Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

Mac OS X: Festplatte lässt sich nicht formatieren

Eine neu gekaufte mobile Festplatte (iomega, Select, 1TB Kapazität) läßt sich nicht formatieren; das Symbol wird nicht angezeigt, auch nicht nach Neustart.


Mein Computer-System: Mac OSX 10.4.11
   
Mein PC ist etwa 5-6 Jahre alt.


-------------------------------------------------------------------------------------
Bitte immer einen aussagekräftigen Betreff eingeben,
Nope

« Letzte Änderung: 04.05.11, 18:35:03 von Dr.Nope »

Antworten zu Mac OS X: Festplatte lässt sich nicht formatieren:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Läuft die Platte denn hörbar an? Wenn nein bekommt sie nicht genug Strom. Dann hilft nur ein Y-USB-Kabel um die Platte mit der Leistung von zwei USB-Ports zu versorgen.

Ansonsten ist die Platte vermutlich defekt. Das kann man ausprobieren, indem man sie versuchsweise an einen anderen Rechner hängt.

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Eine unformatierte oder NTFS-formatierte Platte muss sich auch nicht unbedingt im "Finder" zeigen.
Die Platte sollte sich aber im "Festplattendienstprogramm", welches sich im Ordner "Dienstprogramme" im Ordner "Programme" befindet, auswählen, partitionieren und formatieren lassen.

Gruß
Jürgen


« Windows XP: Läuft StarMoney unter Apple?Mac OS X: 10.3- phonetische Tastaturbelegung »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!