Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Vogelgrippe?

So, jetzt isses also soweit...
Was haltet ihr davon, wie die Regierung momentan damit umgeht?
Ich finds ätzend das sich die Herren und Damen Politiker erstmal wieder gegenseitig für einige gravierende Fehler die Schuld in die Schuhe schieben, anstatt sich gemeinsam hinzusetzen und sich irgendwas brauchbares auszudenken.

Ich mein die Insel dicht machen, schön und gut. Aber Vögel haben die dumme Angewohnheit zu fliegen...
Und genügend Medikamente gibts auch nicht...soviel ich weiß bestenfalls für 30% der Einwohner von ich glaube es war NRW...in Bayern irgendwas um die 20%.
Der Plan sieht vor im Falle des Falles sich von anderen (noch) nicht betroffenen Bundesländer Medikamente zu "leihen"...D`OH! ::)


Antworten zu Vogelgrippe?:

Ich find das schlimm alles!
Vor allem is Mecklenburg-Vorpommern mein Heimat-Bundesland,
nur das ich jetzt halt in Berlin wohne.

Den "Schuldigen" suchen, bringt nu auch nix,
da haste recht Hunne.

Hoffe die bekommen das in den Griff,
dass das nicht ausartet.  :-\

Is schon ziemlich beängstigend alles!

ich weiss nicht, ich ess weiterhin die guten deutschen Hühner. Man kann schliesslich auch auf der Strasse umkommen. Ich hab da im Moment keine Angst. Wär wohl aber anders, wenn ich wen auf Rügen kennen würde... Kommt hier irgendwer "von der Insel"?

Also das man durch das Essen von Hähnchenfleisch infiziert wird, finde ich sehr unwahrscheinlich hier in Deutschland.
Ich esse ebenfalls weiterhin deutsche Hühner und keiner kann mich davon abhalten. :o

Bei einer bestimmten Gar-Temperatur sterben wohl die Viren sowieso ab!

Die Bevölkerung sollte es möglichst vermeiden mit den toten Tieren "rumzuspielen" bzw. in die Nähe zu kommen.


Wie war das nochmal : Die drei verstorbenen Kinder aus der Türkei hatten sich infiziert, weil sie mit Hühnerköpfen gespielt hatten.  :-\



... Die Bevölkerung sollte es möglichst vermeiden mit den toten Tieren "rumzuspielen" bzw. in die Nähe zu kommen...


• die Ansage geht OK. - Issich aber ein bißchen schwammig !

? was heißt "herumspielen"
- mit dem ganzen Body Fußball ?
- mit dem Kopf Federball ?
- mit dem Auge Billard ?

? was heißt "in die Nähe kommen"
- auf Tuchfühlung / Berührungsnähe ?
- auf 1m ?
- auf 100m ?
- auf Rügen ?
- auf DEUTSCHLAND?

« Letzte Änderung: 22.02.06, 02:28:49 von eBill »
Das war die Hauptansteckungsquelle. In den asiatischen Ländern und auch dort wo sich Menschen angesteckt haben, wurden tote Viecher als Spielzeug der Kinder verwendet. Das haben sie aber schon immer gemacht. Andere haben sich beim Schlachten angesteckt. Also kompletter direkter Kontakt mit dem Kadaver. Aber beim Essen kann nichts passieren. Sowohl abkühlen als auch Erhitzen töten der Erreger vollkommen ab. Tja wir hatten die Diskussion ja schon mal in diesem Diskussionsforum. Da war noch bei einigen die Meinung, dass die Vogelgrippe nur eine Erfindung ist. Aber was auch da schon klar war ist die Panikmache mit der die Industrie wirklich ihre Tabletten loswerden will bzw. die Regierung zwingen will sich das Zeug zu kaufen. Dabei ist das gar n icht gesagt ob es im Fall einer echten Pandemie noch wirkt. Bis dahin kann sich der erreger so verändert haben, dass sie sowieso unwirksam sind. Aber so weit wirds wohl auch nicht kommen (unter Menschen).

Ist doch nur , dass die Presse Panik machen kann !!!
Wieviele Infektionen bei Menschen gab es bisher , wieviel Tote ??? Dazu seht euch mal die Verlustquote der GRIPPE weltweit an , oder die Verkehrstoten ...
Da ist keiner dran interessiert , kann man ja keine Zeitung mit verkaufen . Wozu übrigens auch die "Testerei" jedes Vogels zählt , wenn 1er den Virus hat , alle toten Viecher zählen & verbrennen . Aber dann bekommt man ja keine Provisionen von den Laboren  >:(
Halte also die gesamte Vogelgrippe für WICHTIGMACHEREI der Presse & Politiker !!!

