Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Antibot

Ich habe Norton Antibot unter Vista installiert. Lief alles ohne Probleme. Aber das Programm lässt sich nicht aktivieren. Es kommt immer die Fehlermeldung "Fehler beim Aktivieren des Schutzes."

Hat jemand eine Erklärung?

Danke.



Antworten zu Antibot:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Vielleicht hilft es dieses zu deinstallieren und nach einem Neustart nochmal zu installieren.

Von diesem Tool halte ich aber nichts, was da mal wieder so alles von Norton versprochen wird.

Nutze lieber ein gutes AV wie z.B. NOD32
http://www.av-comparatives.org/
und auch auch unter Vista immer ein eingeschränktes Benutzerkonto verwenden.
* Systemsteuerung: Benutzerkonten - Benutzerkonto hinzufügen - Neues Konto - Standardbenutzer wählen

 

Hat Vista standardmäßig so !!

Was soll da ein weiteres Benutzerkonto ändern ?
Sir Reklov,

------------------------------------------
Halt dich an die Nettiquette Sir,
(zum xten Mal).
Nope

« Letzte Änderung: 12.05.08, 13:53:29 von Dr.Nope »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ja ja da spricht der Fachmann, wer solche Ratgeber hat, kann auch gleich auf alle Schutzmaßnahmen verzichten!

Es stimmt zwar, dass unter Windows Vista auch das Administrator-Konto eingeschränkt ist, (dank der neuen Funktion der Benutzerkontensteuerung UAC (User Account Control) aber trotzdem ist es dort z.B. noch möglich, Software zu installieren! Daher ist es auch Schädlingen unter bestimmten Bedingungen möglich, sich unter dem Administratorkonto zu installieren, was bei den eingeschränkten Benutzerkonten nicht der Fall ist! 
Von diesem Tool halte ich aber nichts, was da mal wieder so alles von Norton versprochen wird.

Nutze lieber ein gutes AV wie z.B. NOD32

Norton Antibot ist auch kein AV sondern ein HIPS und als Zusatz zu einem guten AV zu verstehen/empfehlen.



@Frasch:

Würde auch vorschlagen es zu De- und anschließend wieder zu Installieren, und darauf achten das Du Volle Rechte hast. Eventuell auch AV Programme während der Installation deaktivieren, ist aber im Normalfall nicht Notwendig.
   
« Letzte Änderung: 12.05.08, 23:43:19 von ecco2 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Na das war mir schon klar, gemeint war ich würde nichts von Norton einsetzen. Da habe ich in den letzten Jahren nur schlechte Erfahrungen bei div. PCs gemacht.

Von der Firma kommt mir einfach nichts mehr drauf, das erspart einem viel Ärger. 
Na das war mir schon klar, gemeint war ich würde nichts von Norton einsetzen. Da habe ich in den letzten Jahren nur schlechte Erfahrungen bei div. PCs gemacht.

Von der Firma kommt mir einfach nichts mehr drauf, das erspart einem viel Ärger. 

Da hast Du Recht. in den letzten Jahren haben Die so einiges vermurgst. Allerdings ist die NIS2008 eines der besten momentan erhältlichen Produkte. Aber ich schweife ab^^. Antibot hat Symantec von der Firma Sana Security zugekauft und aufgehübscht. Allerdings lässt sich die 95-100% Erkennungsrate nicht unter den Tisch kehren. Und somit steht NAB vor ähnlichen Produkten wie ThreadFire oder Mamutu. 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich würde trotzdem lieber auf das kostenlose ThreadFire
http://www.hijackthis-forum.de/showthread.php?t=26110
setzen
und zusätzlich Sandboxie verwenden.
http://virus-protect.org/artikel/tools/sandboxie.html

Weil dann kann ich mir das Geld für ein teures AV, was das System auch noch unnötig schwer belastet, sparen und z.B.die Freeware Avast einsetzen.

Diese All-in-One Security wie NIS,KIS usw.. halte ich sowieso für wenig geeignet, da wird dem User einfach ein nicht gegebene Sicherheit vorgetäuscht. 

Sandboxie kann ich auch nur empfehlen, benutze es selber seit längerer Zeit, für eher unerfahrene Benutzer wäre allerdings GesWall  geeigneter, da leichter verständlich.




Weil dann kann ich mir das Geld für ein teures AV, was das System auch noch unnötig schwer belastet, sparen

Diese All-in-One Security wie NIS,KIS usw.. halte ich sowieso für wenig geeignet, da wird dem User einfach ein nicht gegebene Sicherheit vorgetäuscht

Worauf stützt Du diese Aussagen ?


@Frasch:
Hat das Neu-Installieren was geholfen ?
Oder besteht das Problem nach wie vor ?

 
« Letzte Änderung: 13.05.08, 11:51:45 von ecco2 »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Das größte Risiko ist wohl der Anwender, der leicht überfragt ist mit den hunderten von Abfragen und dabei meistens auch noch unklare und unverständliche Bezeichnungen erhält.

