Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

virenprogramm

Ich suche ein gutes virenprogramm ist egal wie viel es kostet hauptsache es findet alles was nicht gefunden werden will ;D;D;D;D;D;D;D



Antworten zu virenprogramm:

hi,
ich glaube Kaspersky Security Suite V ist etwas für dich da
ist alles Drin Firewall,Anti Spam,web antivirus usw......

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Moin,

für mich gibts nur Kaspersky InternetSecurity 7. Kostet als Vollversion 39,95€
Ist sehr modern und braucht wenig Resourcen.

opelmeister

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ob es von Kaspersky "Virenprogramme" gibt,mit "Anti-Virenprogrammen wäer ich einverstanden.

Kaspersky ist eines der besten!!!

Das hier ist dass aller beste und gratis!!!!
http://brain.yubb.de/


gruß deniz

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

jou sehr gut!Brain meine ich.
Das ist alles nur geldmacherei;)
Wer sein Windows im Abgesicherten laufen lässt, keinen Microsoftbrowser benutzt und keinen unüberlegten Dinge macht, ist auf der sicheren Seite, ansonsten Kaspersky!
Hat man jedoch kein Router, sondern nur ein Modem sollte man über eine Personalfirewall nachdenken, die üpbrigens in der Kaspersky Suite enthalten ist. Naja wie gesagt, eigentlich nicht notwendig, aber hey bis vor kurzem habe ich das alles auch noch benutzt, halt es aber mittlerweile füpr unnötig.
Gruß reggaekev
 

Ich empfehle dir "AntiVir" (kostenlos).
Das Programm findet neben Viren zuverlässig Trojaner,
Bots und Backdoors.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Vergess Antivir!!!
Erkennt KAUM Spyware,Backdoor etc. erkennt es auch nur gering,und entfernen ist dann wieder viel zu viel für dass Programm.


Brain ist dass A und O!!

 

 

Zitat
hauptsache es findet alles was nicht gefunden werden will 

Sowas gibt es nicht !! Wie oft muss man das noch predigen ??  ::)

Wie hier schon erwähnt wurde, ist Brain (=Hirn) Das A und O!!!!!!

Wer das nicht nutzt, braucht auch keine Antivirensoftware !!

Gefährliche RATs beispielsweise, werden von keinem AV entdeckt !!! Nicht mal vom hochgelobten Kaspersky.
Das käme davon, wenn man ohne Hirn surft und alles ausführen muss was man sich von dubioser Quelle oder per Filesharing besorgt hat  ::)

Also bevor hier Morgen und Übermorgen wieder die selbe Frage gestellt wird, sollte man sich als erstes Gedanken über sein Surfverhalten machen !!! Ist das in Ordnung, sind Kaspersky und Co. sicherlich treue Helfer !!

Doch eine Antivirensoftware, die Narrenfreiheit erlaubt, gibt es nicht und wird es auch nicht geben !!!! ::)

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Alles Unsinn, was Ihr hier erzählt. Dadsache!
Wenn man neben einer Menge installierter AntiViren- AntiSpy- AntiWasWeißIch- Programme noch die Pins 7 und 13 der Netzwerkkarte mit dem Saft einer um Mitternacht von einer Jungfrau an einem Kreuzweg ausgegrabenen Alraunewurzel einreibt, ist man auf der Sicheren Seite und kann die Hirnkapazität uneingeschränkt dem viel wichtigeren Problem von coolen Handy- Klingeltönen widmen.
Ach so, das Ausgraben sollte in einer Neumondnacht geschehen. Da ist man dann zusätzlich gegen Botnetze geschützt.
Jürgen

Lustig, aber überflüssiger Kommentar.

Punkt A - Der beste Virenschutz sitzt unbestreitbar vor dem Bildschirm

Punkt B - Eine gute AV-Software ist heute unverzichtbar

Auf Punkt B kann man natürlich getrost verzichten, nur sollte man dann keinerlei Daten von außerhalb (E-Mail, Web, CD etc.) an den Rechner lassen, also absolut unrealistisch. Ich stelle jetzt mal die Vermutung an, das praktisch 100 % der User nicht in der Lage sind externe Daten ohne eine AV-Software auf Schadfreiheit zu beurteilen.

Aus persönlicher Erfahrung mit befallenen Fremdrechner kann ich mal folgende Infektionsreihenfolge aufstellen.
Filesharing, Datentausch bei Lan-Parties, E-Mailanhänge, externe Datenträger, Browser (da man ja noch schnell eine Serial-Nr. suchen musste).
Wer den Rechner und das Web für seine eigentlich Einsatzzwecke benutzt, kann relativ sicher damit arbeiten.
Wer aber meint das es ja im WWW ohnehin alles kostenlos zu finden gibt, muß dann halt auch mit kostenlosen Beigaben rechnen.


Punkt C - Nach einer Meldung des AV-Programmes nicht gleich in überhastet in Panik verfallen. Ein gutes AV Programm blockiert, wohlgemerkt nur bei ihm bereits bekannten Schädlingen, schon vor einem Schadbefall des Rechners das Ausführen des selbigen, wodurch die eigentliche Schadensroutine abgeblockt wird. Hier ist ein genaues Analysieren der Warnmeldung und ein Blick in das Log-File der AV-Software der erste richtige wichtige Schritt. Seine AV Software (gilt insbesondere auch für eine Firewall) und dessen Arbeitsweise sollte man genau kennen, aber wer liest schon gerne eine Bedienungsanleitung


« Sturm-Wurm : lediglich Avast und Panda erlauben sich einen Aussetzer:Hilfe, Laptop stürzt ständig ab! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

Router
Unter einem Router wird ein Gerät verstanden, mit dem verschiedene Computern (und Smartphones, Tablets, Spielekonsolen) zu einem gemeinsamen Netzwerk verbunden werde...