Was alle Diskutierer als Basiswissen haben sollten:

1) Viren sind außerhalb eines Wirtsorganismus nicht überlebensfähig.
Übertragen können sie sich nur von Blut zu Blut oder von Schleimhaut zu Schleimhaut. Also durch engsten Kontakt. Z.B. wenn ein Vogel einen toten Vogel roh anfrißt, könnte er sich infizieren.

2) Die Wissenschaft tut sich mit der Entwicklung von "Medikamenten", die Viren ausschalten, äußerst schwer. In aller Regel werden nur Medikamente zur Bekämpfung von Begleiterscheinungen angeboten.

3) Impfen gegen Viren ist auch ein sehr umstrittenes Kapitel. In der Vergangenheit waren Impfstoffe oft so schlecht, daß Krankheitserscheinungen nicht vom Virus sondern vom Impfstoff kamen. Z.B. bei den ersten Massenimpfungen gegen Kinderlähmung.

Außerdem kann man den Virus selbst nicht immer effizient bekämpfen. Da ein Virus sich immer in Wirtszellen einmisten, ist es fast unmöglich, den Virus zu "töten" ohne die Wirtszelle auch anzugreifen.

Die einzig effiziente Methode wäre "abkochen", aber wenn man infiziert ist wird das wohl auch nicht viel helfen..
Ist doch nur , dass die Presse Panik machen kann !!!
Wieviele Infektionen bei Menschen gab es bisher , wieviel Tote ??? Dazu seht euch mal die Verlustquote der GRIPPE weltweit an , oder die Verkehrstoten ...
Da ist keiner dran interessiert , kann man ja keine Zeitung mit verkaufen . Wozu übrigens auch die "Testerei" jedes Vogels zählt , wenn 1er den Virus hat , alle toten Viecher zählen & verbrennen . Aber dann bekommt man ja keine Provisionen von den Laboren  >:(
Halte also die gesamte Vogelgrippe für WICHTIGMACHEREI der Presse & Politiker !!!

Voll meine Meinung - mehr muss man dazu nicht sagen!!! :-*:)

Von Panik machen halt ich persönlich auch nix, aber ich denke man sollte das schon realistisch und mit Vernunft betrachten. Vor allem auch nicht denken das man schön weit weg wohnt, und es einem deshalb auch mehr oder weniger am Hintern vorbeigeht.

http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID5264060_TYP6_THE_NAV_REF1_BAB,00.html

Ausserdem beginnt es ja erst mal, und innerhalb weniger Tage wurde der Virus bei nun mittlerweile über 100 Tieren festgestellt. Wenn man alle gefundenen toten Tiere gleich verbrennen würde, dann wäre das eher Panikmache, da es keine handfesten Beweise gäbe, dass die Tiere infiziert waren. So aber wurde es untersucht und nachgewiesen, womit man also die Tatsachen vor Augen hat.

Das manche das ausnutzen, war klar:
http://www.n24.de/wirtschaft/branchen/?n2006022216202700002

Ist die Vogelgrippe zurzeit eine ernstzunehmende Gefahr?
http://www.pandemie.com/vg_doch_gefahr.htm

Aber jeder hat halt seine Meinung, und es ist ja auch mal interessant wie andere das sehen bzw. darüber denken!
Mehr als abwarten können wir alle sicher eh nicht,leider...







Du hast zwars Recht, dass jeder seine Meinung hat, aber meine ist eben vollkommen anders.
Wenn man sich mal überlegt, wieviel Menschen bis jetzt an der Vogelgrippe auf der Welt gestorben sind und wieviel Menschen allein in Germany an der normalen Virusgrippe jährlich sterben, über die im Moment keiner redet, keiner schreibt, keiner im Fernsehen berichtet, weil es schon zum Alltag gehört und medienmässig nix mehr bringt - dann mus uns doch klar werden, dass diese übertriebene Medienkampagne ein finanzielles Ziel verfolgt. Zeitungen mit Vogelgrippe-Horror-Nachrichten und alle anderen Medienfüher verkaufen sich doch mit Angstgerede besser, als wenn man über Verkehrsunfälle und andere kaum erwähnte Sterberaten berichtet.
Wieviel betrügerische Hotlines sind schon voll am Abkassieren, wieviel Firmen verkaufen schon  erfolgreich sog. Vogelgrippe-Familien-Schutz-Pakete und um wieviel % sind bereits Aktien von Konzernen gestiegen, die ganz normale Desinfektionsmittel produzieren und vertreiben.
Wir haben eine 4 Stunden lange informative Diskussion im Unterricht dazu gehabt und ein Medizinprofessor hat sich vor unserer Klasse mit einem Pharmavertreter wissenschaftlich gestritten   -   mir muss dazu keiner eine neue echte Belehrung geben, dass da nicht ganz andere Interessen dahinter stecken, wie es zur Zeit abläuft.
Nie werde ich trotz dieser Erkenntnis sagen, dass dieser Virus nicht etwa gefährlich ist - aber auf dem Boden sollte man dabei in Germany bleiben.
So, heissgeliebte Orchidee, das war wieder eine Meinung, nämlich meine! :P;):-*:)

Ähm ich weiss nich, also das jetzt so zu pauschalisieren halt ich auch für bissel oberflächlich. Wenn die VG ausartet, wirds hier ähnlich ablaufen wie es mit der Pest im Mittelalter war.
Ob Tamiflu dann hilft, keine Ahnung, wenn der Virus mutiert, wohl eher nicht...

