Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

IFTTT und Raspberrymatic und Smart Life ohne Cloudmatic.

Gibt es hier überhaupt jemanden, der sich mit dem Thema Smart Home beschäftigt?

Habe eine Raspberrymatic mit Cuxd-Addon und einem CUL-Stick zur Nutzung vieler preiswerter Fernbedienungen Steckdosen und dazu nutze ich diverse Schaltmodule auf Basis der weitverbreiteten ESP-WiFi-Module.

Das Hauptaugenmerk liegt nicht auf "weltweiter" Bedienungsmöglichkeit meiner Schreibtischleuchte, sondern das einbinden verschiedenster Technik.
Meine Dimstal-Splitklimaanlage (wird vorwiegend zum Heizen genutzt), wird normalerweise über eine App gesteuert oder vor Ort über IR-Fernbedienung. Programmierung ist in beiden Varianten unbrauchbar. Deshalb soll die Raspberrymatic helfen. IFTTT kann nun verschiedene Systeme verbinden.
Beispiel: Beliebiges Eingabegerät (Handy, Funk-Fernbedienung usw.) sendet an Homematic: "Morgen früh 04:00 Heizung auf 25 Grad für 30 min.)
Homematic sendet einen Request an IFTTT (ohne Cloudmatic). IFTTT sendet an "Smart Life", von dort wird die Heizung bedient. Was mir jetzt fehlt, ist der Rückweg, also die Rückmeldung von der Klimaanlage zur Homematic ohne den Umweg über die Clodmatic.
So, das war jetzt bestimmt zu unübersichtlich für dieses Forum hier. Homeautomation ist ja hier nicht so das geläufigste Thema.


Antworten zu IFTTT und Raspberrymatic und Smart Life ohne Cloudmatic.:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Auch wenn man sich eventuell unbeliebt macht:
Die dunkle seite der ganzen vernetzung sollte man nicht übersehen, bei stromausfall hat man ein erhbliches problem. Ebenso sind vielfältige angriffsmöglichkeiten von außen möglich, da die funkwellen an der hauswand nicht halt machen.
Persönlich ist mir diese ganze vernetzung suspekt, warum man diese meint zu brauchen, weis ich nicht.
Nahrungsmittel kann man damit kaum erzeugen, z.B. kartoffeln wachsen damit auch nicht besser.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Brot und Kartoffeln kaufe ich bei Netto. Punkt.
Offensichtlich fehlt Dir aktuell der Überblick, wie das ganze auf dem Markt erhältliche Zeug im Allgemeinen funktioniert.
Es gibt Funk (433 oder 866MHz), es gibt Infrarot, und es gibt WiFi.
Und es gibt jede Menge Geräte, die nur Ein-Aus, Heller-Dunkler können. Alle Komfortfunktionen laufen nun mal nur auf externen Servern, da nicht jede LED-Lampe einen funktionsfähigen Webserver eingebaut haben kann.
 

Zitat
angriffsmöglichkeiten von außen möglich, da die funkwellen an der hauswand nicht halt machen.
Na Ein Glück, sonst wäre das schon mit dem telefonieren doof zu handhaben.
Was soll ich aber tun, wenn mir meine Klimaanlage nur die Möglichkeit zur Verfügung stellt, entweder vor Ort per IR das Gerät zu bedienen, oder über eine App und einen entfernten Server mit etwas mehr Komfort zu bedienen. Also versuche ich wenigstens einen Server zu nutzen, der nicht bei irgend einem chinesischen Bauer in seiner Kate steht, bzw. wo es Support bei Problemen gibt.
Ziel ist es, meine Räume frostfrei zu halten und zu verhindern, das die Anlage bei Ausfall des eingebauten WLAN-Modules dann heitzt ohne Ende, weil der Abschaltbefehl nicht kommt.
Und mein Ziel ist es, von externen Servern weg zu kommen, was aber nur Schritt für Schritt möglich sein wird.
Über Details (z. B.: neu flashen der verbauten MINI-Rechner), habe ich bisher nichts erwähnt, da sich offensichtlich hier doch sehr wenige Leser mit diesem Thema befassen.
@q1,
Thema verfehlt. Nicht böse gemeint. Aber wenn Du, wie in Deinem Profil zu sehen, tatsächlich in weiter Ferne residierst, dann geht natürlich vieles von dam, was es hier so auf Baumärkten gibt, an Dir vorbei.
Somit bleibt mir ja noch der Wechsel mit diesem Thema in ein spezialisiertes Forum. Und wenn ich es eben selber bauen muß.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ich wollte nur einige kritische gedanken anmerken, mehr nicht. Ich residiere nicht in weiter ferne, erlaube mir aber eine eigene meinung zu dieser ganzen vernetzung im haus zu haben.
Sicher ist man damit nicht beliebt, für meine umgebung komme ich ohne diesen schnikschnak aus.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Du sollst ja auch Deine eigene Meinung haben. Aber es ist nicht alles Schnick-Schnack, nur weil es einem mehr Möglichkeiten zu Verfügung stellt. Das kann man nicht verallgemeinern. Aber ich finde es toll, wenn man beispielsweise beim Thema Heizen durch intelligente Steuerung nachweislich (abhängig von den jeweiligen Umständen) mehr oder weniger Geld sparen kann. Selbst mein Kaminofen hat mittlerweile eine intelligente Klappensteuerung. Und meine Rollläden sind Zeit-, Wetter, und Anwesenheitsgesteuert. Muß man nicht haben, kann man aber.


FHEM: Probleme mit dem Benzinpreis / Clever-Tanken? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Smartphone
Als Smartphone bezeichnet man Mobiltelefone, die mehr Computerfunktionalitäten besitzen als herkömmliche Mobiltelefone. Smartphone können meist Internetver...

Single pass Technik
Eigenschaft moderner Farb-Scanner, die alle drei Grundfarben von RGB (Rot, Grün, Blau) in einem Scandurchgang erfassen. Siehe auch Scanner...

COM Port
Die Abkürzung COM Port steht für Communication Port. Dies ist eine serielle Schnittstelle an PCs als Anschluß für Zubehör, wie Maus und Modem, a...