Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Welches Betriebssystem ?

Ich möcht mir einen neuen PC zulegen. Er soll haben: Pentium4 3,06GHz, 512 MB DDR RAM, 160 GB Festpl. mit 7200 Umdrehungen, NIVIDA GeForce FX 5600SE ViVo/DVI mit 128 MB, DVD-Rom Laufwerk, DVD Multinorm Brenner, 56k Modem u. TV Tuner.

Hier nun meine Frage: Kann ich mein bisheriges Windows 98se benutzen so dass alles einwandfrei funktioniert, oder sollte ich doch Windows XP Home oder gar ein anderes verwenden.



Antworten zu Welches Betriebssystem ?:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi

Win 98 läuft bestimmt. Es ist nur so das es keinen Support mehr gibt. Es dürfte immer schwieriger werden Treiber zu bekommen.Ich würde wen Du beides hast beides installieren. Also 98 auf c: und xp auf d: .Denke nur dran das man 98 zuerst installieren sollte. 98 geht halt besser bei alten Spielen.

Michael

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo |

Dein bisheriges Win 98 SE würde schon funktionieren, aber empfehlenswert ist das nicht.
Der neue Rechner ist ja quasi so schnell, dass du dir über Performance-Probleme bei neuen Betriebssystemen keine Gedanken machen musst. Und mit einem modernen System wie XP hast du gegenüber 98 einen wesentlichen Stabilitätsgewinn und sehr gute Unterstützung für neue Geräte, während bei Win98 langsam die Luft bei den Treibern dünn wird.
Und Microsoft wollte doch meines Wissens den Support für Win98 einstellen?!

greez 8)
JoSsiF

Hallo |

Dein bisheriges Win 98 SE würde schon funktionieren, aber empfehlenswert ist das nicht.
Der neue Rechner ist ja quasi so schnell, dass du dir über Performance-Probleme bei neuen Betriebssystemen keine Gedanken machen musst. Und mit einem modernen System wie XP hast du gegenüber 98 einen wesentlichen Stabilitätsgewinn und sehr gute Unterstützung für neue Geräte, während bei Win98 langsam die Luft bei den Treibern dünn wird.
Und Microsoft wollte doch meines Wissens den Support für Win98 einstellen?!

greez 8)
JoSsiF

Umd wieder kann ich dir nur zustimmen ;-)
Win98 hat zudem ein Problem was die Adressierung größerer Speichermengen betrifft. Gut, bei 512MB bist du noch nicht an der Grenze, wenn aber irgendwann mal noch ein Riegel hinzu kommt wirds eng ;-)

Übrigens: Ich persönlich ziehe 2000 dem Quietschebunten-nach-Hause-telefonieren-XP vor, wenn denn überhaupt Microsoft.

con\con

Die Diskussion ist ja echt ganz toll, aber es kommt doch erstmal drauf an was du mit dem Rechner vorhast. Es gibt Vorteile die für Win98 sprechen genauso wie Nachteile für XP. Willst du profesionell mit dem Rechner arbeiten empfehle ich dir W2K Prof oder XP Prof. Von XP Home würde ich die Finger lassen.

Die Diskussion ist ja echt ganz toll, aber es kommt doch erstmal drauf an was du mit dem Rechner vorhast. Es gibt Vorteile die für Win98 sprechen genauso wie Nachteile für XP. Willst du profesionell mit dem Rechner arbeiten empfehle ich dir W2K Prof oder XP Prof. Von XP Home würde ich die Finger lassen.
Ich möchte gerne Videos Fotos DVDs bearbeiten, normale Textverarbeitung und Spiele machen.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi

Bei diesen anforderungen siehe oben meinen Beitrag.
Win 2000 ist natürlich auch nicht schlecht.Aber Xp kann man das telefonieren und das bunte abschalten.

Michael

Also mein persönlicher Favorit ist Windows 2000prof., aber wenn du 98 schon hast würde ich das nehmen, bevor du wieder viel Geld für XP bezahlen musst. (dass Geld kannste sicher auch anders gebrauchen, gelle?)

Funktionieren tut fast alles...

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@Schoschy: Ich kann dir leider nicht 100%ig zustimmen. Es gibt leider keine Vorteile, die für Windows 98 zu nennen wären. Auch wer nicht hochprofessionell mit dem Rechner arbeitet, darf Stabilität von seinem System erwarten. Und die bietet Win 98 definitiv nicht! Vom bereits erwähnten Treibersupport bei neuer Hardware ganz zu schweigen.
Wer ein zuverlässiges System sucht, was nicht mit Schnickschnack überladen ist, der sollte zu Windows 2000 greifen.

@Jeannette: Deine Anforderungen verlangen ein solides, modernes Multimedia-Betriebssystem. Zum Thema Video-/Fotobearbeitung fällt mir da spontan ein, dass du da vielleicht externe Geräte (Kamera etc.) anschließen möchtest. Diesbezüglich ist der Support bei XP am besten.
Und um nochmal kurz den Unterschied von XP Home und Professional zu beleuchten: Prof. hat vor allem dann Vorzüge, wenn man viel mit Netzwerken zu tun hat, da hier die Administrationsfunktionen wesentlich großzügiger ausfallen. Als Normalanwender kannst du auch getrost XP Home nehmen - allein schon, weil's weniger kostet ;)

greez 8)
JoSsiF

Vielen Dank an alle!
Ich habe mir jetzt gestern den neuen PC mit Windows XP gekauft. Sollte es wirklich Probleme geben (so dachte ich mir)kann ich Euch wieder mal um Hilfe bitten !?
              Danke dass es Euch gibt. :-*


« Modemproblem mit windows MEWin XP: dvd-laufwerk »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

Haarstrich
Der Begriff Haarstrich stammt aus dem Bereich der Typographie. Bei Schriften, wie zum Beispiel der Antiquaschrift mit unterschiedlichen Strichstärken, wird zwischen ...

D-RAM
Die Abkürzung steht für D-RAM. Dies ist der Dynamic Random Access Memory - der dynamische Arbeitsspeicher oder dynamisches RAM. RAM gehört zum Hauptspeiche...