Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Thema geschlossen (topic locked)

Na Ja, dabei ist das schon. Was darf's denn wohl sein? So gibt das noch keinen Punkt.

na die winkeldreiteilung und die Würfelverdopplung...tipp ich mal...

Treffen sich zwei Kurven im Unendlichen, sagt die eine:
"Hey, hau ab aus meinem Definitionsbereich, sonst differenzier' ich Dich!"
Antwortet die andere: "Mach doch! Ich bin die e-Funktion!"

der is gut!*lol*

coole seite! kann ich gut brauchen, hab in drei wochen matheklausur unter anderem über e-funktionen *ganzübelwird*

Richtig. Du hast den Punkt.

http://ig.cs.tu-berlin.de/oldstatic/oldhomes/gymstegl/german/schulmat/lexika/antike/antik_ungeloste_probleme.htm

Delisches Problem: neben der Quadratur des Kreises und der Dreiteilung des Winkels eines der drei sog. klass. Probleme der antiken Mathematik. Antiker Überlieferung nach erhielten die Delier, als sie sich um Abwendung einer Seuche an das Orakel in Delphi wandten, die Aufgabe, den würfelförmigen Altar Apollons unter Beibehaltung seiner Form zu verdoppeln, in moderner Formulierung: Lösung der Gleichung x3 = 2a3. Hippokrates von Chios reduzierte das Problem auf das einfachere, zwei mittlere Proportionalen nach a : x = x : y = y : 2a zu bestimmen, Eratosthenes, Apollonios von Perge, Archytas und Heron von Alexandreia verwendeten höhere Kurven und Bewegungsgeometrie. Nach antiker Auffassung hätte die Lösung mit Zirkel und Lineal konstruiert werden müssen; dies ist jedoch unmöglich.[Lexikon der Antike: Delisches Problem, S. 1. Digitale Bibliothek Band 18: Lexikon der Antike, S. 1300 (vgl. LDA, S. 131)]

Dreiteilung des Winkels: neben der Quadratur des Kreises und dem Del. Problem eins der 3 klass. Probleme der antiken Mathematik, das verlangt, einen beliebigen Winkel nur mit Zirkel und Lineal in 3 gleiche Teile zu teilen. Hippias, Pappos von Alexandreia und Archimedes versuchten, Lösungen zu finden. Erst 1837 konnte durch P. L. Wanzel bewiesen werden, daß das Problem unlösbar ist. [Lexikon der Antike: Dreiteilung des Winkels, S. 1. Digitale Bibliothek Band 18: Lexikon der Antike, S. 1459 (vgl. LDA, S. 147)]

so, neue Frage!


Wieviel Kabel wurde in der Mondlandefähre verwendet? (also wie lang sind alle zusammen ungefähr)?

Die Mondlandefähre, in der mehr als 65 km Kabel verlegt waren

nee ich mein die erste MLF...
die "neueren" hatten mehr 65km...die erste nach meinen Informationen weniger...kann auch sein das ich mich irre..post mal nen link

http://www.urbin.de/usa/raumfahrzeuge/mondlandefaehre.htm
aha..diese ist LM und die erste von der Firma Grumman Aerospace Corporation

mmmh...OK dann lass ich des mal gelten...hab was von 47km gehört aber da der artikel von Eagle handelt wirds schon stimmen...

jetzt haste schon 18 Punkte!

ds ;-)
Frage: Wie wird der Berg Chogori häufig genannt und wieviele Besteigungen und Todesopfer waren zu beklagen bis zum 15. Dezember 2005?

Das ist der K2. Die Einheimischen nennen ihn "großer Berg", Lambha Pahar, Dapsang oder Kechu.
Es gab 49 Todesopfer auf 189 Besteigungen.

hm K2 stimmt - nur bei den Zahlen hab ich etwas anderes bis zum 15.12.2005!
gibt mal den Link an :-)

Hast Recht. Sind nur die Zahlen bis 2000.

Bis zum 15. Dezember 2005 waren bei 249 Besteigungen 60 Todesopfer zu beklagen.


« Banken starten neues Internet zahlverfahrenT-Onlien Kunden kein Zugriff auch Ebay »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!