Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

W2K - 48-Bit LBA

Hallo,

ich habe heute wiedermal eine prisante Frage:  ;D

Wie oder an was kann ich erkennen, dass BIOS oder Mainboard 48-Bit LBA fähig sind?

(48-Bit-LBA = Unterstützung großer (< 137 GB) HDD ;)

Danke für Eure Antworten

Höllenweib



Antworten zu W2K - 48-Bit LBA:

Hi Weib,

dazu sind Mainboard -Hersteller, Modell -Bezeichnung und Bios Versions -Nummer erforderlich.
Erfährst du z.B. mit Everset:

http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_13012871.html

Guckst du, schreibst du hier, gucken wir.

Gruß Gangster

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo Mafia

das kannste wohl machen, wenn das System auch startfähig ist  ;D,
meines ist leider jetzt zum x-Mal abgestürzt.

Zum anderen kenne ich alle Angaben:

Hersteller: ASUS
Model: P4PE
Version. 1007 (11.10.03)
Chipsatz: Intel 845PE

http://www.kefk.net/Hardware/Zentraleinheit/Mainboard/Anbieter/Asus/P4PE/index.asp
(kann man übrigens überall nachlesen, nur nicht ob es 48-Bit-LBA kann - das Board hat ebenfalls S-ATA onborad [Bild leider nicht])

es ist halt nicht mehr neu, aber 2 Jahre auch nicht zu alt oder?

Höllenweib

« Letzte Änderung: 13.11.05, 18:13:58 von Höllenweib »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

ich muss noch was hinzufügen:

Bei einer Neuinstalltion von W2K erkennt das Setup nur 131 GB. Liegt hier vielleicht die Ursache??

Beim Starten des BIOS stehen allerdings 200GB UDMA 5.

Vielleicht kann hier jemand was mit anfangen.

Höllenweib

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Wenn es SATA hat, müsste es auch die Platte erkennen, macht es (bios) ja wohl auch. Das Win2k kann es aber sicher nicht in seiner Ursprungsversion. Selbst XP kanns nicht ohne SP1. Für WIndows 2000 gibts SP4 schon drauf? Steht in der Datenträgerverwaltung noch 131 oder ist der Rest bis 200 noch frei.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi Dr. Nope,

also die Platte wird vom BIOS in vollem Umfang erkannt. Nur der 48-Bit-LBA Schlüssel war bei W2K+Sp4+div. Patch nicht vorhanden. (Habe ihn nachgetragen). In der Datenträgerverwaltung stehen 186,1 GB aufgeteilt in 8 MB ?? nicht zugeordnert, 90 GB formatiert NTFS und 99 GB FAT32.

Höllenweib

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Das haut ja ungefähr hin. 200 GB sinds ja nicht wirklich. Die werden vom Hersteller ja Dezimal angegeben obwohl ein Kilobyte ja 1024 Bytes haben 1024*1024 dann 1 MB usw. da rechnen dir Hersteller gerne anders als es in Windows angezeigt wird.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi Dr. Nope

was wolltest Du mir nun damit sagen?

Leider ist der Rechner nun wieder abgestürzt und läßt sich nur noch mit einer "Notfall-Disk" starten. Dann allerdings läuft das System.

Auf dieser Diskette befinden sich folgende Dateien:

autoexe.bat
ntldr
ntdetect.com
IO.sys
MSDOS.sys
config.sys
boot.ini

Diese Dateien habe ich mal auf eine Diskette beim letzten Absturz gepackt und wenn das System nicht von allein startet, dann lege ich diese ein.

Wie zum Henker bekomm ich es hin, dass es wieder "richtig" funktioniert. Ein überkopieren auf HDD ändert nix.

Höllenweib

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Was hast du nur für Probleme mit deinem Rechner... (rn?). Soviel Pech gibts doch nicht. Ich wollte nur sagen, dass 200GB Platten unter Windows natürlich weniger haben weil die HErsteller die Größe falsch angeben.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hi Dr. Nope,

ich glaube das W2K es nicht kann solch große Platten zu verwalten.

Da ich auch Win XP Prof zu Verfügung habe - also jetzt mal das versucht und das Teil läuft ohne wenn und aber!!!

Ich wollte mich nicht von W2K trennen, weil ich denke, dass es das stabilste BS war/ist, was Microsoft heraus brachte.

Aber vielleicht hat ja trotzdem noch irgendjemand einen Tipp, wie ich mein geliebtes W2K weiter benutzen kann.  ;D

Höllenweib


« Fehlermeldung beim startenherunterfahren nicht mehr möglich »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
BIOS
Das BIOS (Basic Input Output System) ist ein Programm in jedem PC, auf einem EPROM eingebrannt auf dem Mainboard. Dadurch bleibt es auch nach dem Ausschalten des Rec...

Mainboard
Das Mainboard oder Motherboard ist die Hauptplatine des Computers. Auf ihr sind der Prozessor, der Arbeitsspeicher und die Controller mit den Anschlüssen für Fe...

HDD
Siehe auch Festplatte ...