Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen
Thema geschlossen (topic locked)

Windows 2000: Administrator Passwort 'vergessen' - Windows 2000

Moin.
Mein Administrator-Passwort geht nicht mehr.
Gestern konnte ich mich noch einloggen und ich bin mir zu 100% sicher, das ich das Passwort richtig eingegeben habe, nur bekomme ich immer die Meldung, mein Passwort stimmte nicht.
Geändert habe ich das Passwort zuletzt vor ungefähr 3-4Wochen und bis dahin hat alles wunderbar funktioniert, nur heute leider nicht.
Vertippt habe ich mich nicht, nicht so oft jedenfalls. Andere Schreibweisen als die, von der ich glaube das sie richtig ist habe ich auch schon versucht, erfolglos.

Angemeldet bin ich jetzt mit einem Benutzerkonto, nur leider fehlen mir die nötigen Rechte um das Passwort zu ändern.

Wenn ich unter Start-> Auführen 'cmd' eingebe und in das sich dann öffnende Fenster 'net user administrator passwort' bekomme ich die Meldung 'Zugriff verweigert'.
Wenn ich unter Start-> Ausführen 'control userpasswords2' eingebe, werde ich aufgefordert mein Administratorpasswort einzugeben, was auch da nicht funktioniert.

Beim Booten F8 drücken bringt nichts, weil es meinen Rechner schlichtweg nicht interessiert. Auch alle anderen F-Tasten sind ergebnislos, Entfernen ebenso.

Das Betriebssystem kann ich nicht neu aufspielen, da die CD bei meinen Eltern liegt, ich habe sie beim Auszug vergessen und bis heute nicht abgeholt. Das wäre mir aber auch die unliebste Lösung, da ich meine Daten eigentlich gerne behalten würde.

Ein Image brennen geht nicht, da ich nur als Administrator brennen kann, Nero lässt nichts anderes zu.

Jetzt weiß ich nichtmehr, was ich noch versuchen kann und wäre froh, wenn jemand anders eine Idee hätte, die mich weiterbringt.

Vielen Dank schoneinmal im vorraus :)


Mein Computer-System:
   
Mein PC ist etwa 5-6 Jahre alt. Ungefähr, genau weiß ich es nicht.


Letze Aenderungen bevor der Fehler auftrat:

Ich habe neue Software installiert: Sacred2



Antworten zu Windows 2000: Administrator Passwort 'vergessen' - Windows 2000:


Administratorpaßwort im privaten Bereich... - Wenn's notwendig ist.. Nur würde ich dann jeweils eine Haftnotiz mit dem aktuellen / richtig geschriebenen Paßwort versteckt platzieren (für's nächste Mal).
Auch zeigt sich wie gut es wäre, wenn ein relativ aktuelles Image "in der Ecke liegt".

Da diese Varianten ausfallen - Du kommst auf anderem Konto auf die Platte -> Datensicherung auf anderes Medium (zweite Platte oder externes Medium), die Daten, die ein Paßwort verlangen, mit bootfähiger Notfall-CD auf anderes Medium kopieren - und danach
Neuinstallation...
Installations-Key's lassen sich ja mit Hilfe von Tools auslesen (auch auf der bootfähigen CD)

(Adressbücher, Favoriten, E-Mails usw. liegen sicher in solchen Ordnern, die gesichert werden können.)
MS hat das nicht ohne Grund so programmiert - da muß solcher Aufwand schon sein...

den Befehl

net user ausführen und das Ergebnis posten

Bei jedem Thread ist ein Anhang (unterhalb) heißt: "Ähnliche Themen" - da hast Du schon nachgelesen? - Z.B.: http://www.computerhilfen.de/hilfen-5-77374-0.html
(Manchmal sind Lösungsansätze dort schon erklärt.)

Start->Ausführen->cmd->net user

da steht dann:
Administrator     Gast     HsUser_cmT1AM2znbC
Lohe              Lotta
Der Befehl wurde erfolgreis ausgeführt.

C:\Dokumente und Einstellungen\Lohe>


Gelesen habe ich schon einige Threads zu dem Thema nur haben die Lösungsvorschläge nichts gebracht...


Das mit der Datensicherung ist so eine Sache... Zumal ich nichts hier hab, was groß genug wäre... Theoreitsch natürlich möglich, nur wäre mir eine andere Lösung lieber.
Und normalerweise funktionieren meine Passwörter. Und ich bin mir nach wie vor zu 100% sicher, das ich mein Passwort werder falsch eingegeben noch vergessen habe. Und ändern kann es außer mir auch niemand. 

den Befehl

net localgroup Administratoren
ausführen und das Ergebnis posten

Die in dem verlinkten Thread ausführlich dargelegte Methode vom Norweger P.Nordahl (englisch) und von freundlichen Usern deutsch übersetzte Variante hast Du erfolglos erprobt oder lieber nicht durchgelesen?

