Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Mac OS X: Suche Kostenlose Firewall &Virenprgramm für Mac

Hallo,
ich besitze seit ca 1 Woche nen Mac und wollte mal fragen ob jemand weiß ob es dafür ne kostelose Firewall,Virenprogramm und Irc-Clienten gibt(also Freware keine Shareware)?Ich suche mich schon seit Tagen dumm und dämmlich im Netz aber kann nicht davon(kostenlos) finden). Vielen Dank schon mal falls mir jemand hilft!
m.f.G
Kickstart >:(

« Letzte Änderung: 08.05.04, 08:17:33 von nico »

Antworten zu Mac OS X: Suche Kostenlose Firewall &Virenprgramm für Mac:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Such mal unter www.versiontracker.com.
eine Firewall ist in OS X aber auch schon eingebaut, die findest du unter Systemeinstellungen / Sharing. Da kannst du sie unter "Firewall" starten, stoppen und konfigurieren. Virenproggy hab ich gar nicht drauf - hey, du hast doch nen Mac    ;D;) ...Und der ist so gut wie Virenfrei...

Habe schon eine ganze Weile Norton unter OSX laufen. Bisher keine Viren gefunden. Ich glaube das man sich ein Virenprogramm ersparen kann. Keine Viren kein Dialer, was will man mehr. Eine Firewall ist ja im System integriert.
Also alles in allem ziemlich stressfreies Arbeiten.

Die besten Grüsse
Gerd

 8)

ich arbeite auch scon seit 1996 mit macintosh und hab seit damals immer einen virenscanner laufen gehabt aber kein einziges mal was erwischt. habs unter X jetzt auch aufgegeben sowas zu verwenden.

Ich nutze sowohl unter Windows als auch unter Mac OS keinen Virenwächter und hatte bisher auch keinerlei Probleme oder andere Widrigkeiten durchzustehen. Ich öffne allerdings auch nicht blind jeden Dateianhang oder lade mir alles runter, was kostenlos ist.

Trotzdem würde ich niemandem öffentlich raten, keinen Virenscanner zu verwenden.

Auch für den Mac gibt es Viren. Weil Microsoft es den schändlichen Programmierern aber leichter macht als ein System mit einem auf Unix basierendem Kernel und weil es einfach viel, viel mehr Windows-Systeme gibt, stürzen sich die meisten Virenprogrammierer eben auf diese Plattform. Ist halt lukrativer.

Das bedeutet allerdings keine Entwarnung für den Mac oder andere Platformen. Es gibt keine Plattform, die vor Viren völlig sicher sein kann. Solche Systeme werden von Menschen gemacht und können von Menschen ausgetrickst werden!

Wer weiß schon, wann ein durchgeknallter Naseweis seinen Ehrgeiz auf solche "total sicheren" Systeme ausweitet?  


« Mac OS X: final cut proKlassikOS: »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!