Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Hallo,

habe ein ähnliches Problem. Bin grad einen Uralt-PC am entrümpeln. Soll für einen kleinen Partyraum genutzt werden. Nur so zum Musikabspielen und Externe HDDs anschließen.
Er hat eine IDE-Festplatte von IBM drin (10 GB). XP ist drauf. Nun habe ich noch eine 20 GB Platte (auch IDE), die die 10 GB ersetzen soll.
Auf der 20 GB- Platte ist Win2000 drauf. Bin davon wohl sehr blauäugig davon ausgegangen, dass ich die "neue" Platte alleine anschließen kann und alles der PC fährt unter WIN2000 hoch. Nur bekomme ich einen BlueScreen mit Fehlermeldung.
Habe es dann irgendwie so hinbekommen (durch Jumpern), dass ich beide Platten dran habe und er sie auch erkennt.

Was muss ich machen/ umstellen/ konfigurieren, dass der PC die "neue" Platte mit WIN2000 annimmt und nicht den Fehler wirft?

Vielleicht kennt das ja jemand (ich gehe doch mal davon aus =) )

Grüße, Monty


« Problem mit MonitorSM Bus Controller und PCI Speichercontroller »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Festplatte
Die Festplatte ist ein interner Datenträger im Computer. Man unterscheidet nach den Größen der Gehäuse in 2,5" (hauptsächlich für Notebooks...

E IDE
Erweiterung des IDE Standards. Siehe auch IDE Standards...

IDE
An die IDE- (Integrated Device Elektronics) Schnittstelle auf dem Mainboard werden die internen Datenträger eines Computers, wie ältere Festplatten, ein CD-ROM-...