Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News
Frage stellen

OpenOffice.org zwingt Microsoft zu Preisnachlässen

Microsoft will Medienberichten zu Folge die Preise der Office-Suite in Polen drastisch senken - Grund ist die zunehmende Popularität des freien OpenOffice.org.

Nach einem Bericht des polnischen Nachrichtentickers dobreprogramy.pl wird Microsoft den Preis für das eigene Office-Paket in Polen drastisch senken. Demnach wird das für 449 Zloty (ca. 115 Euro) angebotene Heim-Angebot von MS Office zukünftig nur noch 199 Zloty (ca. 50 Euro) kosten. Als offiziellen Grund gibt der Hersteller das 15-jährige Jubiläum der Unternehmensgründung in Polen an und vermarktet das Paket mit der Aufschrift »15 Jahre Microsoft in Polen. Spezielle Jubiläumsedition«. (...)

Mehr: http://www.pro-linux.de/news/2007/11605.html
Original: http://dobreprogramy.pl/index.php?dz=15&n=7236

« Letzte Änderung: 26.08.07, 11:35:35 von nico »

Antworten zu OpenOffice.org zwingt Microsoft zu Preisnachlässen:

Klasse! Und selbst wenn MS die Preise noch mehr senkt,ich bleibe bei Open Office, kann alles und sogar manches noch besser(PDF z.B.). ;)

Ja zum Schreiben usw. ist es klasse. Nur dumm wenn sich wichitige Programme direkt auf MS-Office beziehen, Macros davon nutzen, es als Ausgabemedium benutzen usw. dann kommt nan nicht drum herum.

Microsoft will sogar ein kleines Office verschenken und Works 9 soll sogar komplett gratis sein (Werbefinanziert):

>>> Hier nachzulesen <<<

« Letzte Änderung: 21.08.07, 18:56:34 von DD »
Na werbefinanziert, toll. Schreibst du Computer kommt ein Link auf Dell usw. Nee also niemals dann hol ich lieber mein gutes altes PC-Write Dos-Programm raus. Na ja Openoffice natürlich.

Da hast du recht: Werbung gibt es im Alltag schon genug und da muss es nicht noch auf dem PC sein - es gint auch gute alternative Freeware OHNE Werbung (Gimp, Open Office ...). :)

Dagegen gibt es dann "Ad Block (Bitte beachten: Unsere Regeln zu Werbeblockern!)-Vista oder XP"  ;D

Was tut man nicht alles um Marktführer zu bleiben.
Demnächst gibt es Office dann mit neuem Win gleich als Zugabe mit dazu.
Andere Programmierer werden das eventuell bei der Ausgabe auch noch merken, aber muß zugeben, da sieht es bei einigen Programmen echt übel aus und es geht kein Weg an Office vorbei

Doch :
Open Office kann alles genau so gut , und zusätzlich alle "Win-Office" Dokumente übernehmen , sowie das entspr. Format schreiben für Übergabe an Windows .

Und es kann das Geschriebene gleich als PDF exportieren. ;)

@HCK fast alles kann es. Bestimmt Formatierungen aber noch immer nicht. Hab hier auch einige Dokumente die werden zwar eingelesen, beim Abspeichern aber verschwinden die Formatierungen. Also 100% werden die wohl nicht schaffen, auch darum nicht weil MS darum ein Geheimnis macht wie ihr Dateiformat genau aufgebaut ist, leider. Und das andere ist eben, Programme die speziell Apis in Office-Programmen von MS aufrufen über eine Windows-Funktion kann man nicht einfach so auf ein anderes Office-Paket "umlenken". Das funktioniert einfach nicht. Winziges Beispiel ist, das Openoffice kein VBA kann.

Für sich allein gesehen ist ein Super-Teil absolut. Aber es kann eben nicht die MS-Office-Teile komplett "ersetzen" im Sinne von Austauschen.

Danke für den Tipp , werde also "fast" schreiben .
Der Durchschnitsuser wird es aber kaum merken , oder ?

Klar, wer z.B. nur schreibt, nur mal ne Rechnung aufmacht in Excel, hat kein Problem.

Hallo,

Zitat
das Openoffice kein VBA kann.

nicht ganz, die Novelledition für Linux kann es. Soll irgendwann mal für alle kommen.

Have Fun

Mir is das alles wurscht. Ich benutz' Quark Xpress für alle Schreibangelegenheiten.  ;D Und so Sachen wie VBA & Co brauche ich net.


Trotzdem find ich gut, daß diese Microsoft Flaschen einen Rückschlag à la Freeware erleben müssen. Weiter so!

« Letzte Änderung: 23.08.07, 12:03:25 von Bobbelinowitzsch »

« Hacker knackt E-Mail-Konten vieler RegierungenCH- Kontaktliste: Wieso ein Blanko- Brief- Icon ? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!

Fremdwörter? Erklärungen im Lexikon!
Microsoft Office
MS Office ist ein Software-Paket des amerikanischen Unternehmens Microsoft für die Betriebssysteme Windows und Mac OS. Zu dem Paket gehören Programme wie Word, ...

Grundstrich
Der Begriff des Grundstrichs im Bereich der Typografie, bezeichnet den senkrechten Strich der Buchstaben. Bei Schriftarten mit variabler Strichstärke, wie zum Beispi...

OpenOffice
OpenOffice ist eine kostenfreie Bürosoftware, die auf zahlreichen Betriebssystemen läuft und in vielen Sprachen erhältlich ist. Die Open-Source Software en...