Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Win XP: Fehler in der Hardware??

ch kenne mich in den Feinheiten des Computerlebens nicht wirklich aus,also hoffe ich, dass mir jemand helfen kann: Ich hatte das problem, dass mein Rechner immer wieder ´eingefroren´ ist. Ausmachen ging nur über den Netzschalter und das Anmachen ging erst nach längerem Warten und nach mehreren Versuchen. Ich dachte, das waere ein Virus und habe nun Windows neuinstalliert. Die Installation hat der Rechner tapfer mitgemacht, aber danach geht das Spielchen immer noch weiter. Der Virusscan nach den aktuellsten Viren hat auch nichts gebracht. Nun frage ich mich: ist es so ein heimtückischer Virus oder ist einfach meine Rechnerelektronik oder sonst was in der Hardware nicht mehr in Ordnung???
Hatte jemand schon mal das Problem??? Würde mich über jeden Hinweis freuen.



Antworten zu Win XP: Fehler in der Hardware??:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo, das sind wohl keine 'Feinheiten' mehr, wenn das Ding nicht mehr weiterläuft.
Das kann nun aber verschiedenste Ursachen haben und da beginnen die Feinheiten wieder.
Also: irgendwelche Fehlermeldungen?
Was macht das Ding jetzt?
Hast du schon versucht abgesichert zu starten?
(F8 beim Booten drücken, evtl. mehrere Male)
Hast du schon mal das BIOS auf die 'default' Werte gesetzt?
(Ins BIOS kommt man im allgemeinen mit der Entf oder der F1 Taste - gleich nach dem Klick des Hauptschalters drücken)
Wenn die Hardware geprüft werden soll, müsste erst einmal alles raus, was nicht unbedingt nötig ist und dann booten mit der Grafikkarte, einer Festplatte und abwechselnd mit einem RAM-Modul
(Du siehst, es braucht doch einige Feinheiten)

Potentielle Ursachen: Wärme, Netzteil, RAM, defektes Laufwerk/Festplatte

Hi

da gebe ich rolwei recht. einfach mal deine hardware testen, wie ram und so. kann auch helfen wenn du uns sagst was für ein system du genau hast, sprich ram (marke) größe, grafikkarte. und am wichtigsten das netzteil (wieviel watt und so) ;)

Danke schon mal dafuer, dass ihr geantwortet habt.  also: es kommt keine Fehlermeldung; es hat sich nichts veraendert und ich kann ja nicht wirklich was mit dem Rechner machen, da er ja nach 3 Minuten wieder tot ist.
Ich habe schon mal im abgesicherten Modus versucht, aber er macht dann  dasselbe. Im BIOS ist er dann auch nach ein paar Minuten tot. Was heisst denn "...auf defaultWerte setzen.." ?
Zu RAM und Netzteil kann ich gerade nichts sagen, da ich   nicht von zu hause schreibe (denn MEINER IST JA TOT!!!), aber ich werde mal nachgucken.

Was ich aber eben komisch finde, dass er ja die Installation mitgemacht hat (und ich habe sogar 2 mal nacheinander installiert) und die dauert ja auch ihre 2 Stunden. Erst als ich Windows wieder startete, spinnte er wieder.

Wann hat das denn angefangen mit den Abstürzen.
War das von Anfang an so oder kam das erst später?

Probier mal das Gehäuse zu öffnen, und dann zu starten ob die Abstürze dan immernoch kommen.

Ansonsten geh mal zu start->Einstellungen->systemsteurung->system->erweitert-> Starten und wiederherstellen->Sytemfehler: Häkchen weg bei: 'Automatisch neustarten'

Dann fährt er beim nächsten Fehler nicht mehr runter sondern es kommt ein Bluescreen mit Fehlermeldung.
Den genauen wortlaut kannste dann mal aufschreiben und hier posten.

Dann kannste noch unter start->Einstellungen->systemsteurung->Verwaltung in die ereignisanzeige.

Dort wird jeder Fehler protokolliert.

Kannste halt nur probieren wenn du das zeitlich hinbekommst.

Gruß

an Nighty
angefangen hat vor ein paar monaten (mein Rechner ist schon ca.5 jahre alt.) Da ist er erst nach laengerem Arbeiten(so 1-1,5 Std) abgestuerzt, mit der Zeit wurden die Abstuerze immer häufiger. Und noch kurz eine berichtigung: der Rechner faehr nicht wirklich runter, er "friert ein" und reagiert dann auf gar nix.
Und gehause ist schon seit ein paar tagen offen.. :-)
 
Aber ich werde das mal machen. Danke fuer den Tipp.    


« Win XP: Rechner schaltet sich nicht ausWin XP: LAN und Internet über eine Netzwerkkarte »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Multiprozessor Rechner
Zu dieser speziellen Kategorie der Multiprozessor Rechnern von Computern zählen jene, die nicht auf einer einzelnen CPU basieren, sondern auf zwei oder mehr Prozesso...

Virus
Als Computervirus bezeichnet man Programme, die sich ungewollt auf einem PC installieren und dan selbst weiterverbreiten und reproduzieren. Sie sind meistens darauf progr...

Hardware Dongle
Ein Hardware Dongle ist ein kleiner Stecker, der ein Verschlüsselungssystem für eine bestimmte Software enthält. Ein Dongle gilt als eine der sichersten Ko...