Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Freeware, kaufen oder doch WIN Firewall

Hi Leute !

ICh kann mich einfach nicht entscheiden was ich machen soll.
Habe mir zu dem Thema sehr viel im INternet durchgelesen, auch verschiedene Tests von Firewalls. Freeware und auch Bezahlvarianten, früher, ist schon lange her, hatte ich immer das internet Security Packet von Norten. War eigentlich immer zufrieden und hatte nie PRobleme.

Nun habe ich Windows 7, überall wird mir gesagt ich brauche keine Firewall kaufen da ich ja bei WIndows 7 eine ausreichende dabei habe, die ich auch momentan nutze.
Zusammen mit Virenschutz AVAST, bin ich sher begeistert und zufrieden.

Aber man merkt schnell daß viel weniger Aufforderungen zum freigeben und/oder sperren von Programmen aufpoppen.
Habe sonst immer meine Programme wo ich keine INternetverbindung brauche auch immer blockiert, sobald man Programm startet wird man gefragt, egal ob ICQ, ein Spiel oder Bittorrent, einfach bei Allem.

Nun bei der WINDOWS Firewall ist das nicht mehr der Fall, gerade mal bei den SPielen und Bittorrent wird man gefragt. Den REst lässt sie eigentlich so gut wie immer zu.
DAs macht mir etwas sorgen.

Reicht den wirklich die WIndows 7 intgrierte Firewall aus oder wäre sogar ein Zone ALarm besser ? Den da wird man auch bei Allem gefragt was man startet ?

Mich würden Eure Meinungen dazu sehr interressieren und hilft mir vielleicht bei meiner Entscheidung ob ich nun ein Security PAcket kaufen, eine Freeware Firewall wie Zone Alarm installiere oder eben einfach so lasse undmit der WIndows 7 Firewall weiter mache.-

Ich weiss, zu dem thema gibt es sehr viel im Netz zu finden, aber wie erwähnt hat mir das auch nicht weiter geholfen.
Ausserdem tut sich bei der Software ständig was und bei den Arten von Bedrohungen.

« Letzte Änderung: 11.09.10, 17:15:08 von Dr.Nope »

Antworten zu Freeware, kaufen oder doch WIN Firewall:

die Windows7 Firewall ist Gut.

                            Meine Empfehlung (Freeware) :

                          Router mit integrierter , eingeschalteter Firewall  !!!

Dazu :

1. :       Avia : Anti-Virus Free Edition
http://www.free-av.de/
mit aktivem Guard !

falls Mail-Überwachung nötig , Kaufversion verwenden !

-----------------

und wenn nötig : MalwareBytes
MalwareBytes / laden , starten , updaten , Vollscann im Normalmodus.
http://www.malwarebytes.org/

http://www.heise.de/software/download/malwarebytes_anti_malware/59624

>>> im Wechsel mit dem XP / Vista-Virus-Tool MRT    ( mrt <<< ausführen )

---------------------

 2.)   Windows-Firewall AN !!:

http://www.wintotal.de/Artikel/firewallxpsp2/firewallxpsp2.php

http://www.netzwerktotal.de/vistafirewall.htm

============================

Windows 7 Firewall Control ist ein nettes kleines Freeware Programm, was die interne Firewall aufgreift. erstmal werden alle .exe dateien vom netzwerkverkehr abgeschnitten. man kann jeder anwendung einzeln erlauben ob sie zugriff hat (eingehend, ausgehend oder beides). man hat alles schnell auf einem blick und es ist sehr ressourcensparend

Cool, vielen Dank Leute.
ICh nutze AVAST und Malware Bytes benutze ich auch shcon länger.,
ALso meint ich kann ich beruhigt so weiter machen ohne eine Firewall zu kaufen :)
Dieses Windows Firewall Control hab ich mir auch shcon angesehen, doch dann habe ich wieder deinstalliert weil ich nichts falsch einstellen wollte, aber eigentlich weil ich es mir ganz anders vorgestellt hatte.
Aber solte ohne auch kein Problem sein oder :)

..Windows7 Firewall langt bisher.
das mit der Controll ob mit oder ohne sollte auch kein Problem darstellen.

ok vielen Dank.

Werde mir das mal genauer Heute ansehen .

So gut wie jeder Trojaner, wie jeder von hochqualifizierten Experten der Internet- Mafia programmierte Trojaner polt als Erstes die Desktop- Firewalls mit Leichtigkeit um.
Oft genug nerven diese Desktopfirewalls mit dem Laien unverständlichen Meldungen, die dann nach einiger Zeit sowieso deaktiviert werden.
Sind also mehr oder weniger sinnlos - bremsen nur den Traffic und fressen Systemleistung.
Ein Router, möglichst ein gut konfigurierter Router ist da um Größenordnungen besser.

