Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

RAM Test

Hallo Leute. Ich hab 2 von diesen Rambausteinen per Ebay verkauft und bei mir haben sie noch einwandfrei funktioniert.

Jetzt schickt mir der Käufer diesen Hardware Screenshot zu auf dem laut seiner Aussage zu sehen sei, dass ein Riegel davon defekt wäre und fordert eine Preisminderung um die Hälfte.

Meine Frage wäre nun, was aus dem Screen tatsächlich ersichtlich ist. Ich kenne mich leider in der Hinsicht nicht so aus aber wie gesagt haben die Riegel bei mir noch gut funktioniert. Beschädigungen beim Transport sind natürlich auch trotz guter Verpackung nie ganz auszuschliessen. Hat seine Behauptung Hand und Fuß oder kann das auch das Bild von irgendeinem defekten Riegel sein den er bei sich zu Hause hat und nun probiert den Preis zu drücken? Habe ich in anderer Form leider alles schon bei Ebay erlebt. Was mich spontan wunderte war nämlich, dass in der Spalte bei RAM 640Mhz (DDR 1280) steht, obwohl der Riegel einen Bustakt von 1333Mhz hat.

« Letzte Änderung: 21.10.14, 11:02:40 von Retro »


Antworten zu RAM Test:

Zitat
oder kann das auch das Bild von irgendeinem defekten Riegel sein den er bei sich zu Hause hat und nun probiert den Preis zu drücken?
ja - das kann so sein!
Eine Fotografie des beanstandeten Speicherbausteins war nicht beigefügt?
Du wirst doch wissen wie das Herstelleretikett aussah und hast vor dem Verkauf den Speicher als "gebraucht" deklariert.

Wie groß sind die verkauften Riegel? 2 GB?
Bei dem im Bild gezeigten Testlauf sind diese Daten zumindest aus einem Bereich oberhalb 1 GB
Ohne eine Angabe mit welchem Speichertestprogramm das Ergebnis zustande kam protestiert der Käufer?
Mach doch (wenn du willst) das Angebot, den beanstandeten Riegel zum erneuten Testlauf bei dir zurück zu senden.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1 Leser hat sich bedankt

Richtig, 2 Riegel mit jeweils 2GB und ohne eine Angabe mit welchem Speichertestprogram. Resultieren verschiedene Testprogramme in verschiedenen Ergebnissen? Wenn er tatsächlich defekt wäre, ginge ich jetzt davon aus, das würde jedes Program entdecken oder?

Eine Fotografie des beanstandeten Speicherbausteins war nicht beigefügt, nur das Bild, das man oben im Ursprungspost sieht. Natürlich würde ich meinen Speicherbaustein optisch wieder erkennen, meine Frage zielte mehr darauf ab, ob der "Screenshot" den er mir zugeschickt hat ja nicht von jedem X-beliebigen Rambaustein sein kann, den er mal getestet hat. Z.B. wenn er einen defekten zu Hause hat, mit RAM Bausteinen handelt, die im Doppelpack ersteigert, dann sofort einen Fall eröffnet in dem er den Screenshot als Beweis zuschickt und behauptet, einer davon wäre defekt. Er würde durchaus gerne ja beide behalten aber will aktuell die Hälfte des Kaufpreises zurück.

Er hat mir ebenfalls angeboten, sie zu mir zurückzuschicken, allerdings dann auf meine Versandkosten. Insofern bin ich momentan eher geneigt es gut sein zu lassen und auf die 15€ zu verzichten, aber irgendwas kommt mir daran einfach spanisch vor.

Hallo Retro!

So ganz koscher kommt mir das nicht vor. Begründung:

Das Programm mit dem getestet wurde ist memtest86, welches auf jeder Linux (Live)-CD vorhanden ist und ohne Installation testen kann. Ein sehr zuverlässiges tool.
Getestet wurde(n) 2GB Riegel der Baureihe DDR3-12800. Ergo wäre es kein von dir verkaufter Riegel, da die höher getaktet sind.
Siehe hier zum Vergleich!

