Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Hier ist mein allererstes...

HDRI. Oder soll ich sagen LDRI?
Ich weiß nicht, ob mir das tonemapping gelungen ist. Das sollt ihr ja beurteilen. Man muss eben erstmal den Dreh mit der Belichtungsreihe raus haben.
Ich habe das ganze ein bisschen blurry gemacht in 3 Abstufungen. Dort wo das Haus steht, habe ich die Konturen nur ein klein wenig verschwimmen lassen.
Nur das Datum stimmt irgendwie nicht ganz ??? War vor ca. 3 Wochen geschossen worden.
Seht selbst:


(Klick für Originalgröße)


Antworten zu Hier ist mein allererstes...:

Richtig schönes Herbst-Bild.

@zeep
Dankeschön. :)

Hat vllt. jmd. von euch so einen Super-Monitor, der mit Kontrasten von 100000:1 aufwartet?

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

1.)Diese Bilder im Original auf dem Monitor darzustellen, dürfte wohl schwierig sein - wer hat schon so eine Monitor ?

2.) Hast Du die Batterien (Akku) in der Kamera gewechselt? Die meisten Kameras vergessen dann Ihre Grundeinstellungen - also neu einstellen.

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Habs gerade mal auf 20" mit 1680 x 1050 / 32bit angesehen , Schärfe der Bäume & des Holzes leider nicht besonders ...
Bild ist bei mir "Breitwand , seitlich ca 1,5 Moni ...

@ HCK
Da hast du mein erstes Posting übersehen ;)
Ich hab ja geschrieben, dass ichs ein wenig blurry machte. Ich hab versucht die Schärfe aus dem Hintergrund zu nehmen, da der ja nicht im Mittelpunkt steht und einen geringen Überstrahlungseffekt an den hinteren Bäumen damit zu erreichen. Ich hab 3 Abstufungen dafür genommen und das Haus am Schärfsten gelassen, die Bäume drum herum nicht. Der Zuschauer soll sich ja fragen, was es mit diesem Haus in dem kleinen Tal mit der Feuerstelle auf sich hat und nicht, warum da im Vordergrund so ein verschwommener dunkler Baum steht, an dem die Rinde schon ganz knorrig ist.
Dieser dient mitunter zur räumlichen Veranschaulichung des Bildes. Aber ich will nicht noch mehr faslen...
@ Andromeda
Meine SD Karte hatte mal nen Kartenfehler und da musste ich die Batterien rausmachen. Darum ist das Datum dann immer zurückgesetzt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
1. ein wenig blurry machte.
2. hab versucht die Schärfe aus dem Hintergrund zu nehmen,
    (da der ja nicht im Mittelpunkt steht und einen geringen Überstrahlungseffekt... )
3. und das Haus am Schärfsten gelassen ,
  (die Bäume drum herum nicht).
4. Der Zuschauer soll sich ja fragen, was es mit diesem Haus in dem kleinen Tal mit der Feuerstelle  auf sich hat

Mal ganz vorsichtig meine „Sichtweise“ wiedergebe. :)

Du hast mittels eines „Bildbearbeitungsprogramm“ versucht etwas „auszusagen“ mit einem Foto, dass von vornherein diese Aussage leider nicht wiedergibt.

Wenn du bei dieser Aufnahme eine größere Blende...da es wohl noch sehr hell war, ergo eine kürzere Belichtungszeit genommen hättest, und den Focus direkt nur auf das Haus gesetzt hättest, wären Vorder- und Hintergrund die Schärfe "genommen" worden, bzw, du hättest von vornherein diese Aussage im Bild festgehalten.
Eben dann würde sich der Zuschauer fragen, was es mit dem Haus auf sich hat.
Dass du dann nachträglich noch „Feinarbeiten“ herausarbeitest, würde es „spannend“ machen. :)

So ist es für mich, da auch das Haus nicht die Schärfe hat, die es haben sollte, und alles andere auf dem gleichen Stand ist, nicht so „spannend“.

Mag auch sein, dass wir beide unterschiedliche Sichtweisen von einer Aussage eines Fotos haben.
Aber im Nachhinein eine Aussage per Bildbarbeitung zu „zaubern“ halte ich nicht für den richtigen Weg.


Geli  8)
 

Ja, nenn es lieber LDRI, denn mit "High" hat es doch wenig zu tun. ;D;)
Bestes Beispiel, wie das ergebnis aussehen sollte, ist hier zu sehen:

Die 6 Einzelbilder
 

Das daraus "gemachte" HDRI
 

Quelle und noch mehr Beispiele:
http://de.wikipedia.org/wiki/High_Dynamic_Range_Image

 :)

@ Geli
Jeder Betrachter sollte sich selbst eine Meinung zum Bild machen. Darum enthalte ich mich im Voraus immer mit irgendwelchen angestrebten Sichtweisen. Wenn dem dann nicht so ist, kann ich ja immer noch meine Absichten verraten. Leider ist es in dem Fall wohl nicht ganz so. Da so ein HDRI aus mehreren Bildern gemischt wird, kann ich nicht durch die Überbelichtung eines einzigen Bildes auch eine Überbelichtung des HDRIs erzeugen. Um das zu realisieren müsste ich jedes Bild in gewisser Weise überbelichten. Doch dazu fehlt mir noch die Erfahrung. An meiner Cam kann ich auch nicht großartig Vorder-von Hintergrund trennen. Da ich nur eine sehr eingeschränkte Brennweite habe, müsste ich schon extrem nah an den Baum ran und der Hintergrund extrem weit weg sein, dass nur das Haus scharf bleibt :( Also hab ich dem mit dem PC ein wenig nachgeholfen.
@ Boom-Town