Jürgen

..dazu möchte ich anmerken das man sowas eigentlich immer gleich erkennt wenn man sein System kennt..man merkt ja auch wenn man eine Erkältung bekommt als Beispiel.

Ein großer, ein sehr großer Teil der User erkennt das eben nicht, oder es ist ihm egal.
Ein gut programmierter Trojaner (und es gibt deren eine ganze Reihe) gibt sich alle Mühe, unerkannt zu bleiben, den gewohnten Betrieb nicht zu stören.
Bemerkt man diesen, dann ist das meist entweder ein Defekter, oder einer, der aktiviert wurde, bevor er sich selbst komplett konfiguriert hatte - beides ein Glücksfall für den aufmerksamen User.
Sonst wären wir in Deutschland nicht führend beim Betrieb von Bot- Netzen.
http://www.computerhilfen.de/hilfen-17-345538-0.html

Jürgen

Mir ging es aber nicht um solche Berdrohungen, sondern auch Zb wegen Sofwware die man am COmputer hat und auf INternet zugreifen will, da ist es praktisch wenn ein POP UP kommt und man es so eingfach und schnell blockieren  kann.

Mit Viren und/oder Trojanern habe ich schon lange keine Bekanntschaft mehr gemacht.
Vor einigen Jahren war das noch ganz anders bei meinen ersten INternet Provider.
Da kann ich mich noch gut errinnern. WIe XP noch neu war auch.
Da musste man beim installieren von XP die internetverbindung trennen weil man sich sonst den damals aktuellen Wurm eingefangen hätte.
Der Wurm brachte  Windows ständig zum Neustart ohne Grund.
Daher musste man WIndows one Verbidnung installieren, Firewall installieren/aktivieren und dann erst INtenretverbindung aufbauen und WIndows Updaten.

eigene meinung

Computerbild für 2,70euro Kaufen Schutz deinstallieren Kaspersky installieren und nach 3monaten neuen Schüssel Kostenlos hollen super Schutz.
benutze ich schon über 1jahr bin zufrieden
der Schutz ist für 3PCS/Laptops

Aha ,. Danke für den Tipp.
Aber da müsste ich ja ein riesen Glückspilz sein wenn auch jetzt in der aktuellen Ausgabe nun die SOftware vorhanden ist.
Bin am überlegen ob ich mir Morgen Norton Internet Security kaufen soll, die 2011 Version natürlich.
Habe vor einigen Jahren, als XP noch ziemlich neu war, eine lange ZEit Norton auf dem PC.
ABer Kaspersky soll ja mindestens genauso gut sein wenn nicht besser und von der neuesten 2011er VErsion von Norton habe ich bis jetzt nur gutes gelesen.
Erkennungsrate soll sehr hoch sein und Systemauslastung niedriger als bei 2010.

Bin nun am überlegen, weiss nicht ro recht.

Hab ja schon erwähnt, mich macht einfach die WIn7 Firewall etwas skeptisch da kein Pop Up kommt wenn eine Software auf Internet zugreifen will.
Bei jeder normalen Software Firewall ist das doch der Fall.

Norton ist "unsicher" da mächtig und das macht sich dann auch auf deinem System breit..frißt all deine Ressourcen falls du nicht genügend hast..und arbeitet für sich selbst..
den Kaspersky hatte ich..fand ich gut doch wurde meine damalige Lizenz eingestellt :o
..werde ich denen niemals verzeihen 8)
und nutze einen anderen Free..doch erfolgreich 8)(bis jetzt toi, toi, toi)
was ich damit sagen will..kaufe dir den Kaspersky Antivirus 2011(den 2010 warte ich auf einem Laptop und habe gute Erfahrungen damit gemacht..wie vorher auch schon :))
und nutze dabei die Windows Firewall.

« Letzte Änderung: 06.10.10, 21:42:13 von copy »

« der schnellste PC der WeltWLAN mit 330MBit/s »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Internet
Internet ist ein zusammengesetztes Wort aus International Network. Dieses globale digitale Netzwerk verknüpft hauptsächlich Rechner in Forschungszentren, aber a...

Internet Time
Siehe Swatch Internet Time. ...

Internet-Zugriffsprogramm
Ein Internet-Zugriffsprogramm, auch Browser genannt, stellt Internetseiten für den Benutzer dar. Am bekanntesten ist der Microsoft Internet Explorer, gefolgt vom kos...