Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

Bildgröße / Auflösung Urlaubsbilder

Neue Digicam mit 4 Megapixel (Lumix DMC-LZ1) erworben.

Kamera bietet folgende Auflösungen an:
2.304 x 1.728 Bildpunkte
1.600 x 1.200 Bildpunkte
1.280 x 960 Bildpunkte
640 x 480 Bildpunkte

Alle Bildformate dann noch jeweils mit der Option High + Normal

Für spätere Abzüge in guter Qualität auf 10 x 15 cm, welche Auflösung ist hier anzuraten. Bilder sollen ja nicht unnötig den Speicherchip belasten  ???


Antworten zu Bildgröße / Auflösung Urlaubsbilder:

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mache mal ein Bild mit 2.304 x 1.728 Bildpunkten, eines mit
1.600 x 1.200 und eines mit 1.280 x 960, alle in der Option High. Du wirst sehen, dass du bei 10x15 noch fast keine Unterschiede feststellen kannst.

Du kannst sie dir ja mal auf dem Monitor ansehen, so dass sie da nur so 20x30 gross sind.

Ich habe selbst jahrelang mit einer Auflösung von 1280x960 fotografiert. Wenn ist jetzt die Bilder größer als 10x15 haben will, stoße ich allerdings schnell an die Grenzen.

640x480 kannst du vergessen.

« Letzte Änderung: 04.07.05, 11:30:39 von cottonwood »

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Dann sollte also 1.280 x 960 auf jeden Fall ausreichend sein.
Damit passend etwas über 500 Bilder auf die Karte. Sollte wohl für 3 Wochen reichen  ;D

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo!

Die 'richtige' Größe kannst Du nur wählen, wenn Du Dir absolut sicher bist, was Du mit den Bildern anstellen willst: Im Web veröffentlichen oder ausbelichten. Für ersteres reicht die niedrigste, für letzteres die höchste Auflösung. Im Zweifel immer die höchste Auflösung wählen, denn die Skalieralgorithmen am PC sind allemal besser als die in dem kleinen 'Rechner' in der DigiCam.

Gruß,

Ralf

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button
Hallo!
Im Zweifel immer die höchste Auflösung wählen.....
was dann ja aber den Speicher unnötig belastet. Sollen ja hinterher auf 10 x 15 cm  im Labor auf Papier gebracht werden.

Kann mit jemand sagen mit welcher Auflösung in Pixel 300 dpi - 400 dpi - 500 dpi .... die Labor arbeiten ?
Dann könnte man das Bildformat in Pixeln ja mittels Bildbearbeitungproggi zurückrechnen  8)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

An jpg-Bildern solltest du nichts ändern, weil sonst die Qualität leidet. Die kommen mit allen Auflösungen klar. Sonst wechsel das "Labor".

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Hallo!

Dem Speicher ist es egal, wie groß die Bilder sind. Von Belastung kann man da nicht sprechen. Es passen dann zwar weniger rein, aber was solls, Speicher ist ja so billig. Wer einmal das Gefühl erlebt hat, ein großartiges Meisterfoto geschossen zu haben und dummerweise nur in niedriger Auflösung, so daß von vornherein auch nur annähernde Postergröße illusorisch ist, der wird nie mehr das Risiko eingehen sich hinterher grün und blau zu ärgern.

Gruß,

Ralf

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Mal ein Fotolabor angemailt und folgende Rückinfo erhalten:

Format   Verhältnis  Größe        dpi     Auflösung / Pixel
10 x l5      2:3       10,2 x 15,2    300     1200 x 1796
10 x 13     3:4       10,2 x 13,6    300     1200 x 1600
13 x 19     2:3       12,7 x 19,0    300     1500 x 2244
13 x 18     Classic 12,7 x 17,8    300     1500 x 2100
13 x 17     2:3       12,7 x 17,0    300     1500 x 2000
15 x 21     A5        15,2 x 21,0    240     1436 x 1984
20 x 30     2:3       19,8 x 29,7     240     1870 x 2806
21 x 30     A4        21,0 x 29,7     240     1984 x 2806
22 x 30     3:4       22,3 x 29,7     240     2108 x 2806
30 x 45     2:3       29,7 x 44,6     240     2806 x 4212
30 x 40     3:4       29,7 x 39,8     240     2806 x 3760

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

@ 98er Helfer



Dem Speicher ist es egal, wie groß die Bilder sind. Von Belastung kann man da nicht sprechen. Es passen dann zwar weniger rein, aber was solls, Speicher ist ja so billig. Wer einmal das Gefühl erlebt hat, ein großartiges Meisterfoto geschossen zu haben und dummerweise nur in niedriger Auflösung, so daß von vornherein auch nur annähernde Postergröße illusorisch ist, der wird nie mehr das Risiko eingehen sich hinterher grün und blau zu ärgern.

Gruß,

Ralf

Ich kann ralfeberle NUR zustimmen  :D

Wenn du Fotos machst, solltest du auch das "BESTE" aus der Kamera rausholen.  ;)
Und es geht allein nicht nur um Vergrößerung auf Postergröße, sondern fängt bei der Bearbeitung der Fotos schon an.

Tu dir und deinen Fotos was "gutes" und besorg dir lieber noch Speicher.  :)

Geli  8)

Hat dir diese Antwort geholfen?

Danke ButtonHilfreiche Antwort Button

Ok - OK - Also dann doch mit höchster Qualität. Passen ja immer noch 270 Bilder auf den Chip - sollte eigentlich auch genügen wenn man zwischendurch die "Fehlschüsse" löscht  ;)


« digitale fotosUSB oder DV? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Megapixel
Eine Million Pixel entsprechen einem Megapixel. Die Anzahl der Pixel beschreibt die digitale Bildauflösung. Siehe auch Pixel...

Bildpunkte
Bilder, die von einem Monitor wiedergegeben werden, bestehen aus einzelnen Bildpunkten (Pixeln). Je höher die Pixelanzahl ist, desto genauer und besser kann das Bild...

High Color
Überbegriff für die Darstellung von 65536 Farben. Dies entspricht einer Farbtiefe von 16 Bit. Farben mit geringerer Farbtiefe sind Echtfarben. Siehe auch True C...