Computerhilfen.de Logo
Forum
Tipps
News

ab garnich gewust, das Windows noch nicht mal rechnen kann, wo das binäre verschieben von einsen und nullen doch der rundbaustein eines jeden Computers ist.  :)

Da frag ich mich jetzt aber wirklich, WIE ich es Jahrelang mit Windows ausgehalten habe...Tausende von Web-Seiten besucht (nicht immer legale  ;D )..tausende von E-mails bekommen/verschickt (immer mit Outlook-Express!)...Zentnerweise Progrämmchen downgeloaded...
ABER (!) komischerweise nur einmal einen Virus "gefangen"...nur EINMAL das System zerschossen (aus Leichtsinn ;D )
Bei mir kommt nix rein und geht nix raus, was ICH nicht "genehmige". (bis auf das eine mal :P )
...Also MICH kann niemand davon überzeugen, das ich auf Linux umsteigen muss, weil es sicherer wäre.
Und was ich noch anmerken möchte: Wenn Linux genauso verbreitet wäre wie Microsoft Produkte, würde die "Sicherheit" von Linux ganz anders ausehen.
Denn wie war das noch in einem anderen Thread? "es ist gefährlich, wenn der Quellcode von Windows öffentlich würde, weil dann von Hackern explizit nach "Pforten" gesucht werden könnte..." (oder so ähnlich ;) )...ich denke mal, das für Linux das gleiche gilt.

« Letzte Änderung: 14.02.04, 01:22:53 von Boom-Town »

(letzter Absatz) so isses. Einen Linux Server zum Absturz bringen ist keine Kunst. Hab ich mal selbst mit angesehen (dachte ich spinne). Wer sich da auskennt, braucht nur rausbekommen welche Version da läuft und der kannte die ganzen bugs. 3 Handgriffe im Internetexplorer (!!) und der Server war offen. Alles eine Frage der Verbreitung und wie intensiv sich jemand damit beschäftigt. Jedes System hat seine Lücken. z.B. auch der Opera, der beim Download von Dateien auch mal falsche (vertrauenswürdige) Datei-Endungen anzeigt obwohl was anderes heruntergeladen wird.

Ich hab noch nicht eimal das MyDoom zugeschickt bekommen, obwohl es an jeder 3. E-Mail kleben sollte. Wahrscheinlich interessiert sich das Virus garnich für mich. Echt traurig.  :'(
Als Win benutzen hatte ich mich darüber gefreut. Also hat Win doch noch einen Vorteil gegenüber Linux.  ;D

@Nope
Und welche version (, ...) von Unix war das?
Uralt, als noch kaum Bugs ausgemerzt waren, oder eine vom Vorführer speziell zu diesem Zweck umprogrammierte?

Also was aktuelles wars nicht, das steht fest. Das war was, was lief und nie wieder geändert wurde. Hat er durch einen Bufferoverflow geschafft. Allerdings wars einfach, nachdem er die Version rausbekan wußte er genau dass da der Bug besteht. Und der Admin hats nicht für nötig gehalten was neueres einzuspielen. Freundlicherweise hat er ihm eine Text-Datei hinterlassen mit dem Hinweis darauf *g*. Das ganze war so vor 3 Jahren.

Und der hat nur nen Browser (IE) dafür benutzt? Das wär ja voll cool. Geht heute aber wahrscheinlich nich mehr.
Ich hätte den Webmaster angerufen und ihm bein Update geholfen, wenn ich sowas könnte.  :)

jo, ein echter "Künstler" seines Fachs. Hat er allerdings bald nicht mehr gemacht. Wegen drohendem Ärger aus der Richtung. Der wollt mir nur mal zeigen, wie einfach das ist und dass man echt keine großartigen Tools braucht. Schätze der hätte das sogar mit Lynx hinbekommen *g*

Mit Lynx komm ich irgendwie garnich zurecht.

Ich hab da mal ne Statistik von 1999 gesehen (also vor 5 Jahren)
Daraus konnte man ersehen, dass Unix und ein paar andere Server etwa um 20 Stunden pro Jahr offline waren. Ein paar andere noch weniger, aber Win NT-Server über 220 Stunden pro Jahr.
Voll krass der Sprung!


« Email an mehrere Leute gleichzeitig????Win95: ?Dr.Nope? »
 

Schnelle Hilfe: Hier nach ähnlichen Fragen und passenden Tipps suchen!