Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Probleme Canon i560 / Logitech iTouch

Hallo * bitte keine illegalen Tipps *s,
ich habe ein seltsames Kompatibilitätsproblem:
ich verwende einen Canon i560 Drucker und eine Logitech iTouch Funktastatur und -maus.
Sobald ich den Drucker einschalte bleibt der Mauszeiger stehen. Die Tastatur funktioniert weiterhin!
Folgendes habe ich bereits probiert:
- Drucker mit USB-Kabel und seriellem Kabel angeschlossen
- Treiber und Treiber-Updates installiert
- Treiber runtergeschmissen und neuinstalliert
- die Knilche von Canon und Logitech angeschrieben (da gabs echt tolle und vollkommen wertlose Tips...)

Vielleicht finde ich ja hier Hilfe...

Danke & Gruß
Frankomat
 ???



Antworten zu Probleme Canon i560 / Logitech iTouch:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ist das eine USB oder PS/2 Maus ?

Wenn die Tastatur noch funktioniert, bleibt der rechner also nicht stehen.
Hast du den Drucker und die Maus auch mal an einem anderen Rechner angeschlossen und geguckt, was sich dabei tut ?

Hallo,ich hatte mal ein ähnliches Problem,allerdings beim Auschalten des Druckers, während Windows Me lief. Da hing sich die Kiste immer auf.Ich hab dann die Auslagerungsdatei auf eine andere Partition gelegt und Ihr die restliche Größe der Partition zugeteilt.Gleichzeitig lief noch Ram Idle;dann gings.
 

« Letzte Änderung: 12.06.05, 18:39:48 von hucky50 »

Ich habe fast das gleiche Problem, nur das ich eine Microsoft-Tatstatur mit Fingerabdruckleser und die dazugehörige Funkmaus verwende. Wenn der i560 anfängt zu drucken, dann bleibt die Maus stehen. Ich muss nach dem Druck immer einen PC-Neustart machen. Kann denn jemand helfen?

Hallo,

Ich habe ein ähnliches Problem:
Mein Drucker blinkt 5* Orange und einlal Grün??
Des weiteren baut er keine Verbindung auf, warum?
hab ihn über USB und über den anderen Anschluss angeschlossen, es ändert sich nix???
was nun?

@KFX400: Herzlichen Glückwunsch zum defekten Druckkopf ... ;..(

Das Thema i560 & Druckköpfe ist ein bekanntes, häufigster Grund für das grassierende "Kopfsterben": BILLIGTINTE!!!

Nach meinen langjähringen beruflichen Erfahrungen mit Canon-Druckern sind die Köpfe der i560 Serie (und die baugleichen) empfindlich für irregulären Tintendurchfluß, sprich: Billigtinte mit schlecht befüllten Tanks ohne ausreichenden Unterdruck!!.
Wird bei der Billigtinte die Schutzfolie zu weit abgerissen, und der Määnder zu weit geöffnet, fließt die Tinte aus den Tanks widerstandslos durch den Druckkopf, flutet die Auffangbehälter UND vermischt sich im Düsenbereich. Wenn man Glück hat, fließt die Tinte aus dem vollsten Tank rückwärts durch den Kopf in den leersten Tank, erkennbar an einer Mischfarbe im Tank am Kopfansatz, wenn man Pech hat (Fehler: 5x gelb blinken) ist der Kopf abgesoffen und die Kopfelektronik defekt.

So sieht die moderne Rache für die Geiz-ist-Geil Mentalität á la Canon wohl aus.

Mitch.


« Rechner friert ein bei DatenzugriffCPU Sockel 478, Taktfrequenz 2.8 GHz, tray, Cache-Speicher L2 - 128 KB/ L1 - 8 K »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Canon
Die japanische Firma Canon ist vor allem für ihre Kameras (zum Beispiel die EOS Serie digitaler Spiegelreflex-Kameras) oder ihre Drucker bekannt. Bei den Tintenstrah...

Laserdrucker
Anders als Tintenstrahldrucker arbeiten Laserdrucker nicht mit Tinte sondern mir einem sehr feinem Pulver (Toner). Dieses wird bei hoher Temperatur mit einem Laser auf da...

Nadeldrucker
Ein Nadeldrucker ist ein Computerdrucker, der beim Druckvorgang eine Reihe einzeln angesteuerter Nadeln auf ein Farbband schlägt. Ein gedrucktes Zeichen besteht jewe...