Der hier getestete Riegel ist aber definitiv kaputt.

Unter Windows fallen i.Ü. defekte Riegel nicht so schnell auf, wie unter Linux, da dieses "RAM-lastiger" arbeitet. Bei Windows hat dies immer den Nachteil, dass ggf. korrupte Dateien produziert werden können, bis es mal jemand merkt. Deshalb sollte man periodisch immer mal wieder einen Test durchführen.

Gruß

« Letzte Änderung: 21.10.14, 18:07:30 von Klaus P »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Danke für eure Antworten. Das bestätigt meinen Verdacht denn bei den verkauften Riegeln handelt es sich um 1333 MHz (PC3-10600) Riegel. Dann werde ich ihn mal anschreiben und lieb fragen warum er mir Screenshots von defekten Riegeln zuschickt, deren Memtest jedoch nicht von den Riegeln stammen kann, die er von mir gekauft hat.

« Letzte Änderung: 23.10.14, 19:10:57 von Retro »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Gibt Neuigkeiten. Seine Antwort:

Der dort ausgewiesene Wert, gibt in keinster Weise eine Baureihe oder Modellnummer wieder. Der Wert von 1280 wird lediglich aus dem I/O Takt(externen Bustakt) des Speichers berechnet. Ich vermute Sie verwechseln die Angaben "Speichermodul"(PC3-xxxx) und "Speicherchip"(DDR3-xxxxx)(Ref: http://www.elektronik-kompendium.de/sites/com/1312291.htm) Bei der dort gezeigten Angabe, handelt es sich um die Speicherchip-Angabe DDR3-1280. Sie haben sich allerdings auf die Angabe PC3-12800 bezogen, was ungefähr DDR3-1600 entspräche. Der Wert DDR3-1280 errechnet sich hier aus dem I/O Takt von 640Mhz.(Statt der eigentlichen 666Mhz) Der Speichertakt wiederum ist kein fester Wert. Er wird in Abhängigkeit des CPUs berechnet, um eine möglichst effektive Ausnutzung zu erreichen. (Ref: http://www.pc-erfahrung.de/hardware/prozessor/front-side-bus-und--
hypertransport.html) Ein abweichender Takt stellt somit keinen Fehler da und kann somit auch nicht zu den genannten Probleme führen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Servus !

Das kommt mir schon ein wenig suspekt vor.
Das Einzige was offensichtlich ist, ist daß der Speicherriegel defekt ist, aber nicht obs deiner ist.
Merkwürdig ist, daß der Speicher nicht bei DDR3-1333 getestet wird, sondern bei DDR3-1280.
Wenn dein Modul wirklich defekt wäre, würde der Rechner nicht mal booten. Ich vermute mal, daß da einer ein DDR3-1066-Modul übertaktet hat, das zwar bootet, beim Testen dann aber aussteigt.
Aussagekräftiger wären da doch einige zusätzliche Screenshots von CPU-Z, da werden immerhin alle Daten des Riegels angezeigt. Würde beim nächsten mal drauf bestehen.


« Welche Grafikkarte passt für meinen PC?Laptop startet nicht »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Hardware Dongle
Ein Hardware Dongle ist ein kleiner Stecker, der ein Verschlüsselungssystem für eine bestimmte Software enthält. Ein Dongle gilt als eine der sichersten Ko...

Hardware
Der Begriff Hardware (zu Deutsch: harte Ware) ist ein Sammelbegriff  für mechanische und elektronische Ausrüstung eines Systems. Bei einem Computer bezeich...

Screenshot
Der Screenshot, auch Bildschirm-Ausdruck oder Bildschirm-Foto genannt, ist ein aktuelles Abbild des PC Monitors mit allen gerade darauf zu sehenden Fenstern, Programmen u...