Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Manjaro steht nur auf Platz 6 auf der Beliebtesten Linux Distris Liste. Linux Mint auf Platz 1 gefolgt auf Platz 2 von Debian und Platz 3 erst Ubuntu. Die Zahlen belegen auch dies das Platz 1 mit über 3108 Downloads gefolgt von Platz 2 mit 1936 und Platz 3 mit 1530  entsprechend Beliebt sind.Platz 6 Dümpelt mit "nur" 1043 Downloads vor sich her.
Dabei beziehst Du dich vermutlich auf Distrowatch.

Hier sollte es aber nicht fehlen anzumerken, dass Manjaro eine RR-Distro ist und auch deswegen weniger bei Distrowatch heruntergeladen wird als eine nicht-RR-Distro.

Distrowatch ist m.M.n. nicht wirklich repräsentativ für die Beliebtheit einer Distro.

Z.B. werden auch nicht-RR-Distros, die öfter Upgrades bekommen, öfter heruntergeladen als nicht-RR-Distros, bei denen der Upgrade-Zyklus länger ist.

Was ist besser? Eine Distro, die man einmal installiert und die stabil läuft und die man nicht neu installieren muss, wenn ein Upgrade kommt oder eine Distro, bei der man für jedes Upgrade ein ISO herunterladen und das System neu installieren muss?

Auch würde ein langjähriger und erfahrener User einer bestimmten Distro, die Distro nicht über Distrowatch herunterladen, sondern direkt von einem Server den ihm z.B. die Wiki-Seiten bzw. das Forum seiner Distro vorschlagen.

In der Arch- und Manjaro-Community finden sich viele Leute, die ihr System vor Jahren installiert haben und seit dem nicht neu installieren mussten.

Die Annahme, dass eine Distro gut ist, weil sie bei Distrowatch oben steht, halte ich (nicht nur) deswegen für falsch.

Die Entscheidung, welche Distro man nutzt, sollte jeder für sich treffen und deshalb halte ich Ratschläge, auf eine andere Distro umzusteigen für generell falsch.

Das alles ist aber Offtopic und betrifft nicht das eigentliche Problem!

Hallo!

Wie wenig aussagefähig die "Distrowatch-Ranglisten" sind, zeigt auch z.B. ein Vergleich mit dem Wikimedia Traffic Analysis Report - Operating Systems auf, der zu einem völlig anderen Ergebnis kommt (was mir aber realistischer erscheint).

Gruß


« Proprietärer Nvidia-TreiberFnfx Toshiba-Notebook »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!