Das Ergebnis:

Administrator
HsUser_cmT1AM2znbC
der Befehl wurde erfolgreich ausgeführt


Ich kann nicht brennen und habe kein Diskettenlaufwerk, kann also keine Images brennen und smoit auhc nicht von der CD/Floppy booten.
Das Tool steht zum Download nichtmehr zur verfügung.
Außerdem komme ich - warum auch immer - nich in den BIOS. Das klappt einfach nicht, mein Rechner mach garnichts.


Sehr merkwürdig - bei mir funktionieren die Downloadlinks noch -
Abschnitt DOWNLOADS auf der Seite "bootdisk.html"
 http://home.eunet.no/~pnordahl/ntpasswd/bootdisk.html
dabei sind zwei Links für den Download von CD-Images unterschiedlicher Ausgaben und ein paar Zeilen darunter eine Diskettenversion (1,4 MB) sowie Treiber für PATA und auch SATA - Platten

Das ist eine Variante, wo ohne Test eines existierenden Paßwortes ganz einfach ein aktuelles Paßwort erstellt und wirksam wird.
 

Kennst du von "Administrator" das Passwort?

Was ist das für ein Benutzer? "HsUser_cmT1AM2znbC"


Sehr unangenehm, wenn man mitten im Wald wohnt und keinen Kontakt zu anderen PC-Usern hat. - So kannst Du auch kein externes LW leihen.

Was hast Du für PC-Technik (Notebook / Desktop ? / Hersteller und Typ?) - so wäre wenigstens Download des zutreffenden Handbuches und konkreter Rat möglich (zumindest wie Du Zugriff zum BIOS bekommen kannst).

BIOS-Reset durch Jumper auf dem Board umstecken oder Entnahme der Pufferbatterie hast Du schon erfolglos hinter Dich gebracht? - Möglicherweise hat die Batterie auch nur "ihren Lebenszyklus" beendet?
 

Wer der User "HsUser_cmT1AM2znbC" ist weiß ich nicht. Ich habe jedenfalls nichst so genannt.

Die Pufferbatterie habe ich ruasgenommen, der BIOS will aber ein Passwort, das ich nicht kenne und nie kannte.
Jumper habe ich keine umgesteckt, ich wüsste nicht welchen ich wohin tun soll. Ich kenne mich da nicht aus.

Ein Notebook habe ich nicht sondern so ein ganz normalen PC mit einem Intel Pentium 4 Prozezzor (2,4 gHz) und einem MSI MS-6533 Motherboard.

Das Administrator Passwort weiß ich, jedoch interessiert das meinen Rechner nicht. Der behauptet, das sei falsch und lässt mich nicht rein, vergessen habe ich es nicht, obwohl beides aufs gleiche hinausläuft...


MSI-Archiv Dokumente / Treiber
http://www.msi-computer.de/index.php?func=prodarchive&maincat_no=1
Das Board MS-6533 mit Sockel 478 gibt es in drei Varianten - hast Du noch die Buchstaben nach der Ziffer 6533 parat? - Wegen der Einsicht in's richtige Handbuch.
Da ist auch zu finden welcher BIOS-Baustein auf dem Board arbeitet und so kann auf der BIOS-Kompendium-Seite nachgeschlagen werden, ob für dieses BIOS ein "Standardpaßwort" zum BIOS-Setup-Aufruf vom Hersteller vergeben ist.
 

Lt. Handbuch = AWARD-Bios



Snap vom MoBo-Layout zum Finden des CMOS_Jumpers:

BIOS-Kompendium - Website:
 http://www.bios-info.de/bios/compend.htm#
klick dort auf einen der drei Mirror-Server und lies das Kompendium online. - Von mir aus dem Kompendium auskopierte Links:

"Der Weg in's BIOS":
 http://www.bios-info.de/4p92x846/inway.htm#a1

Alles zu AWARD-BIOS:
 http://www.bios-info.de/4p92x846/awhpt.htm

Wenn dieser gesamte Stropp auch nicht direkt zur Problemlösung führt - schafft aber Voraussetzungen für Handlungen, die Du schon angedacht hast.
(BIOS
blockiert = so gut wie ausgeschlossen vor der Tür)

« Windows Sicherung funktioniert nicht Fehler 0x80041321Dateien wiederherstellen »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Benutzerkonto
Windows bietet die Möglichkeit Benutzerkonten, kurz Nutzerkonten, anzulegen. Auf diese Weise kann ein Rechner von mehreren Nutzern verwendet werden.   Bei jed...

Zugriffszeit
In Milisekunden angegebene Zeit, die das Speichermedium zum Erreichen der gesuchten Daten braucht. Die Zeit ist abhängig vom technischen Verfahren des Mediums sowie ...

Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...