Auch bestehen diese Kombipakete die Laektests nicht oder kaum.
http://www.matousec.com/projects/firewall-challenge/results.php

Die Schutzwirkung eines guten AV liegt nach meiner Erfahrung bei 85-90% aller Malware. Bei der täglichen Flut ist einfach mehr nicht drin. Und besser 90% als 0% Prozent.

Mal als Beispiel:
http://www.kaspersky.com/viruswatchlite?hour_offset=-2
Kaspersky kommt kaum dagegen an die auch alle im Internet zu veröffentlichen. 

gentlesecurity - werde ich mir mal anschauen, vielleicht kann dafür dann hier mal eine deutsche Anleitung erstellen. 


Auch bestehen diese Kombipakete die Laektests nicht oder kaum.
http://www.matousec.com/projects/firewall-challenge/results.php

Nur ein Teil der Tests sind klassische Leaktests, es sind auch sehr viele Termination Tests dabei.

Der Level 9 Test, Driver Verifier, hat auch mit Leaktests gar nichts zu tun, das ist ein Tool von Microsoft,
um die korrekte Implementierung des Firewall Treibers zu überprüfen.
Nur wer besteht, erhält das Windows Logo.
http://www.microsoft.com/whdc/DevTools/too...rvVerifier.mspx

Grundsätzlich sind aber alle Programme ohne HIPS (ESS...) gerade den Termination Tests überhaupt nicht gewachsen.
Lustig ist auch, dass ProSecurity als HIPS gar keine Firewall besitzt, sondern nur eine ausgehende Kontrolle über Anwendungen
(Access Network) bietet. Für ein erstklassiges Abschneiden hat das aber trotzdem gereicht.

Ich finde die Tests aber mittlerweile trotzdem wenig aussagekräftig.
Matousec testet normal zweimal im Jahr kostenlos, bezahlte Nachtests sind aber jederzeit erlaubt.
Das hat dazu geführt, dass nach der ursprünglichen Testreihe von folgenden Firmen die Löcher gestopft wurden
und bezahlte Nachtests in Auftrag gegeben wurden:
Tall Emu (Online Armor),Comodo und Agnitum (Outpost).


Dadurch wird ein eigentlich interessanter Test zur vollkommenen Farce, am Ende weiß der User nur noch,
welche Programme zu Matousec's Tests "kompatibel" sind und welche nicht.
Das wäre so, wie wenn ein AV bei einem Test nur 90% erkennt, man teilt dem Hersteller die nicht erkannten Viren mit
und er kann in einer Woche bei identischen Samples nochmal antreten.   
« Letzte Änderung: 13.05.08, 12:54:36 von ecco2 »

Ich habe Antibot deinstalliert und neu installiert. Aber kein Ergebnis. Es lässt sich nicht starten.

Wenn keiner eine Idee hat, schmeiss ich den Mist wieder runter.

VG,
Frasch

Was du noch machen könntest wäre der Symantec Support zu fragen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Man kann ebenfalls trefflich darüber streiten ob ein Leaktest überhaupt etwas aussagt  im Bezug zu einem AV-Programm oder ob ein Leaktest eher für eine Softwarefirewall gemacht ist...
Solange Firmen und Zeitschriften Programme testen von deren Werbeeinnahmen man leben muß ,solange darf und kann man keine ehrliche bzw. getestete Stellungnahme dazu erwarten.
Jeder Werbechef wird seinen Redakteuren mit Anlauf wohin treten,wenn die ihren besten Anzeigekunden plätten würden....

 

Zitat
Die Schutzwirkung eines guten AV liegt nach meiner Erfahrung bei 85-90% aller Malware.
Ja wenn man sich das vorstellt wie "klein liesschen"...
Deine Erfahrung führt sich doch auf den Kindergarten zurück.... ;D
100% erhält man durch den Einsatz von Hirn !!
Wer stundenlang zocken kann,dem muß man zumuten können sich mal eine Stunde mit Systemsicherheit zu beschäftigen...

Was allerdings besser werden soll durch den Einsatz tausender Programme erschließt sich mir nicht wirklich...
Je schlanker und unbelasteter durch irgend welche "ach so wichtigen" Sicherheitsproggis,je schneller ist deine Kiste
Man hat noch kein Rennpferd gesehen .das einen Jockey von 100 Kilo als Ersten durchs Ziel trägt ,oder ?
Sir Reklov

« PACKET LOSS Probleme ROUTER..Computer hat Virus/unerwünschtes Programm gefunden! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

Internet-Zugriffsprogramm
Ein Internet-Zugriffsprogramm, auch Browser genannt, stellt Internetseiten für den Benutzer dar. Am bekanntesten ist der Microsoft Internet Explorer, gefolgt vom kos...