Ja, nenn es lieber LDRI, denn mit "High" hat es doch wenig zu tun. ;D;)
Bestes Beispiel, wie das ergebnis aussehen sollte, ist hier zu sehen:
Denkst du etwa, dass das HDRIs sind ??? Ich denke nicht, denn sonst könntest du sie gar nicht auf deinem Monitor betrachten.  ;D Das sind ebenfalls LDRIs und mein Bild hinkt vom Dynamikumfang keineswegs hinter denen her ;) Das einzige, was hier großartig gelungen ist, ist das tonemapping (ohne das würdest du etwas Undefinierbares, ähnlich dem ersten Bild sehen) und die Belichtungsreihe, wobei dies schon beinahe zu viele Bilder sind. Mehr als 4-5 brauchen es auf gar keinen Fall sein.
Nebenbei gesagt könnte ich übrigens auch ein paar gemäldeähnliche Bilder meines Motives präsentieren - ebenfalls HDRIs mit nem anderen tonemapping. Da ich aber eher den Realismus in allen Dingen bevorzuge, hab ich versucht auch dieses Bild so realistisch wie möglich darzustellen. Doch trotzdem hats nen malerischen Touch, finde ich.
@ Boom-TownDenkst du etwa, dass das HDRIs sind ??? Ich denke nicht, denn sonst könntest du sie gar nicht auf deinem Monitor betrachten. 

Das ist mir schon klar ;) Das war auch eher sarkastisch gemeint.  ;)
 
Zitat
Mehr als 4-5 brauchen es auf gar keinen Fall sein.
Stimmt. In meinem Beispiellink gibt es auch welche aus  nur 3 Bildern, was wohl auch am besten zu händeln ist.
 
Zitat
Doch trotzdem hats nen malerischen Touch, finde ich.
Das kann man nicht abstreiten. ;)

 

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
An meiner Cam kann ich auch nicht großartig Vorder-von Hintergrund trennen. Da ich nur eine sehr eingeschränkte Brennweite habe, müsste ich schon extrem nah an den Baum ran und der Hintergrund extrem weit weg sein, dass nur das Haus scharf bleibt :( Also hab ich dem mit dem PC ein wenig nachgeholfen.

Dass du an deiner Cam nicht so viel einstellen kannst, konnte ich ja nicht wissen  ;)
Allerdings ist es wohlschon möglich den Focus nur auf das Haus zu setzen, um eben von vornherein die  Schärfe zu erhalten.

Und was die Sichtweise betrifft, wie ein HDRI auszusehen hat, bzw. was es ist, gehen diese allerdings doch auseinander.


Geli  8)
 

@ Geli
Naja, auseinander ist ein sehr weitläufiger Begriff. Du glaubst nicht, wie vielfältig HDRIs sind. Boom-Towns Bild ist ein H(L)DRI ebenso wie meins. Manche mögen eher den künstlerischen Aspekt bei so ner Zusammenfassung von Bildern zu nem HDRI, andere wiederum den realistischen. Bei manchen Bildern ist es aber auch schlichtweg nicht möglich es sehr realistisch hinzubekommen. Gründe könnten in der Belichtungsreihe liegen oder im falschen Umgang mit dem tonemapper. Da es mein erstes Bild war, hab ichs nicht besser hinbekommen.
Zum Motiv selbst muss ich auch sagen, dass ich es überhaupt nicht spannend finden würde, wenn sich da mitten ins Bild so ein fettes Haus schiebt, was Vorder-und Hintergrund schier verschlingt. Manche Bilder leben von der Räumlichkeit. Linien, waagerechte und senkrechte sind dabei das A und O. Mag sein, dass ich ne andere Bildkomposition hätte wählen können. Ich bin ja auch kein Profifotograf. Aber ich versuche die Motive nicht wie früher vor 10 Jahren, einfach ins Bild zu klatschen, sondern ein bisschen künstlerisch und spannend rüberzubringen. Je nachdem wie es sich eben anbietet. Und wenn ich da plötzlich auf nem gut geschossenem Bild ein Schild wie "Betreten auf eigene Gefahr" oder "Eltern haften für ihre Kinder" sehe, dann werde ich den Teufel tun, es mir auf die Festplatte zu speichern. Es sei denn, es ist vom Fotografen so gewollt.
Die Fotografie ist eben ein sehr komplexes und ästhetisches Thema in dem man nie auslernt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Die Fotografie ist eben ein sehr komplexes und ästhetisches Thema in dem man nie auslernt.

Diese Aussage teile ich voll und ganz.
Besonders was das "ästhetische" betrifft.
:)

Geli  8)

« Im richtigen Moment auf den Auslöser gedrückt ?farbübergang von hell-grau zu dunkel-grau erstellen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Warsteiner
Warsteiner: Das ist nicht nur eine Biermarke, in der Social Media App "Jodel" steht der Ausdruck "Warsteiner" auch für das Gegenteil von "Paulaner": Wenn eine in der...

Klickrate
Das Wort Klickrate gibt das Verhältnis vom Anklicken der Werbebanner zum Anklicken der Internetseite an auf der sich die Werbung befindet. An dieser Rate werden beis...

Graustufenbilder
Als Graustufenbilder bezeichnet man digitale Bilddateien. Graustufenbilder werden auch Halbtonbilder beziehungsweise 8-Bit-Bilder genannt. In Graustufenbilder muss ein Pi...