )
Nun besitze ich einen Canon iP7200 und fülle die Patronen, versehen mit Autoreset- Chip selbst nach.
Hier ist bei Fotodruck (der eigentlich unsinnig, weil zu teuer ist) doch ein Unterschied zu erkennen. Das liegt aber am Drucker selbst. Schon bei Canon- Fotopapier und Originaltinte sind Ausdrucke des gleichen Motivs mit dem iP7200 schlechter, als die mit dem iP4700 mit Allerweltspapier und Ersatztinte.
Man möchte bei Canon sehr gerne erreichen, das man sowwohl deren Tinte, wie auch deren Papier verwendet.
Alles in Allem wiegt das eingesparte Geld (immerhin ist ein Gramm Originaltinte sehr viel teurer, als ein Gramm Gold) den Qualitätsunterschied auf.
Fotos lassen sich sowieso in besserer Qualität und erheblich billliger im Fotolabor herstellen.
Eine Einschränkung der Lebensdauer der Drucker konnte ich nicht feststellen.
Übrigens entferne ich die Originalpatronen immer sofort nach dem Kauf und ersetze diese durch Ersatzpatronen.
Jedenfalls solange, wie die Garantie läuft.
Sollte es sich ergeben, das ich diese in Anspruch nehmen muß, tausche ich die Originalpatronen zurück.
Es ist zwar falsch, wenn gesagt wird, das mit Verwendung von Ersatzpatronen die Garantie erlischt - aber ich erspare mir dadurch unnötige und ärgerliche Diskussionen.

Jürgen

PS
Ich spreche übrigens nicht mehr von "Drucker", sondern von "Druckkopfreinger mit Druckfunktion".

Bei Tinte gibt es gute und schlechte Patronen
Das auf jeden Fall. Ist einem Bekannten der Gattung "Geiz ist Geil" ebenfalls passiert - der kaufte (auch für Canon) die allerbilligsten. Nun kann er nicht mehr "farbig" drucken, sondern nur noch "bunt".
Man sollte nicht solche kaufen, die sozusagen "nach Gewicht" verkauft werden.
Ich schlage da Interessenten immer die etwas teureren Patronen (und Tinten) von InkSwiss vor.
Damit fiel weder ich, noch einer in meinem Bekanntenkreis bisher auf die Nase.

Jürgen

« Surface3 pro oder lenovo think pad yogaNeue Hacker Attacken! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Laserdrucker
Anders als Tintenstrahldrucker arbeiten Laserdrucker nicht mit Tinte sondern mir einem sehr feinem Pulver (Toner). Dieses wird bei hoher Temperatur mit einem Laser auf da...

Nadeldrucker
Ein Nadeldrucker ist ein Computerdrucker, der beim Druckvorgang eine Reihe einzeln angesteuerter Nadeln auf ein Farbband schlägt. Ein gedrucktes Zeichen besteht jewe...

Thermosublimationsdrucker
Farbdrucker, der die Farben der Trägerfolien in einen gasförmigen Zustand verwandelt, bevor sie in ein Spezialpapier eindringen. Siehe auch Thermotransferdruck...