Netztschalter Prellen PC

Hallo,

Drücke ich den Netzschalter, blinken die LED´s kurz auf und alle Lüfter laufen ganz ganz kurz an.Der PC lässt sich erst nach mehrmaligen Betätigen des Netzschalters einschalten.Er fährt dann ganz normal hoch und man kann arbeiten.Fahre ich den PC runter und betätige erneut den Netzschalter fährt der PC ganz normal hoch und man kann arbeiten.

Fahre ich den PC abends runter und betätige am nächsten Tag den Netzschalter passiert wieder nichts und ich muss wieder viele Male den Netzschalter betätigen um den PC zu starten.

Ich vermute das der Netzschalter prellt und einen offenen Stromkreis simuliert obwohl der Taster gedrückt wurde.

Über ähnliche Erfahrungen wäre ich sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen



Antworten zu dieser Frage:

Keine ähnlichen Erfahrungen - aber Kenntnis davon, daß Kodensatoren altern und wenn gewisse Parameter unterschritten werden - dann dauert das mitunter so lange weil erst mal "Ladung akkumuliert werden muß".

Kontrolliere mal die Elektrolytkondensatoren auf dem vielleicht schon recht alten Motherbord.
https://www.google.de/webhp?ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&ei=ZF51WKaUL6Gs8wfkzqiYCg#q=defekte+elektrolytkondensatoren+bilder

Es kann aber auch am Schaltnetzteil liegen - da drinnen gibt es auch Kondensatoren.
Test mit Austauschnetzteil.


« neu zusammengebauter Pc bluescreenedaspire7520G »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!