Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

AMD hats vergeigt! Bulldozer ist draussen...

http://www.computerbase.de/artikel/prozessoren/2011/test-amd-bulldozer/25/#abschnitt_fazit_und_empfehlung

Ich denk mal dem ist nichts hinzuzufügen, einfach enttäuschend. Zu hoffen bleibt nur, dass Intel mit diesem Erfolg nicht gewaltig an der Preisschraube dreht.

Antworten zu AMD hats vergeigt! Bulldozer ist draussen...:

Ja nicht schlecht.
Den besten Spruch den ich bisher gehört habe:
Intel ist VW, AMD ist der Nachbau, also Skoda.

Wenns nur so wär, Skoda ist zwar pleite, gute Autos bauen sie dennoch...
Die Sache erinnert mich eher an den R600 (HD2900XT). Sehr vielversprechende Architektur mit äusserst enttäuschendem Ergebnis. Wenn wir sehen wo AMD 5 Jahre später mit Grafikkarten steht, bleibt für den Prozessormarkt nur das gleiche zu hoffen.

AMD will doch gar nicht besser sein.

Ich denke mal AMD und Intel sind mehr miteinader verstrickt als viele denken.
Es gibt ja sogar Leute die denken MediaMarkt und Saturn wären Konkurrenten  ;D  und redcoon wäre der große Online Gegner

(Media-Saturn-Holding GmbH dazu gehört seit März 2011 auch noch redcoon Onlinehandel )

Wer weiß schon genau wie die Industrie Unternehmen miteinander arbeiten.

üff - da habe ich ja grade nochmal glück gehabt!!!

habe mir grade vorigen monat (8.10.11) 1100.-€ für einen neuen pc ausgegeben, es sollte erst ein 8core-amd sein. dann entschied ich mich aber für einen i7 2600k. weil die amd-dinger immer so heiss werden. schwein gehabt.

üff - da habe ich ja grade nochmal glück gehabt!!!

habe mir grade vorigen monat (8.10.11) 1100.-€ für einen neuen pc ausgegeben, es sollte erst ein 8core-amd sein. dann entschied ich mich aber für einen i7 2600k. weil die amd-dinger immer so heiss werden. schwein gehabt.

und wir hier haben dir geholfen  ;D;D;D

nein - das war ich ganz alleine!

ich hab mir das alles alleine angelesen! -  ;D;D;D




Nur von der Wärmeleitpaste hat mir niemand was gesagt. und nu issa hin. aufgeraucht, am boden zerstört, geet nixx meer, Platt alles platt -  :-[[love]():-)  --   der ???

neenee

ich hab n noch nich mal aufgebaut. is grad das laufwerk und dasdnetzteil drin.

hab die artic silver 5-paste (3,5gr)gekauft.

 beide teile (prozessor und kühler) ohne etwas, nur mit einem trockenem sauberen microfasertuch - eins was nicht fusselt - kurz abwischen? erbsengroße kugel auf den prozessor mittig raufmnachen! und dann den kühler auf den prozessor klemmen, das mainboard ist im pc schon eingebaut! --   ???

muss ich auf mehr achten?

nein - das war ich ganz alleine!

ich hab mir das alles alleine angelesen! -  ;D;D;D

gar nich  ;D;D;D
http://www.computerhilfen.de/hilfen-4-379469-0.html#msg1994316

Nur von der Wärmeleitpaste hat mir niemand was gesagt. und nu issa hin. aufgeraucht, am boden zerstört, geet nixx meer, Platt alles platt -  :-[[love]():-)  --   der ???

neenee

steht in der anleitung des kühlers und des mainboards
aber auch ohne wärmeleitpaste würde es nich wegrauchen nur 5-10C wärmer werden es sei den der kühler wurde falsch montiert
aber auch ohne wärmeleitpaste würde es nich wegrauchen nur 5-10C wärmer werden es sei den der kühler wurde falsch montiert

Da kann man wohl geteilter Meinung sein.

Jedenfalls sollte WLP dazwischen - in jedem Fall.
Da kann man wohl geteilter Meinung sein.

Jedenfalls sollte WLP dazwischen - in jedem Fall.

schon klar das die dazwischen sollte
hatte ja auch geschrieben das die cpu nich durchbrennt wenn die WLP fehlt und nich das die überflüssig ist

es wurde in nem  kurztest wurde gezeigt das ohne WLP die temp um 5-10C gestiegen ist
und die überraschung war (is kein scherz) heinz ketschup 3C kühler wie die beste WLP (hat allerdings extreme gestunken und es war nur ein kurztest von einer stunde)
« Letzte Änderung: 20.11.11, 13:55:39 von 00chris00 »

Für die handwerklich Begabten unter Euch:
Ich betreibe meinen Haupt- PC (AMD Phenom II X4 975) gänzlich ohne Kühlpaste.
Allerdings habe ich die Oberfläche des Prozessors und die des Kühlkörpers sehr sorgfältig plan geschliffen. So plan, das der Prozessor durch die Adhäsion am Kühlkörper haften bleibt.
Die Kühlpaste hat nur die Aufgabe, die winzigen Unebenheiten auszufüllen, keinesfalls aber einen geschlossenen Film zu bilden.
Deshalb ziehe ich die Oberfläche des Prozessors und des Kühlkörpers nach dem Verstreichen der Kühlpaste mit einem Haarlineal:
ab. Eine Scheckkarte tut es auch.
Ein "erbsengroßes" bischen an Kühlpaste erzeugt einen wärmeisolierenden Film. Ist nicht optimal.
Übrigens - auch ein ohne Wärmeleitpaste sorgfältig aufgesetzter Kühler ist zwar nicht optimal und nicht zu empfehlen, genügt aber, um den Hitzetod des Prozessors zu vermeiden.

Jürgen

« Letzte Änderung: 23.11.11, 08:43:12 von jüki »

jüki, du solltest erwähnen, dass durch das Schleifen jegliche Garantieansprüche flöten gehen.

Durch das Planschleifen sinken auch die Temperaturen gehörig.
Ich hatte das damals bei meinem QX9650 gemacht. Sobald die Garantie von meinem i7 abgelaufen ist, wird der auch geschliffen.

Das ist korrekt - es wird ja die Beschriftung weggeschliffen.
Ich hatte allerdings bei weit über 100 AMD- und Intel- Prozessoren noch nicht einen einzigen Garantiefall.

Jürgen

Da bin ich aber froh das ich auf intels sandy (i5 2500k) umgestiegen bin und nicht auf die bulldozer gewartet habe... das man so viel werbung und vor allem erwartungen auf die teile hatte und dann so ein flop... bin mal gespannt was nun intel rausbringen wird... muss ja nicht schnell gehen, wenn nicht mal die sandy geschlagen wird ;):D


« neue Teamviewer Version / Download-SeiteBarebone + XP Prof- lizenz »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Intel Optane Speicher
Der Prozessor-Hersteller Intel hat mit dem neuen "Intel Optane Speicher" oder "Intel Optane Memory" eine neue, schnelle Speicherart entwickelt, die Festplatten und SSDs s...

AMD
Die Abkürzung AMD steht für Advanced Micro Devices und ist der Name eines US-amerikanischen Prozessor- und Chipherstellers für Windows-Computer mit dem Sit...

Grafikprozessor
Als Grafikprozessor bezeichnet man hochleistungsfähige Mikroprozessoren, die die großen Datenmengen, die durch eine hohe Auflösung und hohe Bildwiederholf...