Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Alle Jahre wieder - oder was ist das denn?

Hi, Leute,
dieses Woche ist das schon die 3. Mail dieser Art! Ich kann mich gaaaanz dunkel erinnern, sowas schon mal vor ein paar Jahren gelesen zu haben. Glauben die Leute, die mir das schicken das tatsächlich.
Ausserdem hängen an diesen Mails ein Rattenschwanz von Adressen, das ist ja so auch nicht in Ordnung. Was macht man mit diesen Personen, die einem sowas schicken - stößt man sie vor den Kopf und sagt ihnen, dass das grosser Mist ist? Ich glaube, ich lasse sie in dem Glauben, dass ichs weitergeschickt habe. 

Email-Text im Original:
Normalerweise sende ich keine Nachrichten dieser Art, aber diese Nachricht
kommt von einer sehr guten Freundin, meiner Freundin, diese ist Anwältin und
es scheint eine interessante Möglichkeit zu sein. Wenn Sie sagt, dass es
funktioniert, dann funktioniert es auch. Jedenfalls kann man nichts dabei
verlieren.
Folgendes hat sie mir erzählt:
Ich bin Anwältin und ich kenne das Gesetz. Das ist eine Tatsache.
Täuscht euch nicht, AOL und Intel halten ihre Versprechen aus Angst, vor
Gericht gebracht  und mit Forderungen in Millionenhöhe konfrontiert zu
werden,
so wie es Pepsi Cola mit General Electric vor kurzem gemacht hat.
Liebe Freunde, haltet dies bitte nicht für  einen dummen Scherz. Bill Gates
verteilt gerade sein Vermögen. Wenn ihr darauf nicht reagiert, könnte es
Euch
später leid tun. Windows ist noch immer das am häufigsten genutzte Programm.
Microsoft und AOL experimentieren gerade mit diesem per e-Mail versandten
Text (e-mail beta test) Wenn ihr diese Mail an Freunde versendet, kann und
wird  Microsoft zwei Wochen lang euren Spuren folgen.
Für jede Person, die diese Nachricht versendet, zahlt Microsoft 245 Euro.
Für jede Person, der ihr diese Nachricht geschickt habt und die sie
weiterleitet, bezahlt Microsoft 243 Euro. Für die dritte Person, die sie
erhält, bezahlt
Microsoft 241 Euro. Nach zwei Wochen wird sich Microsoft mit der Bitte um
Bestätigung der Postanschrift an Euch wenden und euch einen Scheck schicken.
Mit freundlichen Grüßen
Charles S. Bailey General Manager Field Operations 1-800-842-2332 Ext.
>>>1085 or 904/245-1085 or RNX 292-1085 mailto:Charles_Bailey@csx.com_
Ich habe dies für Betrug gehalten, aber zwei Wochen, nachdem ich diese Mail
erhalten und sie weitergeleitet hatte, bat mich Microsoft um meine
Postanschrift und ich habe einen Scheck über 24800 Euro erhalten. Ihr müsst
antworten,
bevor dieser Test beendet wird. Wenn jemand von euch diese Möglichkeit hat,
sollte er sie nutzen. Für Bill Gates sind dies Ausgaben für eine
Werbekampagne. Bitte sendet diese Nachricht so vielen Leuten wie möglich.
Ihr solltet
mindestens 10000 Euro erhalten. Wir wären ja bei der Weiterleitung dieser
mail
nicht behilflich, wenn nicht auch für uns etwas dabei herausspränge.
Eine Bekannte meines Vaters hat sich vor einigen Monaten hier eingeklinkt.
Als ich sie zuletzt besucht habe, hat sie mir ihren Scheck gezeigt. Die
Summe
betrug  4324,44 Euro als Gesamtleistung. Die Tante von guten Freunden, Tante
Patricia, die für Intel arbeitet, hat gerade einen Scheck über 4543,23 Euro
für die Weiterleitung dieser Mail erhalten.
Wie gesagt, ich kenne das Gesetz und es stimmt, dass  Intel und AOL gerade
über eine Fusion verhandeln, die sie zum weltgrößten Anbieter machen würde
und
um sicherzustellen, dass sie das meistgenutzte Programm bleiben, führen sie
diesen Test durch.


Antworten zu Alle Jahre wieder - oder was ist das denn?:

Solche "Ketten-M@ils" kann man nun wirklich versenken!