Es gibt immer Leute die auf irgendwelche Betrüger reinfallen, das is genauso wie es genügend Leute gibt denen man eine Rechnung schicken kann und die diese auch gleich bezahlen, in dem sie zur Bank rennen da das ja deren Meinung nach schon stimmen wird.
Anstatt erst mal zu gucken und evtl. Widerspruch einzulegen.

Naja wa Peterchen, gucken wa ma, wat anderes können wa wohl eh nich machen.   :P:)  ;)









stimme meinem süssen Blümchen voll zu !!! :-*:);)

Du Schmeichler. ;D  ;)

Was hast´n eigentlich mit Deinem Bildchen gemacht Peter ?
Da war doch immer eine Mullekatze.  :)
Fehlt [/img] hinten wa...

Natürlich spielt da die Medienmacht eine Rolle, denn ein solches Thema lässt sich nun mal über Wochen "ausschlachten". Aber das darf uns doch nicht wirklich verwundern. Auch das Konzerne -ganze Industriezweige- jetzt "zuschlagen" ist nix neues. Das alles wird bei ähnlichen Geschehnissen schon ewig praktiziert.
Der Vogelgrippenvirus an sich ist ja für den Menschen kaum gefährlich, es sei denn er mutiert. Wenn er es schafft sich von Mensch zu Mensch zu übertragen, wie z.B. eine "normale" Grippe oder Schnupfen oder auch Husten, DANN wirds gefährlich (Pandemie).
Um das zu verhindern (zumindest versucht man es so) wird halt SO reagiert (Rügen/McPomm).
Allerdings hätte ich eher ein  Problem damit, wenn die Medien nichts darüber berichten würden. Mir ist es lieber, es wird "übertrieben" berichtet, als gar nicht. Wenn man im Laufe der Zeit weiß, welcher Sender-welche Zeitung-welches Radio richtige Information ohne Meinungsmache sendet/druckt, sieht man die Sache klarer.

Noch ein Tipp meinerseits: Esst keine toten Vögel vom Straßenrand!  ;D;D

Seh ich auch so, man merkt mit der Zeit wer als vertrauenswürdig durchgeht und wer nicht so. Welcher Sender, welche Zeitung, etc.
Und das alles zu vertuschen wäre dann wohl noch fataler!


Du Schmeichler. ;D  ;)

Was hast´n eigentlich mit Deinem Bildchen gemacht Peter ?
Da war doch immer eine Mullekatze.  :)
Fehlt [/img] hinten wa...

JA, JA, die Müllkatze v. Hr.P. will ich auch sehen  ;D;D;D;D

Was mich am meisten bei der Sache ärgert, ist, daß der Staat auf meine Steuerzahlerkosten Medikamente bunkert, wahrscheinlich zu stark überhöhten Spekulationspreisen.

Bayern z.B. für 15% der Bevölkerung.

Wenn in Dt. 80 Millionen Menschen leben, die Medikamentenportion pro Nase 40 Eu kostet und für 10% eingelagert wird, ist das ein Geschäftsumfang von 320 Millionen Euro!
Dafür lohnt es sich schon, Abgeordnete und staatliche Entscheider zu schmieren.
Betrachtet bitte mal die Bundesschuldenuhr, wie mulmig es da einem wird!
http://www.steuerzahler.de/webcom/show_softlink.php/_c-33/i.html

Die Medikamente können wir in 1 Jahr - für Millionenbeträge, versteht sich - als Sondermüll entsorgen.

Warum bringt der Staat nicht dem Mumm auf zu sagen: Wenn einer so doof ist und sich infiziert, dann ist das zunächst mal Privatverantwortung!

« Letzte Änderung: 23.02.06, 09:56:30 von bernd-x »
JA, JA, die Müllkatze v. Hr.P. will ich auch sehen  ;D;D;D;D


Warum mein Tierchen aus der Sig weg ist verstehe ich auch nicht, ich kann auch nix Neues rein machen, funzt alles nicht. Ich werde das mal melden,ok?

« Suche nach Beitrrägen in CH mit dem USERNAMEN !! ??Bedeutung von DATAPROV und DATAEE »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!