Schrott ohne Ende, hatte auch schon so ähnliche, also wech damit, oder doch die 241 Euronen Kassieren*g*

ich kann das einfach nicht glauben - bin da sehr misstrauisch. Billy gibt doch nichts von seinem Onkel-Dagobert-Haufen-Dollar nicht einfach son Scheck an Leuzt. Mich macht was ganz besonders Misstrauisch und zwar, dass "Wenn ihr diese Mail versendet... dann wird Microsoft euren Spuren folgen - hä- wat is dat denn. Habe extra den "Nachrichtendienst" ausgeschaltet. Was wird denn damit bezweckt.




Aber Du hast Recht, ab in den Müll damit

ok, was ich jetzt noch nicht verstanden habe: Wenn Intel und AOL fusionieren, um das meistgenutzte Programm zu haben (Intel? Programme? Machen die nicht Chips, die gerde befreit wurden - Video schauen!), warum macht dann Microsoft zusammen mit AOL einen Email-Test. Und warum sollte dann Bill Gates (der ja gar kein Microsoft Chef ist, sondern sich nur um deren Software kümmert) sein Geld verschenken???

Und WIndows ist das am häufigsten genutze Programm - wohl doch kein Betriebssystem wie ich dachte *g*.

Schickt mir diese Mail,schickt mir diese Mail   ;D;D
Am Besten sind ja die Mails, die angeblich für eine kranke Person Geld sammeln.Dabei wird ja immer so eine herzrührende Story erzählt ,die schmerzlicher ist, als die der Titanic.  ::)

Komisch: jeder kennt die Geschichte mit dem Schachbrett und dem Reiskorn aus der Schule .... trotzdem glauben immer noch Leute , dass SIE damit reich werden können ...  >:(:(

Habe heute folgendes zum Thema gefunden.
http://www.pcwelt.de/news/sicherheit/134763/index.html

Bill Gates teilt sein Vermögen auf. ;D;D;D

Das ist absoluter Schrott.Aber toll was sich doch manche für Mühe geben.Besser als die Mail`s die ich vom BKA bekomme und mir da raubkopieren vorgeworfen wird und Filesharring.Auch eine Million $ hab ich schon fast sicher gehabt.Hätte nur nem Link folgen müssen usw.Naja,auf Pro7 kommen ja jetzt auch "moderne Märchen".Nur kann man über die besser lachen.

"Finger weg von sowas und ab in die Tonne damit"

Gute Frau,

die selbigen mails gibts auch im ösiland in jed. postkasterl!

Sowas fällt bei mir unter "gehobener" spam.

& wird trotzdem <DEL>  8)

DAU
(zu faul zum einloggen)

Jawoll, die Mail hatt ich heut auch scho ;-) Im Fachjargon nennt man sowas übrigens einen Hoax (also ein Gerücht per Mail, welches zum Weiterleiten auffordert).

http://www.heise.de/newsticker/meldung/71455
Google beteiligt sich mit einer Milliarde US-Dollar an AOL
Der weltgrößte Internet-Suchmaschinenbetreiber Google Inc. wird sich für eine Milliarde US-Dollar (833 Millionen Euro) zu fünf Prozent an America Online (AOL) beteiligen. AOL gehört dem weltgrößten Medienkonzern Time Warner.
UND DANN AUCH BILLYBOY ??? Der würde eher Google einsacken , wenn er könnte !!!

Wer glaubt den allen ernstes das der seine Kröten verschenken würde
 ;D    ;D    ;D    ;D
So blöd ist selbst Billiboy nicht

Hat der auch trotz vieler Kohle Abwehr gegen Vogelgrippe ???

Wenn ja,
dann gibt es unzählige Updates für den Impstoff / Pille ;D

Wer glaubt den allen ernstes das der seine Kröten verschenken würde
 ;D    ;D    ;D    ;D
So blöd ist selbst Billiboy nicht

« Mehr Beiträge Mehr Funktion???Dieter Bock hat die Tausender Marke geschafft! »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Junk Mail
Siehe Spam. ...

E-Mail
E-Mail ist eine Abkürzung für den englischen Begriff electronic mail, der sich mit elektrische Post ins Deutsch übersetzen lässt. Dieses bezeichnet ei...

Scart
Scart ist ein europäischer Standard für Steckverbindungen. Dieses Kabel kann sowohl Audio- als auch Videosignale übertragen. Die Abkürzung SCAR steht ...